Neuer Beitrag

Ausgewählter Beitrag

HeikeAbidi

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Willkommen im Mittelalter!

Lucinde und Heike sind um die fünfzig. Früher dachten sie, das wäre das Alter, in dem man endlich angekommen ist. Seriös. Souverän. Würdevoll! Jetzt wissen sie es besser: Das Märchen vom In-Würde-Altern haben sie durchschaut. Also beschließen sie, nur noch das zu tun, worauf sie Lust haben – aus der langweiligen Oper abhauen etwa oder auf gängige Schönheitsideale pfeifen und trotzdem Botox ausprobieren. Auf die Gefahr hin, dass ihre Kinder sie irgendwie peinlich finden. Und dass sie womöglich auch mit achtzig noch längst nicht angekommen sein werden …

Die Autorinnen:

Lucinde Hutzenlaub wurde in Stuttgart geboren und lebte bis vor ein paar Jahren in Tokio. Sie ist verheiratet, hat vier Kinder und arbeitet als Kolumnistin und Autorin. Älter werden war für sie bisher überhaupt kein Thema – aber da betraf es ja auch immer nur die anderen.

Heike Abidi lebt mit Mann, Sohn und Hund in der Pfalz, wo sie als freiberufliche Werbetexterin und Autorin arbeitet. Bis jetzt hat sie in ihrem Leben fünf Mal genullt, und weder bei dreißig noch bei vierzig oder fünfzig hatte sie eine Krise …

Gemeinsam mit LovelyBooks und dem Penguin Verlag laden wir ganz herzlich zu dieser Leserunde ein! Du musst nur auf diese Frage antworten und schon bist du dabei:

Was findest du am Älterwerden super, furchtbar oder einfach nur erstaunlich – und warum?

Am 28. Mai 2018 gegen 12 Uhr mittags wird ausgelost. Und wenn du nicht zu den 20 Gewinnern gehörst? Würden wir uns freuen, wenn du trotzdem dabei wärst in der Leserunde …

Autor: Lucinde Hutzenlaub
Buch: Ich dachte, älter werden dauert länger

Odenwaldwurm

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich glaube das ich das richtige Buch für mich mit meinen bald 53 Jahren.
Was ich am Älterwerden super, furchtbar oder einfach .... finde.
Das kann ich dir gar nicht sagen. Da ich mich noch nicht alt fühle. Deshalb finde ich auch das Älterwerden ganz normal und nicht anders als vor 10 Jahren.
Ich würde mich sehr freuen wenn ich das Buch lesen darf und hier mit anderen über das Buch sprechen (schreiben) darf.
PS. DANKE noch nachträglich für die Einladung

Leserin71

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Am Älter werden finde ich das Erstaunlichste, dass es plötzlich soviele Jüngere gibt. Die Fußballer waren doch früher genauso alt wie ich und jetzt sind es meine Kinder. Während ich Frauen in reiferen Jahren gut wieder erkenne, zu ich mir bei Männern schwerer.
Sehr gerne will ich gemeinsam mit anderen beim Lesen des Buches älter werden.
Danke für die Einladung!

Ausgewählter Beitrag

HeikeAbidi

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Willkommen im Mittelalter!

Lucinde und Heike sind um die fünfzig. Früher dachten sie, das wäre das Alter, in dem man endlich angekommen ist. Seriös. Souverän. Würdevoll! Jetzt wissen sie es besser: Das Märchen vom In-Würde-Altern haben sie durchschaut. Also beschließen sie, nur noch das zu tun, worauf sie Lust haben – aus der langweiligen Oper abhauen etwa oder auf gängige Schönheitsideale pfeifen und trotzdem Botox ausprobieren. Auf die Gefahr hin, dass ihre Kinder sie irgendwie peinlich finden. Und dass sie womöglich auch mit achtzig noch längst nicht angekommen sein werden …

Die Autorinnen:

Lucinde Hutzenlaub wurde in Stuttgart geboren und lebte bis vor ein paar Jahren in Tokio. Sie ist verheiratet, hat vier Kinder und arbeitet als Kolumnistin und Autorin. Älter werden war für sie bisher überhaupt kein Thema – aber da betraf es ja auch immer nur die anderen.

Heike Abidi lebt mit Mann, Sohn und Hund in der Pfalz, wo sie als freiberufliche Werbetexterin und Autorin arbeitet. Bis jetzt hat sie in ihrem Leben fünf Mal genullt, und weder bei dreißig noch bei vierzig oder fünfzig hatte sie eine Krise …

Gemeinsam mit LovelyBooks und dem Penguin Verlag laden wir ganz herzlich zu dieser Leserunde ein! Du musst nur auf diese Frage antworten und schon bist du dabei:

Was findest du am Älterwerden super, furchtbar oder einfach nur erstaunlich – und warum?

Am 28. Mai 2018 gegen 12 Uhr mittags wird ausgelost. Und wenn du nicht zu den 20 Gewinnern gehörst? Würden wir uns freuen, wenn du trotzdem dabei wärst in der Leserunde …

Autor: Lucinde Hutzenlaub
Buch: Ich dachte, älter werden dauert länger

Odenwaldwurm

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich glaube das ich das richtige Buch für mich mit meinen bald 53 Jahren.
Was ich am Älterwerden super, furchtbar oder einfach .... finde.
Das kann ich dir gar nicht sagen. Da ich mich noch nicht alt fühle. Deshalb finde ich auch das Älterwerden ganz normal und nicht anders als vor 10 Jahren.
Ich würde mich sehr freuen wenn ich das Buch lesen darf und hier mit anderen über das Buch sprechen (schreiben) darf.
PS. DANKE noch nachträglich für die Einladung

Leserin71

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Am Älter werden finde ich das Erstaunlichste, dass es plötzlich soviele Jüngere gibt. Die Fußballer waren doch früher genauso alt wie ich und jetzt sind es meine Kinder. Während ich Frauen in reiferen Jahren gut wieder erkenne, zu ich mir bei Männern schwerer.
Sehr gerne will ich gemeinsam mit anderen beim Lesen des Buches älter werden.
Danke für die Einladung!

Buecherwurm1973

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich bin 45 Jahre und die Krise betreffend älter werden noch nicht eingestellt. Das heisst, ich habe (noch) kein Problem mit meinem Alter. Ich habe immer gesagt, Frauen, die zwischen 40 und 50 sich in eine Lebens- und Sinnkrise haben einen Knall. Prompt kurz vor 40, hatte ich dann auch das Gefühl gehabt, mein Leben müsse sich schlagartig ändern, sonst überlebe ich nicht. Offenbar gehört diese Metamorphose, wie ich sie nenne, zum Leben.

Sehr positiv am Älterwerden finde ich, man hat eine gewisse Lebenserfahrung und kennt und spürt sich besser als mit 20.

Ich würde sehr gerne mitlesen und mitdiskutieren. Es ist spannend die verschiedenen Sichtweisen kennenzulernen und wie andere mit dem diesem Thema umgehen.

gusaca

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich bin 52 Jahre alt . An meinem Alter fine ich gut, das man die wichtigen Entscheidungen des LEbens schon getroffen hat und für seine Kinddner langsam die Verantwortung abgeben kann.
Mir gefällt nicht, das die eigenen Eltern jetzt pflegebedürfig werden und man da immer mehr in die Verantwortung genommen wird.
Auch mitzuerleben was ein nicht mehr selbstbestimmtes Leben für den Betroffenen und die Angehörigen bedeutet , ist nicht einfach.
Deshalb würde ich dieses doch lustige Buch über das Älterwerden gerne lesen.

Jeanette_Lube

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Sehr gern würde ich an dieser Leserunde teilnehmen. Was finde ich am Älterwerden super, furchtbar oder einfach nur erstaunlich? Tja gute Frage. Ich mach mir nicht mehr so viel Gedanken über mein Aussehen- kann es ja eh nicht ändern, sage meist, was ich denke und bin ganz zufrieden mit mir. Früher habe ich mich mir mehr Gedanken darüber gemacht, was andere über mich denken. Das ist mir heute egal. Und nur weil ich über 50 bin, fühle ich mich nicht alt...

danielamariaursula

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Danke für die Einladung, auch wenn ich noch nicht 50 bin, aber mit dem Alter meines Mannes addiert und geteilt durch 2 passt es fasst.
Doof finde ich, daß ich jetzt einfach mehr Schlaf brauche als mit 20, daher bin ich aber auch froh, daß ich nicht mit 40 die Kinder bekommen habe und auch nicht mit 20, da war ich noch viel zu sehr mit mir selbst beschäftigt.
Ich bin auch total froh, nicht mehr in der Pubertät zu sein, wobei die Wechseljahre wohl auch nicht der Hit sind. Seit ich die 30 überschritten habe, werde ich nicht mehr kurzsichtiger, aber leider inzwischen altersichtig.
Hatte ich nicht mal mehr Haare?
Durch meine Lebenserfahrung könnte ich Gespräche mit mir fast als Therapie mit der jeweiligen Krankenkasse abrechnen ;)
Ich erlebe zwar gerade eine Katastrophe nach der anderen (gestern war der Kanalgucker da und hat sich unsere Rohre angeschaut und heute kam alles aus dem WC raus...) aber es könnte schlimmer sein. Unser Haus ist ein Baumangel, aber unser Grundstück war 150.000,- € billiger, als das, das nun verkauft wird, dafür kann man eine Menge Handwerker bezahlen... Es ist also immer alles relativ und daher: Hurra, wir leben noch!

Beiträge danach
97 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.