Neuer Beitrag

HeikeAbidi

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Noelle freut sich so auf Weihnachten! Doch an Heiligabend geht alles schief: Die Christbaumkugeln gehen zu Bruch, der Kuchen brennt an und alle liegen sich in den Haaren. „Was für ein furchtbarer Tag“, denkt Noelle abends. „Ich wünschte, er würde noch mal von vorn anfangen!“ Da beginnt die Schneekugel, die ihr ein Bettler auf dem Weihnachtsmarkt geschenkt hat, seltsam zu leuchten, und am nächsten Morgen … ist plötzlich wieder Heiligabend! Noelle kann es gar nicht fassen. Alles ist so perfekt wie im Bilderbuch. Aber wo bleibt das weihnachtliche Gefühl? Mithilfe der Kugel starten Noelle und ihr Bruder Niclas noch einen dritten Versuch …

„Und immer wieder Weihnachten“ ist eine Geschichte, die mit viel Humor und Warmherzigkeit den Geist von Weihnachten beschwört. Für junge Leser ab 8 – und für alle, die sich die kindliche Vorfreude auf die schönste Zeit im Jahr in ihrem Herzen bewahrt haben …
Gemeinsam mit Lovelybooks lade ich zur letzten Leserunde für dieses Jahr ein.

Hast du Lust auf Weihnachtsfeeling? Dann spring jetzt in den Lostopf, um eines von 20 Gratisexemplaren des Kinderbuchs „Und immer wieder Weihnachten“ zu gewinnen!

Und so bewirbst du dich: Erzähle einfach bis zum 9. November deine lustigste, merkwürdigste, schönste, berührendste Weihnachtserinnerung!

Am 9. November um 12 Uhr mittags endet die Bewerbungsphase, dann wird ausgelost. Und wenn du nicht zu den Gewinnern gehörst? Würde ich mich freuen, wenn du trotzdem dabei wärst in der Leserunde!

Autor: Heike Abidi
Buch: Und immer wieder Weihnachten

HeikeAbidi

vor 3 Jahren

Cover und Titel – machen Lust auf mehr?

Noelle und Niclas, der Weihnachtsbaum, ein geschmückter Baum, ein Schneemann und eine Schneekugel – sie alle spielen in der Geschichte eine Rolle. Der Illustratorin Stefanie Jeschke, deren Zeichnungen auch im Inneren des Buches zu finden sind, ist hier ein tolles Cover gelungen, wie ich finde. Seht ihr das auch so?

HeikeAbidi

vor 3 Jahren

Lust auf eine Leseprobe?

Fast würde Noelle die Vorfreude auf Weihnachten vergehen. Die Erwachsenen verderben alles mit ihrem ewigen Gerede vom „Müssen“ ...

http://www.abidibooks.de/wp-content/uploads/2014/10/61503_Leseprobe-Und-immer-wieder-Weihnachten.pdf

Beiträge danach
462 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Fynigen

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 1 – Kapitel 1 (Aber du musst dich doch freuen!) bis 3 (Baltasars Schild)
Beitrag einblenden

So, nun ist der ganze Stress rum, und ich komme auch endlich mal hier zum posten. Wir haben das Buch als Adventskalenderbuch gelesen und jeden zweiten Tag eine Geschichte. Deswegen jetzt hier auch erst verspätet unseren Senf ;-)
Liebe Heike, ich musste ja schon zu Beginn gleich herhaft lachen, denn ich hatte echt das Gefühl, dass Niklas und Noelle in Wirklichkeit meine Kids sind, denn ganz genaus SO ist es bei uns auch. Manchmal habe ich echt das Gefühl, dass mein Sohn meint, seine kleine Schwester wäre nur zum Ärgern da.
Noelle tat mir schon sehr leid, keiner hat sie wirklich beachtet und sie hatte sie solche Mühe gegeben. Und Niklas war einfach nur fies zu ihr.
Meine Kids wusste es da wohl sehr zu schätzen, was es heißt eine Mama zu haben, die Zeit hat mit ihnen Plätzchen zu backen und es gemütlich zu machen ( auch wenn die LR dann "leiden" müssen, weil ich abends zu müde zum posten war :-P )
Balthasar fanden wir alle ganz toll und meine Tochter hat dann gefrage " dürfen WIR denn Obdachlosen unseren Namen verraten?" Ich habe ihr dann nur gesagt, dass es ganz drauf ankommt, und dass Noelle es anfangs ja auch nicht wollte.
Und dann waren wir natürlich gespannt, was es mit der Wunschkugel auf sich hatte...

Fynigen

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 2 – Kapitel 4 (Bringen Scherben Glück?) und 5 (Morgen, Kinder, wird’s was geben!)
Beitrag einblenden

Auf SO einen Heilig Abend kann doch wirklich jeder gut verzichten. Noelle hat uns allen so leid getan, hatte sie sich doch so sehr ein Weihnachten gewünscht, wie sie es in Erinnerung hatte, und dann geht auch einfach alles schief, Und zum guten Schluss noch der Streit der Eltern. Und das ausgerechnet an einem Tag, an dem doch alles schön ruhig und besinnlich sein soll.
Meine Kinder haben, als Noelle die ganzen Christbaumkugeln runtergefallen sind und kaputt waren, gleich nachgefragt, ob unsere denn auch zerbrechlich sind *lach* ich konnte sie aber gleich beruhigen, denn sie sind es nicht :-D

Fynigen

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 3 – Kapitel 6 (Oh, du schöne Weeihnachtswunderwelt!) bis 8 (Hilf mir, liebe Wunschkugel!)
Beitrag einblenden

Es ist ja sowohl für die Kinder als auch für mich als regelrecht eine Qual gewesen bis zum übernächsten Tag zu warten bis wir wieder weiter lesen konnten ;-)
Denn wir wollten doch unbedingt wissen, was denn nun passiert, nachdem die Weihnachtswunschkugel "aktiviert" wurde. Aber das war ja schon fast ein bischen grausig, WIE perfekt das dann alles war. Aber sehr lustig fanden wir, wie nett und höflich die Geschwister zu einander waren, obwohl sie das ja gar nicht sein wollten. *lach* Vor allem als die beiden dachten, sie können gar kein Gedicht und dann kam das quasi automatisch aus ihrem Mund. Und das Beste war, als sie miteinander getanzt haben. Was haben wir da gelacht. Meinen Kindern ist das Lachen dann aber vergangen, als ich ihnen sagte, dass sie dieses Jahr auch zusammen tanzen müssen *lol*

Fynigen

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 4 – Kapitel 9 (Aller guten Dinge sind drei) bis 12 (Alles Zufall?)
Beitrag einblenden

Was für ein tolles Ende! Wir sind schon etwas traurig, dass wir nun "nichts" mehr zu lesen haben. Das Buch war einfach nur wunderschön, und gerne hätten wir einfach weiter gelesen!
Rezi folgt in den nächsten Tagen :-) Aber 5 Sterne sind dir sicher liebe Heike! :-)

HeikeAbidi

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 3 – Kapitel 6 (Oh, du schöne Weeihnachtswunderwelt!) bis 8 (Hilf mir, liebe Wunschkugel!)
Beitrag einblenden

Fynigen schreibt:
Aber sehr lustig fanden wir, wie nett und höflich die Geschwister zu einander waren, obwohl sie das ja gar nicht sein wollten. *lach* Vor allem als die beiden dachten, sie können gar kein Gedicht und dann kam das quasi automatisch aus ihrem Mund. Und das Beste war, als sie miteinander getanzt haben. Was haben wir da gelacht. Meinen Kindern ist das Lachen dann aber vergangen, als ich ihnen sagte, dass sie dieses Jahr auch zusammen tanzen müssen *lol*

Haha, da hast du sie aber ganz schön erschreckt ...
Neulich bei einer Schullesung fanden die Schüler diese Szene übrigens auch besonders witzig. Auch dass die Eltern sich mit Kosenamen anreden und zu den Kindern "herzallerliebstes Töchterlein" etc. sagen ... :)

Fynigen

vor 3 Jahren

„Und immer wieder Weihnachten“ – deine Rezension

So, liebe Heike! Erstmal sorry, sorry, sorry, dass es sooo lange gedauert hat! Aber hier nun endlich meine/unsere Rezi!
Und viiiielen Dank, dass wir bei der LR dabei sein durften, du hast mal wieder vollkommen überzeugt! :-D

http://www.lovelybooks.de/autor/Heike-Abidi/Und-immer-wieder-Weihnachten-1121123086-w/rezension/1133334311/

Ich werde die Rezi noch auf:

-Amazon
-Thalia
Buecher.de und bei myToys einstellen!

HeikeAbidi

vor 3 Jahren

„Und immer wieder Weihnachten“ – deine Rezension

Fynigen schreibt:
So, liebe Heike! Erstmal sorry, sorry, sorry, dass es sooo lange gedauert hat! Aber hier nun endlich meine/unsere Rezi! Und viiiielen Dank, dass wir bei der LR dabei sein durften, du hast mal wieder vollkommen überzeugt! :-D http://www.lovelybooks.de/autor/Heike-Abidi/Und-immer-wieder-Weihnachten-1121123086-w/rezension/1133334311/ Ich werde die Rezi noch auf: -Amazon -Thalia Buecher.de und bei myToys einstellen!

Gar kein Problem, das nächste Weihnachtsfest kommt bestimmt :) Danke für deine wunderbare Rezension! Sollte ich noch mal eine Weihnachtsgeschichte schreiben, werde ich drauf achten, dass die Kapitelzahl zum Adventskalender passt ...

Neuer Beitrag