Cover des Buches Willkommen in der Bürohölle! (ISBN: 9783959100458)Sicks avatar
Rezension zu Willkommen in der Bürohölle! von Heike Abidi

Nur einmal mit Profis arbeiten...

von Sick vor 6 Jahren

Review

Sicks avatar
Sickvor 6 Jahren
Wer kennt das nicht? Montagmorgen, eine neue Woche steht bevor und die Motivation ist auf dem Tiefpunkt. Verstärkt wird dieses Gefühl noch durch miese Chefs, unfähige Kollegen und faule Mitarbeiter. Man ist mit der Gesamtsituation mehr als unzufrieden, aber ändern kann man daran auch nicht viel. Dabei möchte man doch nur ein einziges Mal mit Profis arbeiten…

Von allen möglichen und unmöglichen Ereignissen, die in den Büros unseres Landes tagtäglich passieren, erzählt dieses Buch. „Willkommen in der Bürohölle“ – der Name ist hier Programm. Arbeitnehmer berichten von Chefs, die entweder der Teufel in Person oder völlig weltfremd sind, aber auch von Kollegen, die einfach nur Zeit und Nerven kosten. Doch auch die Chefs haben etwas zu erzählen, denn sie greifen beispielsweise bei der Stellenbesetzung selbst öfter mal ins Klo.
So ergibt sich die Einteilung des Buches in drei Abschnitte. Den Beginn machen die kleinen oder nicht so kleinen Lichter über ihre Chefs, danach geht es auf Augenhöhe weiter, wenn über die Kollegen berichtet wird. Zum Schluss erhält der Leser auch noch einen Einblick in die Chefetagen. Jeder Abschnitt beginnt mit einer kurzen Einleitung und einem Who-is-Who der Firmenwelt. Soll heißen, man lernt die gängigen Typen in einem Unternehmen genauer kennen. Welche Art Mitarbeiter sind Sie? Welche Cheftypen gibt es so? Und wie lassen sich die einzelnen Persönlichkeiten so einsetzen, dass sie von Vorteil für den Betrieb sind?
Im Anschluss folgen dann die Kurzgeschichten, die meistens in der Ich-Form präsentiert werden. Trotzdem sind sie zuweilen recht unterschiedlich. So kommt es vor, dass man einen x-beliebigen Arbeitstag mitverfolgt oder aber das Chaos über eine längere Zeit erlebt. Dabei werden alle erdenklichen Themen berücksichtigt, wie Verlieben am Arbeitsplatz, verplante Kollegen, grapschende Vorgesetzte, trinkfreudige Chefinnen oder Vorstellungsgespräche der anderen Art. Die Mischung ist sehr abwechslungsreich und unterhaltsam, nur ab und zu kommt mal ein etwas ernsterer oder trauriger Unterton hervor. Im Grunde haben mir alle Geschichten gut gefallen, einige mehr, andere weniger, aber es gab nichts, was mich gelangweilt oder abgestoßen hätte. Am Ende des Buches werden noch die einzelnen Autoren kurz vorgestellt.

Egal, ob man erst zwei oder schon zwanzig Jahre Bürohölle hinter sich hat, mit diesem Buch sieht man alles mit einem kleinen Augenzwinkern und teilweise merkt man erst, wie gut man es eigentlich hat. Ich empfehle es gerne weiter, sowohl an Chefs als auch an Mitarbeiter.
Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks