Heike Bicher-Seidel

 4,7 Sterne bei 59 Bewertungen
Autorin von Weiteratmen, Man flucht viel mehr, wenn man tot ist und weiteren Büchern.
Autorenbild von Heike Bicher-Seidel (© Heike Bicher-Seidel / privat)

Lebenslauf von Heike Bicher-Seidel

Heike Bicher-Seidel wurde in Attendorn, einer Kleinstadt im Sauerland geboren. Die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin lebt heute mit ihrer Familie im Saarland und widmet sich ihrer Lieblingssucht, dem Schreiben von Geschichten.                                                                              .


Botschaft an meine Leser

Ich freue mich über Zuschauer meiner Lesungen auf YouTube:

Lesung "Ohne Flügel fliegen": Ohne Flügel fliegen

Lesung "Ich ohne Wir - Elimination: https://www.youtube.com/watch?v=FNrQdPJcf18&list=PL7NLw6Kyssc22tidzTtGQun6w2xZU38hQ&index=3

Lesung "Weiteratmen": https://www.youtube.com/playlist?list=PL7NLw6Kyssc2ogVIHZBylv2FxMDlRjPqm 

Lesung "Man flucht viel mehr, wenn man tot ist"https://www.youtube.com/playlist?list=PL7NLw6Kyssc11CYo-qb7O0rDbAbJBw_50

Neue Bücher

Cover des Buches Ich ohne Wir (ISBN: 9783967411836)

Ich ohne Wir

 (1)
Neu erschienen am 05.12.2022 als Taschenbuch bei Hybrid Verlag.

Alle Bücher von Heike Bicher-Seidel

Cover des Buches Weiteratmen (ISBN: 9783743124950)

Weiteratmen

 (16)
Erschienen am 20.06.2019
Cover des Buches Man flucht viel mehr, wenn man tot ist (ISBN: 9783967410136)

Man flucht viel mehr, wenn man tot ist

 (15)
Erschienen am 18.12.2019
Cover des Buches Ohne Flügel fliegen (ISBN: 9798844430114)

Ohne Flügel fliegen

 (6)
Erschienen am 11.08.2022
Cover des Buches Helos - Der Anfang des Kreises (ISBN: 9783752832433)

Helos - Der Anfang des Kreises

 (6)
Erschienen am 22.02.2020
Cover des Buches Ich ohne Wir (ISBN: 9783967411249)

Ich ohne Wir

 (5)
Erschienen am 26.11.2021
Cover des Buches Blau (ISBN: 9783745022100)

Blau

 (4)
Erschienen am 19.09.2017
Cover des Buches Helos - Bis zum Anfang der Zeit (ISBN: 9783752867435)

Helos - Bis zum Anfang der Zeit

 (2)
Erschienen am 22.03.2020
Cover des Buches Helos - Zwischen den Welten (ISBN: 9783752893960)

Helos - Zwischen den Welten

 (2)
Erschienen am 22.04.2020

Neue Rezensionen zu Heike Bicher-Seidel

Cover des Buches Ich ohne Wir (ISBN: 9783967411836)
Karin_Fortins avatar

Rezension zu "Ich ohne Wir" von Heike Bicher-Seidel

Eine gelungene Fortsetzung
Karin_Fortinvor 3 Tagen

Zuerst einmal ein herzliches Dankeschön an den Hybrid-Verlag und an Heike Bicher- Seidel, für das kostenlose Rezensionsexemplar.
Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinträchtigt.
Ein bisschen brauchte ich nach der langen Pause, wieder in die Geschichte hineinzufinden, aber einmal angekommen, hat es mich aufs Neue gefesselt.
Eine geniale Dystopie, die durchaus realistisch sein könnte.
Über den Inhalt verweise ich auf den Klappentext.
Nur soviel: Xori ist nun ganz allein, der letzte Überlebende, seiner Spezies.
Wird es Xori schaffen, die Andvara zu stoppen, die jetzt auch den Planeten Erde auslöschen möchten?
Oder kann er mit seinen neuen Freunden, ein neues Wir bilden?
Das alles sind Fragen, die mich sehr nachdenklich gemacht haben.
Der Schreibstil ist, wie von der Autorin gewohnt, flüssig und spannend zu lesen.
Das Cover ist ähnlich, so dass man sofort sieht, dass die beiden Bücher zusammengehören.
Auch dieser zweite Teil endet spannend. Jetzt warte ich schon sehnsüchtig auf den letzten Teil, weil ich unbedingt wissen möchte, wie die Geschichte endet.
Von mir hier verdiente 5 Sterne und eine Leseempfehlung.


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Man flucht viel mehr, wenn man tot ist (ISBN: 9783967410136)
Gila63s avatar

Rezension zu "Man flucht viel mehr, wenn man tot ist" von Heike Bicher-Seidel

Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte
Gila63vor 3 Monaten

Ivy arbeitet in einer Werbeagentur und ist nach einem anstrengenden Tag auf dem Weg nach Hause, als ein schwerer Autounfall ihr Leben von einem Moment auf den anderen verändert.


Als sie im Krankenhaus erwacht, erfährt sie, dass sie fünf Monate im Koma gelegen hat. 


Sie muss nicht nur wieder sprechen und laufen lernen, sondern auch all die kleinen alltäglichen Dinge. Während sie mühsam versucht, ganze Sätze zu bilden und alleine zu Essen, geht ihrem Verlobter Joachim ihre Genesung nicht schnell genug. Auch ihre Mutter ist von ihren Fortschritten alles andere als begeistert und macht ihr laufend Vorwürfe. 


Doch dann taucht der Maler Jarik in ihrem Krankenzimmer auf und fällt ihr vor Freude über ihr Erwachen in die Arme. Wer ist dieser Mann, der scheinbar während sie im Koma lag, täglich für mehrere Stunden an ihrem Bett gesessen und sie gemalt hat. Und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen?




Zu Beginn konnte ich mir unter dem Titel „Man flucht viel mehr, wenn man tot ist“ nichts vorstellen, aber der Klappentext hat mich neugierig auf die Geschichte gemacht.


Die Autorin hat einen wunderbar lebendigen, dynamischen und sehr flüssigen Schreibstil und die Geschichte hat mich von der ersten Seite an mitgenommen. Es fiel mir schwer, dass Buch wieder zur Seite zu legen.




Wohin reist die Seele, wenn der Körper im Koma liegt?


Heike Bicher-Seidel erzählt nicht nur eine tolle Fantasy-Story, sondern sie sorgt dafür, dass auch ein Thema, wie die Akzeptanz einer Behinderung, Beachtung findet.




Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive von Ivy. 


So fiel es mir nicht schwer, mich in sie hineinzuversetzen. Ihre Gefühle und Emotionen waren zu jeder Zeit für mich greifbar, ich habe mit ihr gelitten und mit jeder Zeile lernte ich sie etwas besser kennen.




Wir begleiten Ivy, die sich, nachdem sie aus dem Koma erwacht ist, mühsam zurück ins Leben kämpft. Sie kann sich nicht bewegen und kaum sprechen. Selbst bei den kleinen Dingen des alltäglichen Lebens braucht sie Hilfe. Eigentlich sollte man denken, dass ihre Familie sie unterstützt, doch von ihrem Verlobten und ihrer Mutter hagelt es nur Vorwürfe. Die Genesung geht ihnen nicht schnell genug voran und durch ihre körperlichen Einschränkungen ist sie ihnen peinlich. Der Einzige, der für sie da ist, ist Jarik. 


Doch auch Jarik leidet unter der fehlenden Akzeptanz seines Umfeldes, denn niemand glaubt ihm, dass er Geister sieht.


Ich konnte ihn lange Zeit nicht richtig einschätzen. Was ist er für ein Mensch? Ist er vielleicht verrückt? Sieht er wirklich Geister? Doch mit der Zeit lernte ich ihn als einen sehr feinfühligen, empfindsamen Mensch kennen, der große Gefühle für Ivy hat.




Auch die Nebencharaktere, wie Ivys Mutter und ihr Verlobter Joachim, wurden sehr lebendig beschrieben. Sie haben Tiefe, sind authentisch und ergänzen den Plot perfekt. Etwas schade fand ich jedoch, dass ihr Vater sich nicht etwas mehr durchsetzen konnte.




Bis zum Schluss blieb es spannend, denn es war für mich nicht ersichtlich, in welche Richtung sich die Handlung entwickeln und wohin der Weg führen würde. 




Fazit:


Ich habe im Laufe der Geschichte ein Feuerwerk an Emotionen und einen Mix aus Wut, Angst, Hilflosigkeit, Scham, Zuneigung, Verliebtheit, Unsicherheit, Liebe, Verzweiflung und Hoffnung durchlebt.




„Man flucht viel mehr, wenn man tot ist“ ist ein überraschend starker Mystery-Liebesroman mit Tiefgang und einer Message. 


Eine tolle Story außerhalb des Mainstreams, die mich nachdenklich zurückgelassen hat.


Dafür gibt es 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Helos - Zwischen den Welten (ISBN: 9783752893960)
lesenundteetrinkens avatar

Rezension zu "Helos - Zwischen den Welten" von Heike Bicher-Seidel

Ein krönender Abschluss...
lesenundteetrinkenvor 4 Monaten

Im letzten Teil der Trilogie steht die nächste Generation der Helos-Mensch-Hybriden im Mittelpunkt... Noels Sohn, Emrons Enkel. Das Buch ist meiner Meinung nach das spannendste der drei und das Ende bildet einen schönen Abschluss für eine lesenswerte Trilogie.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo, diesen Monat verlosen wr 10 Ebooks im Wunschformat des Mystery-Romance Romans "Man flucht viel mehr, wenn man tot ist" von Heike Bicher-Seidel.

Liebe Leser,

diesen Monat verlosen wir 10 Ebooks des Mystery-Romance Romans "Man flucht viel mehr, wenn man tot ist" unserer Autorin Heike Bicher-Seidel.

Eine Vorab-Leseprobe könnt ihr auf unserer Shop-Seite herunterladen: *klick*

Viel Glück und den Gewinnern viel Spaß bei der Leserunde.

Euer

Hybrid Verlag

90 BeiträgeVerlosung beendet
H
Letzter Beitrag von  Hannicakevor 2 Jahren

Dann können wir ja sehr gespannt sein und erfahren, was Joachim noch alles treibt.

Zusätzliche Informationen

Heike Bicher-Seidel wurde am 04. Juni 1969 in Attendorn (Deutschland) geboren.

Heike Bicher-Seidel im Netz:

Community-Statistik

in 47 Bibliotheken

von 8 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Worüber schreibt Heike Bicher-Seidel?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks