Heike Bueß-Kovács

 4 Sterne bei 1 Bewertungen

Neue Bücher

Die grüne Taschenapotheke Alltagsschmerzen
Neu erschienen am 10.09.2018 als Taschenbuch bei BLV Buchverlag.
Die grüne Taschenapotheke Erkältungen
Neu erschienen am 10.09.2018 als Taschenbuch bei BLV Buchverlag.

Alle Bücher von Heike Bueß-Kovács

Heike Bueß-KovácsKrankheitsursache empfindliches Genick
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Krankheitsursache empfindliches Genick
Krankheitsursache empfindliches Genick
 (1)
Erschienen am 29.04.2015
Heike Bueß-KovácsEisenmangel. Kompakt-Ratgeber
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Eisenmangel. Kompakt-Ratgeber
Eisenmangel. Kompakt-Ratgeber
 (0)
Erschienen am 28.03.2016
Heike Bueß-KovácsDie grüne Taschenapotheke Alltagsschmerzen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die grüne Taschenapotheke Alltagsschmerzen
Die grüne Taschenapotheke Alltagsschmerzen
 (0)
Erschienen am 10.09.2018
Heike Bueß-KovácsSchilddrüsenstörungen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schilddrüsenstörungen
Schilddrüsenstörungen
 (0)
Erschienen am 25.05.2018
Heike Bueß-KovácsDie grüne Taschenapotheke Erkältungen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die grüne Taschenapotheke Erkältungen
Die grüne Taschenapotheke Erkältungen
 (0)
Erschienen am 10.09.2018
Heike Bueß-KovácsHeilen mit Hausmitteln
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Heilen mit Hausmitteln
Heilen mit Hausmitteln
 (0)
Erschienen am 01.06.2016
Heike Bueß-KovácsHeilen mit Hausmitteln
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Heilen mit Hausmitteln
Heilen mit Hausmitteln
 (0)
Erschienen am 08.06.2018

Neue Rezensionen zu Heike Bueß-Kovács

Neu
R_Mantheys avatar

Rezension zu "Krankheitsursache empfindliches Genick" von Heike Bueß-Kovács

"Der Nacken ist ein sehr sensibler Bereich."
R_Mantheyvor 3 Jahren

Schulter-Nacken-Schmerzen zählen wohl mit zu den häufigsten Problemen des sogenannten modernen Menschen. Manchen Zeitgenossen sieht man sie förmlich an: Statt die Schultern locker unten zu haben, ziehen sie sie hoch und sehen dabei ziemlich verkrampft aus, was übrigens auch auf ein mentales Problem schließen lässt, denn hochgezogene Schultern (in Deckung gehen) zeugen sehr oft von Angst.

Mit solchen Schwierigkeiten und Problemen befasst sich die Autorin in diesem Buch. Leider neigt sie etwas zu einer diffusen Sprache und später auch gelegentlich zu diffusen Ausführungen. Beispielsweise schreibt sie im Vorwort von "einem kleinen Knacks im Genick", dem häufig nicht die nötige Aufmerksamkeit geschenkt wird. Später befasst sie sich mit dem "angeknacksten Genick". Das sind merkwürdige Begriffe, die bei mir einen sich anbahnenden Genickbruch suggerieren, was aber bei Weitem nicht gemeint ist.

Da an dieser Stelle des Körpers wichtige Nervenbahnen und andere Versorgungskanäle verlaufen, können bereits verkrampfte oder verspannte Muskeln zu erheblichen Folgeproblemen bei Sinnesorgane führen, die ein Facharzt nicht immer richtig einordnen kann. Nachdem sich die Autorin mit der Anatomie dieses Bereiches befasst hat, zählt sie folgende wesentliche Ursachen für dort lokalisierte Probleme auf:
* Psychischer und physischer Stress
* Einseitige oder Fehlhaltungen, sowie Fehlstellungen in ganz anderen Bereichen (z.B. an Knöcheln, Knien oder den Hüften)
* Verletzungen, die durch ruckartige Bewegungen entstanden sind und
* degenerative Veränderungen der Halswirbelsäule.

Solange das nicht abgeklärt ist, sollte man mit eventuellen Selbstbehandlungen (wie sie die Autorin später vorschlagen wird) zurückhaltend sein. Im Weiteren erklärt sie nun, was bei Problemen an der Halswirbelsüle oder den sie umgebenden Muskeln alles passieren kann. Darunter zählen auch Wirkungen, die man vielleicht dieser Ursache nicht so schnell zuordnen würde. Wie man den Ursachen von Schmerzen im Halswirbelbereich oder den Schultern und im Nacken auf die Spur kommen kann, erläutert die Autorin im Anschluss. Schließlich empfiehlt sie bei klaren Ursachen (Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen und Gehirnerschütterung) einige Soforthilfen, um danach die grundsätzlichen Therapien der modernen und einer alternativen Medizin vorzustellen.

Eine Hilfe mit Pflanzenextrakten zur inneren Anwendung klingt zunächst ganz gut, dient aber wohl eher der Vorbeugung oder sanften Behandlung von Schmerzen. Die vorher vorgestellte Akkupressur kann man natürlich selbst durchführen, doch werden wohl die wenigstens Leser dies wirklich können. Sie ist in der Regel mit zusätzlichen Schmerzen verbunden, die man sich nicht unbedingt selbst gerne zufügt, weshalb man da lieber einen ausgebildeten Menschen befragen sollte.

Dann kommt die Autorin zur Ernährung. Neben guten Ratschlägen findet man punktuell auch nicht unbedingt nachvollziehbare Empfehlungen. So wiederholt die Autorin zum Beispiel die Behauptung, dass Milch ein hervorragender Kalzium-Lieferant sei, was so nicht stimmt, denn die Bilanz ist wohl eher negativ. "Eine Ernährung, die reich an Antioxidanzien ist, hilft gegen Stress", heißt es. Wie soll das denn gehen? Verschwindet der Stress mit der Ernährung? Oder ist wohl eher gemeint, dass man die negativen Auswirkungen von Stress auf den Körper so mindern kann.

Genickschmerzen sind ein Aufschrei der Seele, teilt eine weitere Kapitelüberschrift mit. Wenn sie nicht gerade durch eine Fehlstellung der Knöchel entstanden sind (siehe oben) mag das vielleicht sein. Seelische Probleme löst man auch nicht durch Yoga, progressive Muskelentspannung oder andere Methoden. Sie dienen nur zur Entspannung und vieleicht zur Gewinnung einer anderen Lebensperspektive. Seine seelischen Probleme muss man jedoch ursächlich lösen. Immerhin aber findet man bei der Autorin zahlreiche Vorschläge, die man präventiv einsetzen kann. Dazu gehören auch Sport und eine gute Unterlage beim Schlafen. Insbesondere eine Kräftigung und Dehnung der Muskeln im Genick- und Nackenbereich tun Wunder auch wenn man noch keine Probleme hat.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Heike Bueß-Kovács?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks