Neuer Beitrag

katja78

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Wenn Jeder denkt, etwas zu wissen.....

Wenn die Wahrheit schmerzhafter ist als die Lüge!

Dann seid ihr angekommen bei diesem neuen Jugendthriller von Heike Eva Schmidt "Tausend Mal gedenk ich dein"

Für diese Neuerscheinung aus dem Bastei Lübbe Verlag/  Boje laden wir zur Leserunde ein.

Eigentlich läuft alles rund für Nelly. Mit Pina hat sie eine tolle beste Freundin an ihrer Seite, und als sie sich auch noch in Elias verliebt, den Jungen mit den dunklen Wuschelhaaren und den graublauen Augen, könnte ihr Glück perfekt sein. Doch dann werden in ihrer Klasse immer wieder Mitschüler in merkwürdige Unfälle verwickelt – und der Verdacht fällt ausgerechnet auf Nelly. Schon bald verwischen sich die Grenzen zwischen Gut und Böse. Und Nelly muss erkennen: Das Schlimmst ist manchmal gar nicht die Lüge – sondern die Wahrheit ...

Leseprobe

Zur Autorin

Heike Eva Schmidt wurde in Bamberg geboren. Nach einem Psychologiestudium arbeitete sie zunächst als Journalistin, ehe sie ein Stipendium an der Drehbuchwerkstatt München erhielt. Seitdem arbeitet sie als freie Drehbuchautorin. Im Jahr 2012 hat sie sich außerdem als Buchautorin etabliert, bereits zwei ihrer Jugendbücher wurden mit Preisen ausgezeichnet. (Quelle http://www.luebbe.de)
Mehr zur Autorin unter: www.heike-eva-schmidt.de

Findet die Autorin auch auf Facebook

Wir suchen nun 15 Leser,  die gerne das Buch gemeinsam in der Leserunde lesen möchten, Blogger dürfen sich gerne mit Blogadresse bewerben!

Bewerbungsfrage/ Aufgabe:

Verrate uns deinen Eindruck zur Leseprobe!

Über ein Feedback zum Buchcover würden wir uns auch sehr freuen!


Schaut auch gerne im aktuellen Programm von Bastei Lübbe rein, vielleicht haben sie noch weitere schöne Jugendbücher für euch!


Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

          Katja von Ka-Sas Buchfinder

*** Wichtig ***

*Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilnahme in der Leserunde (posten und den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches)

Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt (Inhalt des Buches ist keine Rezension)
http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf



Autor: Heike Eva Schmidt
Buch: Tausend Mal gedenk ich dein

Nadine1307

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Was für eine spannende Inhaltsangabe!

Und der Prolog steht dem in nichts nach, hinterlässt bei mir schon eine leichte Gänsehaut... Mag daran liegen, dass ich schlecht Blut sehen kann und deshalb Ritzen so in etwa das letzte wäre, was ich freiwillig machen würde. Wobei wirklich freiwillig macht das wohl keiner...

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Die Farbgebung und das Motiv finde ich sehr ausdrucksstark. Bei dem Titel hätte ich eher an eine traurige Liebesgeschichte gedacht als an einen Jugendthriller.

Ich möchte gerne mitlesen und bewerbe much deshalb für einen Platz in der Leserunde!

lila_socken

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Der Prolog hat mir schon erste Schauer über den Rücken laufen lasse. Wie Nadine1307 kann ich mir nicht vorstellen, mich selbst zu ritzen. Der Gedanke, dass es Menschen gibt, die das Ritzen brauchen, um sich selbst zu spüren, bedrückt und erschreckt mich sehr. Nach dem Lesen des Klappentexts und der Leseprobe bin ich sehr gespannt, wie sich das Verhältnis zwischen Nelly und Pina weiterentwickelt und was den Freundinnen noch alles passiert.
Würde mich freuen, bei der Leserunde dabei zu sein.

Beiträge danach
217 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Sabrinaslesetraeume

vor 3 Jahren

Kapitel 17 - Ende
Beitrag einblenden

Autsch das ist einfach nur heftig. Ich kann NElly so gut verstehen als sie sich anzünden will. Das ist alles einfach zu heftig. Sie erkennt, dass es keine Pina gibt, sondern sie Pina ist. Das sie all das Leid verursacht hat, 2 Leute ins Krankenhaus gebracht hat und all die bösen Sachen geschrieben hat. Pina hat sich verselbstständigt und Nelly weiss mit der Persönlichkeit nicht umzugehen. Überhaupt wusste sie mit dem ganzen Mist in der Familie nicht umzugehen, sonst hätte sie das Ritzen gar nicht erst angefangen. Sie tut mir ehrlich gesagt nur Leid.
Trotzdem finde ich es toll, dass Jule ihr das Geheimnis verrät und Elias weiter zu ihr hält. Wirklich toll. Gut, dass sie in der Klinik ist. Dort wird man ihr sicher helfen, auch wenn es lange dauern wird.

Die ganze Szene ist mitreißend und packend geschrieben. Mir hat es alles zusammengezogen.Also meinen herzlichen Glückwunsch zu diesem packenden Ende.

Sabrinaslesetraeume

vor 3 Jahren

Fazit / Eure Rezensionslinks

Hallo,

vielen Dank, dass ich bei der Leserunde zu diesem tollen Buch dabei sein durfte. Es hat mir viel Freude gemacht und hier meine Rezi

http://www.lovelybooks.de/autor/Heike-Eva-Schmidt/Tausend-Mal-gedenk-ich-dein-1102071713-w/rezension/1114827952/

Die gibts auch auf meinem Blog (morgen 19 Uhr), Amazon, Thalia, Weltbild und bücher.de

Liebe Grüße
Sabrina

HeikeEvaSchmidt

vor 3 Jahren

Fazit / Eure Rezensionslinks
@Sabrinaslesetraeume

Liebe Sabrina, auch an Dich - ebenso wie an alle, die mitgelesen haben - nochmal ein riesengroßes Dankeschön. Es hat mir viel Freude gemacht, Euch bei den Kapiteln quasi zu "begleiten" und schön, dass Ihr dabei wart! Liebe Grüße von Heike

winterdream

vor 3 Jahren

Anfang - Kapitel 3
Beitrag einblenden

Auch wenn es bei mir etwas länger gedauert hat, bin ich jetzt auch dabei. Hatte leider einige private Dinge zu erledigen.
Die ersten Kapitel haben mir gut gefallen und ich bin gut reingekommen. Es lässt sich gut lesen und gefällt mir bis jetzt sehr gut.

winterdream

vor 3 Jahren

Kapitel 4 - 8
Beitrag einblenden

Also ich glaube nicht, dass Jule dahinter steckt, sondern tippe eher auf Pina. Sie kann es wahrscheinlich nicht so gut haben. Vielleicht hat sie sich auch von ihrer Mutter anstecken lassen, die ihr gesagt hat, dass alle Männer nichts sind.
Das Buch liest sich sehr gut und ich bin gespannt, wie es weitergeht. Mir gefällt es bis jetzt sehr gut und ich kann mich gut in Nelly hineinversetzten.

winterdream

vor 3 Jahren

Fazit / Eure Rezensionslinks
Beitrag einblenden

Hier ist jetzt auch meine Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Heike-Eva-Schmidt/Tausend-Mal-gedenk-ich-dein-1102071713-w/rezension/1117557457/
Ich habe sie auch auch amazon und weltbild eingestellt.
Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte.
Es hat sehr viel Spaß gemacht.
Lieben Gruß

Melancholia

vor 3 Jahren

Fazit / Eure Rezensionslinks

Habe eben auch noch eine Rezi auf meinem neuen Blog gepostet :)

http://melancholiasbuecherwelt.blogspot.de/2014/11/rezension-tausend-mal-gedenk-ich-dein.html

Neuer Beitrag