Heike Hoffmann Die Seelenmuse

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Seelenmuse“ von Heike Hoffmann

Die Seelenmuse schreitet zaghaft, verführt, verweilt, blickt zurück und inspiriert. Manchmal schwebt sie ein wenig oder lässt sich voller Neugier auf unerwartete Tänze ein. Sie verschenkt ein Gefühl der Geborgenheit, der Freude und stellt sich mutig dem Sturm ihrer Fantasie. Die Seelenmuse ist Leben und Liebe zur Poesie. Man möchte die Worte laut lesen, sie über die Lippen perlen lassen, sie schmecken, um sie in ihrer ganzen Tiefgründigkeit zu erfassen. Die Seelenmuse schenkt Gedichte zum Eintauchen, und wenn man wieder erwacht, bleibt das Gefühl, die Welt sei farbenreicher und lebendiger als zuvor. Die Seelenmuse ist eine Liebeserklärung an das Leben. Gedichte von unglaublicher Tiefe erscheinen in ihrer schönsten Form und schwingen voller Hoffnung wie eine laue Sommerbrise.

Wortgeschmeicheltes, Versonnenes, Realitätspoesie - so ist dieses Buch: feine Nuancen aus Beobachtetem, zartgeflechtete Poesie.

— Sylvia_Kling
Sylvia_Kling

Gedichte, die Herz und Seele ansprechen...

— Edith_Hornauer
Edith_Hornauer

"Heute genieße ich den Tag, voller Lust mit allen Sinnen, tauche ein in das Lavendelbad ..." Wohltuend erfrischend und hauchzart. Klasse.

— DavidMakya
DavidMakya

Stöbern in Gedichte & Drama

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gerade machte ich eine Pause

    Die Seelenmuse
    Sylvia_Kling

    Sylvia_Kling

    07. May 2017 um 20:49

    und nahm Heike Hoffmanns Buch zur Hand. Da konnte ich mich ohne Zögern fallenlassen, mich besinnen, träumen und ja, mich auch dem Leben nahe fühlen. Denn Heike Hoffmann holt die LeserInnen in alltägliche Situationen ab.Sie stellt Fragen und gerade für philosophiebegeisterte Menschen sind es die Fragen nach dem Sinn, nach den Tiefen des Lebens, die anhalten. Sie tut es, ohne verschraubt zu wirken."Fragen" und "Mensch" sind meine Lieblingsgedichte. Sie beschreiben das, was viele Menschen fühlen, jedoch nicht so gut ausdrücken können.Heike Hoffmanns Poesie ist aus dem Leben gegriffen und wahrhaftig - ja, man könnte glauben, durch ihre Gedichte zu wandeln. Ihre Worte leben von der Liebe, von der Freiheit der Gedanken, vom Zauber der Natur, von der Ehrlichkeit der Gefühle.

    Mehr
  • Alle fünf Sterne

    Die Seelenmuse
    Edith_Hornauer

    Edith_Hornauer

    04. May 2017 um 14:58

    Ja. Wortwärme ist's, die mich beim Lesen einhüllt. Ein Buch, welches entstanden ist, weil die eigene Seele zur eigenen Muse wurde. Frau Hoffmann hat diese Kunst vollbracht. Sie schrieb, was Seele und Muse in Einklang bringt und dies offenherzig, mit einem ganz eigenwilligen Gespür für Wortharmonie.Ich konnte die Welt um mich herum vergessen. Dies geschieht sehr selten, doch ich war gefesselt von diesen Gedanken, die sich immer wieder neu bedingen - Seele als unsterbliche Gedanken und Muse, die lebensanregend Zeiten durchfließt. Gefühlsregungen nehmen ihren Lauf. Ich mag sie beim Lesen nicht aufhalten, ich ließ mich ziehen, hinein ziehen in diese Wunderwelt einer wundervollen Kreativität.Gern ganz ehrliche fünf Sterne!!!!

    Mehr
  • Ein Lavendelbad purer Poesie, Lebenslust und tiefer Inspiration

    Die Seelenmuse
    DavidMakya

    DavidMakya

    31. December 2016 um 15:50

    Ich bade gerne. Aber mit Lavendel? Eher nicht, sagte ich. Du wirst es nicht bereuen, David, erwiderte sie. Mmmh, erwiderte wiederum ich. Lavendel ist nicht so mein Fall. Ich mag das Zeug lieber auf den Feldern der Provence. Nicht in meiner Badewanne. Sie grinste. Ich auch. Also habe ich das Buch gelesen. In meiner Badewanne.Was soll ich sagen? Es hat mir gefallen. Nicht nur gefallen, es war faszinierend, inspirierend und ließ mich mit meinen Gedanken meditieren. Mein Badewasser wurde kalt und ich habe es nicht bemerkt, solange nicht, bis ich das Buch zuklappte und meine Zehen kalt waren. Das langsame Erfrieren störte mich nicht.   Die Stimmungen wechselten mit den Versen, hielten mich allesamt gefangen und erreichten eine Tiefe, die mich veranlasste, das Buch im Badezimmer direkt neben der Wanne zu deponieren. Die Seelenmuse ist mein persönliches Badewannen-Buch. Das Cover ist außergewöhnlich weich, fast schon sensibel gestaltet und überraschend in der Kombination. So wie der Inhalt. Ich denke, das Buch kann man auch außerhalb der Badewanne lesen. In einer Hängematte, in einem Garten voller summender Bienen oder im warmen Sand an einem Strand. 

    Mehr
  • So eine tolle Geschichte

    Die Seelenmuse
    Annika-gier

    Annika-gier

    21. November 2016 um 18:21

    Dieses Cover ist ein Traum, sofort war ich verliebt. Jeden Morgen bei einer Tasse Tee habe ich ein Gedicht, Zitat oder Geschichte gelesen. Inspiriert davon ging ich durch den Tag. Irgendwann reicht mir ein Zitat am morgen nicht, ich schnappt mir das Buch noch viel öfter. Ich sucht mir ein Lieblingszitat aus diesem Buch, nur das war nicht möglich, sie sind alle sehr gut. Also entschloss ich mich mein Lieblingszitat dieses Buches ist Epilog der Seelenmuse. Ein ganz besonderes Werk das ein Ehrenplatz in meinem Bücher Regal bekommt.

    Mehr