Heike Hohlbein

 4.2 Sterne bei 30 Bewertungen

Lebenslauf von Heike Hohlbein

Heike iHohlbein ist seit 1974 mit Wolfgang Hohlbein verheiratet und hat mit ihm 6 Kinder. Gemeinsam mit ihrem Mann schrieb sie zahlreiche Bücher aus dem Sci- Fiction und Fantasygenre. Laut Hohlbein verleiht sie seinen Bücher die 'Zauberhaftigkeit'. SIe ist auch Mutter von der Autorin Rebecca Hohlbein

Alle Bücher von Heike Hohlbein

Heike HohlbeinMärchenmond. Bild am Sonntag-Fantasy-Bibliothek Band 1 von Hohlbein. Heike (2006) Gebundene Ausgabe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Märchenmond. Bild am Sonntag-Fantasy-Bibliothek Band 1 von Hohlbein. Heike (2006) Gebundene Ausgabe
Heike HohlbeinHagen von Tronje
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hagen von Tronje
Hagen von Tronje
 (9)
Erschienen am 01.01.2011
Heike HohlbeinDreizehn - SA
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Dreizehn - SA
Dreizehn - SA
 (6)
Erschienen am 17.02.2012
Heike HohlbeinDas Teufelchen, m. CD-Audio
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Teufelchen, m. CD-Audio

Neue Rezensionen zu Heike Hohlbein

Neu
zickzacks avatar

Rezension zu "Teufelchen" von Heike Hohlbein

Teufelchen
zickzackvor 2 Jahren

Das ist wirklich ein tolles Buch. Kinder werden es lieben.
Ein Teufelchen, der eine gemeine Tat tun soll, um sich zu beweisen, dem es aber nicht gelingen mag. Jeder Versuch den er startet endet ungewollt in etwas Guten.
Das Thema Freundschaft spielt hier eine große Rolle.
Es ist nicht nur bildlich geschrieben, sondern enthält auch noch Bildchen. Ich mag es wirklich sehr.

Kommentieren0
3
Teilen
Kampftaenzers avatar

Rezension zu "Dreizehn - SA" von Heike Hohlbein

Rezension zu "Dreizehn - SA" von Wofgang Hohlbein
Kampftaenzervor 6 Jahren

Anna-Maria. Sie wird von allen nur Thirteen genannt, da diese Zahl in
ihrem Leben schon immer eine besondere Rolle gespielt hat. Sie steht kurz vor
ihrem 13ten Geburtstag & sucht als Vollwaise ihren unbekannten Großvater in Hamburg auf.
Auf der Reise zu ihm und auch noch danach passieren aber Anna-Maria merkwürdige Dinge - Sie sieht als einzige Menschen und Kreaturen, die versuchen das Mädchen anzugreifen & zu töten. Doch nicht nur dieses Rätsel versucht sie zu lösen, sondern auch diese, die ihr Großvater und selbst sein Haus aufwerfen. Und noch dazu rückt ihr 14ter Geburtstag näher, der anscheinend alles verändern wird.

Ich muss sagen, dass ich sehr enttäuscht von meinem Ersten "Hohlbein" bin, da ich eigentlich öfters nur (!) Gutes darüber gehört hatte. "Dreizehn" fängt eigentlich echt spannend an und bis zur Hälfte geht es immer auf & ab, doch danach lässt die Spannung zu wünschen übrig. Die Geschichte wird fade und auch ich habe dann im letzten Drittel letztendlich aufgegeben dieses Buch fertig zu lesen.
Komisch formatierte Stellen in der sich die Welt von Anna-Maria teilt und sich die Geschichte in zwei Erzählsträngen teilt, geben den Rest. - Fünf Seiten lang, Zwei-spaltiger Text, der vorne und hinte nicht zusammen past. Bis man versteht, was hier eigentlich los ist, hat man schon die alle Nerven verloren. (Dass man beide getrennt lesen muss, und wenn man mit einem fertig ist, zurückblättern muss, kommt man erst nach der "Druck-fehler"-Idee und vielen anderen)

Abgesehen von diesem Zwischenfall geht dem Buch in der zweiten Hälfte, wie schon erwähnt, die Puste aus. Echt Schade, denn die Idee ist grandios, und Herr & Frau Hohlbein hätten das sicher besser umsetzten können. Für 10-Jährige Jungen & Mädchen sicher etwas tolles, doch nicht für 14/15-jährige. Amazon-Altersempfehlung hier nicht zu empfehlen!

Fazit: Zwei Sterne stehen für eine gute Idee (und eine tolle Erste Hälfte!) aber auch für eine nicht gute Zweite, verwirrende Text-formationen und den Lese-abbruch meinerseits, denn es kommt nicht oft vor, dass ich Bücher abbreche.

Kommentieren0
6
Teilen
Dubhes avatar

Rezension zu "Hagen von Tronje" von Heike Hohlbein

Rezension zu "Hagen von Tronje" von Wolfgang Hohlbein
Dubhevor 7 Jahren

Viele von euch kennen die Geschichte "Niebelungenlied" um die Sagengestallt Siegfried, den Unverwundbaren.
Doch bis jetzt kennt man nur die Geschichte aus Sicht der Helden.
Doch was ist mit den Schurken, wie Hagen von Tronje?
Ist er wirklich so böse?
.
Wolfgang Hohlbein belebt die alte und schon teilweise staubige Geschichte neu.
Doch ohne die Deitails zu verzerren oder so.
Spannend geschrieben, mit Spannenden neuen Szenen und dergleichen.
Und einen Blick hinter die Fassade von ein paar Personen, die in der originalen Erzählung klar erscheinen.
Doch nehmt dieses Buch für nicht allzu bare Münze, denn im Deutschunterricht wird euch die Lehrerin schief ansehen, wenn ihr ihr etwas aus diesem Buch erzählt und nicht wie erwartet aus Niebelungenlied ;)

Kommentieren0
27
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
+++ Leserunde zu Die wilden Schwäne +++

Mit einer riesigen Fangemeinde und mehr als 44 Millionen verkaufter Bücher ist Wolfgang Hohlbein der unangefochtene Meister der Fantasyliteratur. Zusammen mit seiner Frau Heike hat er sich nun von einem Märchen von Hans-Christian Andersen inspirieren lassen, von "Die wilden Schwäne". Denn auch heute, mehr als 175 Jahre nach ihrer Veröffentlichung, hat die Geschichte der Prinzessin, die ihre in Schwäne verwandelten Brüder erlöst, nichts an Faszination eingebüßt. Das Autorenduo hat den Stoff aufgerollt, weitergesponnen und mit Spannung und Romantik zu einem neuen Werk verwoben.

Wir möchten "Die wilden Schwäne" gerne gemeinsam mit Euch lesen, wissen, wie es Euch gefällt und mit Euch über den Inhalt sprechen.

Und darum geht's in "Die wilden Schwäne":

Die Königstochter Elisa ist verzweifelt. Ist sie denn die einzige, die erkennt, dass die neue Frau ihres Vaters eine böse Hexe ist? Sogar als ihre neue Stiefmutter ihre elf Brüder in Schwäne verwandelt, ahnt Elisas Vater nichts - denn die böse Hexe hat den König verzaubert und ihm die Erinnerung an seine Söhne genommen. Als Elisa herausfindet, dass nur sie allein die Brüder retten kann, macht sie sich an die schier unlösbare Aufgabe ...

Lest mit. Wir vergeben 25 Leseexemplare.

Wenn Ihr gerne eines der Bücher haben möchtet, dann schreibt uns bis Montag, den 22. September, warum Ihr gerne an der Leserunde teilnehmen möchtet.
Natürlich könnt ihr auch mitmachen, wenn Ihr nicht zu den 25 glücklichen Gewinnern gehört und Euch das Buch im nächsten Buchladen besorgt.
Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen und über jeden einzelnen Teilnehmer.

Wir sind gespannt auf Eure Posts,

Euer bloomoon-Team
C
Letzter Beitrag von  Claire20vor 4 Jahren
Meine erste Rezension: http://www.lovelybooks.de/autor/Wolfgang-und-Heike-Hohlbein/Die-wilden-Schw%C3%A4ne-1114419794-w/rezension/1124046171/ Vielen Dank, dass ich an dieser Leserunde ein Buch bekommen habe. Ich entschuldige mich dafür, dass es so lange gedauert hat.
Zur Leserunde
C

Allgemein zum Buch muss ich erstmal sagen, dass mir das Cover sehr gut gefällt! Der Titel ist auch nicht schlecht.

Die kleinen Illustrationen am Beginn eines jeden Kapitels finde ich sehr gelungen!

Nun zum Inhalt:

  • Den Einstieg finde ich überraschend: Elisa schreibt für Ihren Vater seine Memoiren.
  • Das Auftreten der Stiefmutter und deren Handeln finde ich authentisch. Die Zauberkunst, die Nessa betreibt ist faszinierend - ich möchte zu gern wissen, ob sie ihre Kraft aus ihrem Stab kommt.
  • Die Idee, dass ihr Gepäck, Ritter, Pferde, Kammerzofen und Diener allesamt schaurig und verdorben sind, ist super.
  • Was mich nicht ganz überzeugt hat, ist, dass Elisa nach doch recht kurzer Zeit Johann und Mattis überzeugen konnte - Kinderbuch.#
  • Das Elisa so naiv ist und sich gegenüber Nessa verplappert ist schade; ob es nachvollziehbar ist, weiß ich nicht recht.

 

Zur Leserunde
GJay89s avatar
Hallo Herr Hohlbein, als Kind habe ich das Teufelchen mal gelesen. Es war großartig. Wie ist es eigentlich entstanden? Ich habe es damals als signierte Ausgabe geschenkt bekommen und besitze es noch immer. Es steht gut gepflegt im Regal. Das Teufelchen war sehr schön gestaltet. Viele Grüße, Marie
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Heike Hohlbein wurde am 03. November 1954 in Neuss (Deutschland) geboren.

Heike Hohlbein im Netz:

Community-Statistik

in 72 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks