Heike Hohlbein , Wofgang Hohlbein Dreizehn - SA

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dreizehn - SA“ von Heike Hohlbein

Die Zahl 13 ist für die 12jährige Anne-Mary, von allen nur Thirteen genannt, immer schon schicksalhaft gewesen und scheint ihr ganzes Leben zu durchdringen. Als Vollwaise wird sie zu ihrem unbekannten Großvater nach Hamburg geschickt, und schon bald merkt sie, dass nicht nur das Verhalten des alten Mannes viele Rätsel aufwirft. Zusammen mit ihrem Freund Frank erkundet Thirteen schrittweise die düsteren Labyrinthe des Hauses, die ein grauenhaftes Geheimnis enthalten. Nun muss sie erkennen, dass es mehr als eine einzige Realität gibt…

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Nach einem schweren Einstieg , absolute Begeisterung.Es lohnt sich drannzubleiben.Am Ende warten einige Überraschungen

Inkedbooknerd

Coldworth City

So, so gut! Unbedingt lesen!

symphonie_forever

Rosen & Knochen

Tolle düstere Verflechtung von zwei Märchen, super geschrieben!

Skyhawksister

Bitterfrost

Ich liebe die Bücher der Autorin einfach!

Lesenlieben

Götterblut

skurriles, völlig schräges Götterupdate 2.0 des 21. Jahrhunderts

Chrissey22

Gwendys Wunschkasten

GWENDYS WUNSCHKASTEN ist kein Horror im üblichen Sinne, jedoch eine absolut lesenswerte Novelle mit Tiefgang.

Fascination

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Dreizehn - SA" von Wofgang Hohlbein

    Dreizehn - SA

    Kampftaenzer

    18. August 2012 um 11:43

    Anna-Maria. Sie wird von allen nur Thirteen genannt, da diese Zahl in ihrem Leben schon immer eine besondere Rolle gespielt hat. Sie steht kurz vor ihrem 13ten Geburtstag & sucht als Vollwaise ihren unbekannten Großvater in Hamburg auf. Auf der Reise zu ihm und auch noch danach passieren aber Anna-Maria merkwürdige Dinge - Sie sieht als einzige Menschen und Kreaturen, die versuchen das Mädchen anzugreifen & zu töten. Doch nicht nur dieses Rätsel versucht sie zu lösen, sondern auch diese, die ihr Großvater und selbst sein Haus aufwerfen. Und noch dazu rückt ihr 14ter Geburtstag näher, der anscheinend alles verändern wird. Ich muss sagen, dass ich sehr enttäuscht von meinem Ersten "Hohlbein" bin, da ich eigentlich öfters nur (!) Gutes darüber gehört hatte. "Dreizehn" fängt eigentlich echt spannend an und bis zur Hälfte geht es immer auf & ab, doch danach lässt die Spannung zu wünschen übrig. Die Geschichte wird fade und auch ich habe dann im letzten Drittel letztendlich aufgegeben dieses Buch fertig zu lesen. Komisch formatierte Stellen in der sich die Welt von Anna-Maria teilt und sich die Geschichte in zwei Erzählsträngen teilt, geben den Rest. - Fünf Seiten lang, Zwei-spaltiger Text, der vorne und hinte nicht zusammen past. Bis man versteht, was hier eigentlich los ist, hat man schon die alle Nerven verloren. (Dass man beide getrennt lesen muss, und wenn man mit einem fertig ist, zurückblättern muss, kommt man erst nach der "Druck-fehler"-Idee und vielen anderen) Abgesehen von diesem Zwischenfall geht dem Buch in der zweiten Hälfte, wie schon erwähnt, die Puste aus. Echt Schade, denn die Idee ist grandios, und Herr & Frau Hohlbein hätten das sicher besser umsetzten können. Für 10-Jährige Jungen & Mädchen sicher etwas tolles, doch nicht für 14/15-jährige. Amazon-Altersempfehlung hier nicht zu empfehlen! Fazit: Zwei Sterne stehen für eine gute Idee (und eine tolle Erste Hälfte!) aber auch für eine nicht gute Zweite, verwirrende Text-formationen und den Lese-abbruch meinerseits, denn es kommt nicht oft vor, dass ich Bücher abbreche.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks