Heike Kügler-Anger

 4.1 Sterne bei 23 Bewertungen
Autor von Vegan unterwegs, Cucina vegana und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Heike Kügler-Anger

Sortieren:
Buchformat:
Cucina vegana

Cucina vegana

 (5)
Erschienen am 01.01.2013
Vegan unterwegs

Vegan unterwegs

 (5)
Erschienen am 01.06.2013
Vegan grillen

Vegan grillen

 (4)
Erschienen am 01.07.2012
Veganes fürs Fest

Veganes fürs Fest

 (3)
Erschienen am 01.03.2013
Vegane Brotaufstriche

Vegane Brotaufstriche

 (2)
Erschienen am 01.10.2012
Vegetarisches aus der Klosterküche

Vegetarisches aus der Klosterküche

 (1)
Erschienen am 01.04.2011
Französisch vegetarisch

Französisch vegetarisch

 (1)
Erschienen am 09.10.2017
Vive la Provence!

Vive la Provence!

 (1)
Erschienen am 27.06.2012

Neue Rezensionen zu Heike Kügler-Anger

Neu
K

Rezension zu "Französisch vegetarisch" von Heike Kügler-Anger

vegetarische Schlemmerreise durch Frankreich
katze102vor einem Jahr

Heike Kügler-Anger nimmt den Leser mit auf eine kulinarische Schlemmerreise durch unterschiedliche Regionen Frankreichs samt deren typischen Rezepten, die allesamt vegetarisch oder vegan daherkommen. So finden sichnach einer kurzen Einführung in einzelne Landstriche sowie in die französische Eßkultur über 100 Rezepte unter anderem aus der Aquitaine, dem Elsass, Lothringen, dem Loiretal oder der Provence, unterteilt in die Kapitel: kalte Vorspeisen, warme Vorspeisen, Suppen und Eintöpfe, Saucen und Dips, Hauptgerichte, Überbackenes und Aufläufe, Eierspeisen und Pfannkuchen, Beilagen, Nachspeisen.

Alle Rezepte haben gemeinsam, dass sie recht bodenständig, ohne viel unnötigen Schnickschnack, dafür aber mit frischen Zutaten und Geschmack zum Ausprobieren locken. Genauso mag ich das; und schon beim Durchblättern läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Ich freue mich über Rezepte wie: Tomaten-Senf-Tarte mit Ziegenkäsekruste; Quiche lorraine mit Räuchertofu; Vegetarische „Schneckenpfännchen“ mit Kräuterbutter; südfranzösische Knoblauchsuppe; überbackene Zwiebelsuppe; Lavendel-Nuß-Butter; Pinienkerne-Dip; Elsässer Flammkuchen; mit Maronen gefüllte Kürbis; Auberginen-Ziegenkäse-Gratin; Maronen-Pflaumen-Gratin aus dem Périgord, verschiedene Galettes ( u.a. mit Champignonfülle); Pfirsichsabayon mit Lavendelblüten oder Spekulatiuscreme mit Sauerkirschen und Kirschwasser.

Die Rezepte sind allesamt gut erklärt, viele detailierte Anweisung machen das Nachkochen ganz einfach. Bei vielem bin ich ganz überrascht, eine vegetarische oder vegane Version vor mir zu haben, wie beim Flammkuchen oder den „Schnecken“pfännchen.

Das Buch ist wieder sehr schön gestaltet; für mich dürften ein paar Bilder der fertigen Speise enthalten sein, aber dieses wunderschöne Gesamtbild auf 100% Recyclingpapier macht diesen Lese-/ Genuß auch so zu einem rundum schönen Erlebnis.

Kommentieren0
0
Teilen
Mirkas avatar

Rezension zu "Vegan grillen" von Heike Kügler-Anger

Wann wird es endlich Sommer?
Mirkavor 6 Jahren

Ich muss gestehen: Ich bin absolute Grillanfängerin. Als ich noch Fleisch gegessen habe, hat das Grillen immer mein Vater übernommen und die zwei, drei Mal, die es Grillgut gab, seitdem ich vegan lebe, gab es für mich meistens Folienkartoffeln, Gemüse-Tofu-Spieße und Salate. Dieses Jahr soll das aber anders werden: Ich will mich selbst der Materie annehmen und einfach mal etwas für mich grillen – vermutlich der Hauptgrund, warum ich von “Vegan grillen” so begeistert bin. Die ersten paar Seiten werden zahlreiche Tipps geliefert, was man beim Grillen beachten sollte, wenn man die ganze Sache so ökologisch wie möglich angehen möchte. Es werden etwa Alternativen zu Aluminium und auch wichtige Sicherheitshinweise für Grillanfänger*innen aufgezeigt.

Die Rezepte sind schön bunt gemischt, von Apfel-Zucchini-Spießen über Curry-Bananen mit Mandelkrokant und Marzipan-Schoko-Hörnchen bis hin zu Oliven-Linsen-Burgern und Spargelpäckchen mit Zitronen-Estragon-Creme. Mir ist schon beim Durchblättern das Wasser im Mund zusammengelaufen und da die Grill-Saison bei dem Schnee draußen noch in weiter Ferne zu liegen scheint, habe ich mir vorgenommen, mich erst einmal durch die Salate zu probieren. Der Italienische Nudelsalat mit geschmortem Rucola hat vorzüglich geschmeckt und ist bei allen Probierenden sehr gut angekommen. Als nächstes werde ich wohl den Griechischen Kartoffelsalat machen oder selbst Fladenbrot backen und Füllen. Im Vergleich zu anderen Kochbüchern sind die Rezepte, obwohl sie sehr abwechslungsreich und vielseitig sind, nicht mit allzu exotischen Zutaten versehen, sodass man die meisten Zutaten im Supermarkt bekommt und für Kleinigkeiten vielleicht mal dem Reformhaus einen Besuch abstatten muss.

Auch die optische Aufmachung des Buches gefällt mir sehr, es lässt einen unweigerlich nostalgisch werden und erinnert mich an die alten Kochbücher, die im Schrank meiner Mutter stehen – leider eines fleischlastiger als das andere. Im Sommer plane ich mit Freunden ein Grillbuffett im Rahmen einer Gartenparty. Rezepte dafür habe ich jetzt mehr als genug und ich freue mich schon sehr aufs Experimentieren.

Kommentieren0
6
Teilen
Frau_Hemingways avatar

Rezension zu "Cucina vegana" von Heike Kügler-Anger

Rezension zu "Cucina vegana" von Heike Kügler-Anger
Frau_Hemingwayvor 6 Jahren

Ein tolles Buch für Veganer und Vegetarier! Die Illustrationen sind wunderschön. Enthalten sind neben den super-leckeren Rezepten noch Hintergrundinformationen zu Italiensküche. Ich bekomme schon, wenn ich daran denke wieder Hunger!
Sehr empfehlenswert!

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks