Heike Kamaris , Jörg Raddatz Das Schwarze Auge. Sphärenschlüssel. Aranische Nächte, 1.

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(5)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Schwarze Auge. Sphärenschlüssel. Aranische Nächte, 1.“ von Heike Kamaris

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesenswert, aber mit Schwächen

    Das Schwarze Auge. Sphärenschlüssel. Aranische Nächte, 1.
    MarkusTraut

    MarkusTraut

    08. April 2014 um 11:35

    Die starke Verwebung mit dem historischen Hintergrund und der Borbarad-Kampagne machen den Roman sehr stimmungsvoll und man merkt, dass sich die Autoren sehr gut in Aventurien auskennen. Der Intrigen-Plot ist auch recht gut gesponnen und spannend gestaltet. Sprachlich ist der Roman allerdings etwas schwach und die Person Tarlisin von Borbra ist total überzeichnet und teilweise ziemlich lächerlich. Man merkt der Person deutlich an, dass sie eigentlich ein SC war und keine Romanfigur. Die Szenen, in denen Erotik aufgebaut werden soll, habe ich als ziemlich billig empfunden und so war es eher abträglich für die Stimmung. Trotz dieser Schwächen fand ich den Roman gut und lesenswert und als Meister der Borbarad-Kampagne werden hier viele sehr nützliche Informationen geboten, auf die man nicht verzichten sollte.

    Mehr