Heike Karen Gürtler

 4 Sterne bei 66 Bewertungen

Lebenslauf von Heike Karen Gürtler

Heike Karen Gürtler, 1970 geboren, lebt in München und ist freiberufliche Grafikerin und Webdesignerin.

Alle Bücher von Heike Karen Gürtler

Mut ist der Anfang vom Glück

Mut ist der Anfang vom Glück

 (26)
Erschienen am 19.08.2016
Dieser Sommer gehört noch uns

Dieser Sommer gehört noch uns

 (23)
Erschienen am 13.07.2015
Schrank am Strand

Schrank am Strand

 (17)
Erschienen am 12.01.2016

Neue Rezensionen zu Heike Karen Gürtler

Neu
LadyIceTeas avatar

Rezension zu "Mut ist der Anfang vom Glück" von Heike Karen Gürtler

Ein schöner Jugendroman mit wichtigem Thema
LadyIceTeavor 9 Monaten

Kim weiß nicht so ganz was mit ihr los ist. In ihr tobt täglich ein unheimliches Chaos an Gefühlen. Woran liegt es, dass sie noch keinen Jungen gefunden hat, der die Schmetterlinge in ihr weckt? Und warum scheinen die Schmetterlinge in ihr Saltos zu fliegen, wenn ihre neue Mitschülerin Ella sie anlächelt? Könnte es sein, dass sie auf Mädchen steht? Was würden ihre Eltern dazu sagen und ihre Freunde? Kimm muss eine Entscheidung treffen, die alles verändern wird.

"Mut ist der Anfang vom Glück" von Heike Karen Gürtler ist ein Jugendroman voller Gefühl, Sympathie und gutem Inhalt. Der Schreibstil ist dem Jugendgenre entsprechend und sehr flüssig und angenehm zu lesen.
Mir hat es gut gefallen, wie scheinbar jede der Figuren ihr eigenes Päckchen zu tragen hat und damit unterschiedlich umgeht. So wie es auch im echten Leben ist.
Die Geschichte ist ein wenig vorhersehbar, was aber keinen Unterschied macht. Denn der Grundgedanke und die Umsetzung sind einfach gut.
Die Geschichte baut sich schön und mit vielen unterschiedlichen Gefühlen auf und läuft dann in eine Achterbahnfahrt über. Angst wird von Liebe abgelöst und Zweifel von Freundschaft. Der Leser kann toll miterleben, wie sich das Leben als Teenager ändert und wie der Umgang mit einer homosexuellen Beziehung sein sollte. Dieses Buch zeigt die Ängste die damit einhergehen, die Sorgen die sich entwickeln und wie sich alles ändert, wenn der Mut plötzlich ausreicht.
Mir hat das Buch gut gefallen!

Kommentieren0
3
Teilen
Anni-chans avatar

Rezension zu "Mut ist der Anfang vom Glück" von Heike Karen Gürtler

Konnte mich leider nicht überzeugen!
Anni-chanvor 10 Monaten

Cover

Mit dem hellen Blau im Hintergrund und den hellgelben Zeichnungen darauf strahlt das Cover direkt eine fröhliche Stimmung aus. Rund um den Titel, der in weißen Lettern in der Mitte des Covers steht, wurden Fotos von verschiedenen Mädchen positioniert. Ich denke, das soll auf das Foto-Projekt von Ella und Kim anspielen, auch wenn das ein anderes Thema hatte. Im Großen und Ganzen finde ich das Cover sehr gelungen, weil es fröhlich und lebenslustig wirkt und aus der Masse heraussticht.

Meinung

Oh, ein Jugendbuch mit einer lesbischen Liebesgeschichte! Da es in dem Genre so unglaublich wenig gibt, habe ich mich richtig gefreut, als ich auf dieses Buch gestoßen bin – die meisten anderen Lesbian Romance-Jugendbücher habe ich schließlich schon gelesen – und der Klappentext hat mich sofort angefixt. Ich musste es natürlich haben und da sich 240 Seiten schnell lesen lassen, habe ich das Buch nun fast in einem Rutsch beendet. Allerdings lässt es doch einiges zu wünschen übrig.

Beginnen wir mit dem Schreibstil. Ich hatte permanent das Gefühl, dass die Autorin versucht, sich in eine Sechzehnjährige hinzuversetzen, ihr das aber nicht so recht gelingen mag, was sich deutlich in ihrem Schreibstil zeigt. Außerdem werden ganze Szenen oftmals in wenigen Worten abgehakt, so dass ich beim Lesen einige Male den Faden verloren habe, z.B. Ellas Mutter lädt sie zum Abendessen ein. Sie setzen sich ins Auto und fahren los. Drei Zeilen später ist das Abendessen zu Ende und Kim bereits wieder zu Hause. Aber das ist noch nichts alles. Nicht nur, dass die verschiedenen Aktivitäten und Tagesabläufe einfach runtergerattert werden, auch die Emotionen sind dabei irgendwo auf der Strecke geblieben.

Ab und an gibt es Szenen, die die Autorin weiter ausführt und die dann auch mal sehr gefühlvoll beschrieben werden, aber gerade bei einer Thematik wie dieser, die von aufkeimenden Gefühlen lebt, sollten gerade diese besser dargestellt werden. Doch das ist hier leider nicht der Fall. Darüber hinaus kommen mir die Gefühle zwischen den beiden etwas zu plötzlich.

Das, was der Klappentext als Aufhänger für das Buch aufführt, geschieht beispielsweise erst in der zweiten Hälfte. Zu diesem Zeitpunkt ist Ella schon lange neu in Kims Klasse gekommen und die beiden haben zusammen an einem Kunstprojekt gearbeitet, bei dem sie sich angefreundet haben. Zwar lässt Kim (die Ich-Erzählerin) den Leser von Beginn an wissen, dass sie von Ella fasziniert ist, doch von Verliebtheit ist da noch lange nicht die Rede. Beim Lesen habe ich mich einige Male gefragt, wie die Geschichte auf 240 Seiten zum Abschluss kommen soll, aber klar, wenn die Ereignisse nur aufgelistet werden und der Aufhänger des Buches eigentlich nur die zweite Hälfte einnimmt, dann geht das natürlich.

Kim hat sich als Protagonistin auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Schon am Anfang wird klar, dass sie das graue Mäuschen zwischen der mega hüschen Sophie und der mega sportlichen Lea ist. Sie ist die, die noch nie einen Freund hatte, obwohl ihre Eltern fast täglich fragen, wie es an dieser Front aussieht. Die ohne Selbstvertrauen, die am liebsten im Hintergrund bleibt – und darüber jammert, dass sie eben nicht mutig ist oder Selbstvertrauen hat. Unnötig zu erwähnen, dass ich nicht mit ihr warm geworden bin. Sophie und ihren Nebenhandlungsstrang habe ich – gelinde gesagt – als übertrieben empfunden und hätte lieber mehr über Kims Geschichte gelesen, sie sollte schließlich im Fokus stehen. Ihre beste Freundin Lea und auch Marek, der sich im Verlauf des Buches zum definitiv coolsten Charakter entwickelt hat, habe ich dahingegen durch ihre lockere, lässige Art liebgewonnen.

Und dann ist da noch Ella, die mich auf eine seltsam zu beschreibende Art und Weise beeindruckt hat. Obwohl sie erst sechzehn ist, wirkt sie schon viel älter. Sie hat eine tiefgründige, nachdenkliche Seite und so viel Selbstbewusstsein, dass Kim sich locker eine Scheibe davon abschneiden könnte. Neben Marek ist sie für mich der einzige Lichtblick in diesem Buch.

Fazit

„Mut ist der Anfang vom Glück“ hat es leider nicht geschafft, mich zu überzeugen. Was  sich so vielversprechend angehört hat, konnte sein Wort leider nicht halten. Eine vorhersehbare Handlung, die emotionslos runtergerattert wird, und eine Protagonistin, die lieber über ihr fehlendes Selbstvertrauen jammert als etwas zu ändern, für dieses Buch kann ich leider keine Leseempfehlung aussprechen.

Kommentieren0
0
Teilen
thora01s avatar

Rezension zu "Mut ist der Anfang vom Glück" von Heike Karen Gürtler

Mutig Anders sein - tolles Jugendbuch
thora01vor einem Jahr

Inhalt/Klappentext:
„Man kann von Mut träumen, den der anderen bewundern, sich vorstellen, wie es wäre wenn. Aber Mut ist etwas, das nur wächst, wenn man anfängt, etwas zu wagen. Man muss ihn ausprobieren und trainieren, erst kleine Schritte machen und jedes Mal ein bisschen weitergehen.“ Der Text der neuen Mitschülerin Ella trifft Kim mitten ins Herz! Sie hat furchtbare Angst davor, zu sich selbst zu stehen, zu zeigen, wer sie wirklich ist. Selbst vor ihren besten Freundinnen hütet sie ihr Geheimnis. Aber was wäre eigentlich dabei, wenn alle wüssten, dass sie auf Mädchen steht? Kim fast einen Entschluss, der nicht nur ihr Leben verändern wird.

Meine Meinung:
Sehr schöner Jugendroman. Die Umsetzung der Thematik finde ich sehr gelungen. Der Schreibstil ist sehr jugendlich und lässt den Leser sofort in die Geschichte eintauchen. Die Protagonisten sind sehr interessante Charaktere. Sie sind sympathisch und haben ihre ganz besonderen, liebenswerten Ecken und Kanten. Für mich war Kim das Highlight der Geschichte. Die Entwicklung von ihr gefällt mir sehr gut. Die Autorin hat gekonnt die Unsicherheit der Pupertät und das Anders sein in Szene gesetzt. Ich mag die Achterbahn der Gefühle. Alle Protas müssen in diesem Buch über sich selbst hinauswachsen. Der Abschluss ist vorhersehbar. Er gefällt mir sehr gut.

Mein Fazit:
Sehr schöner Jugendroman mit einer kleinen Gefühlsachterbahn. Spannende Protagonisten und eine tolle Handlung.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
NetzwerkAgenturBookmarks avatar

"Mut ist etwas, das nur wächst, wenn man anfängt, etwas zu wagen"

Frisch erschienen ist der neue Roman "Mut ist der Anfang von Glück" von Heike Karen Gürtler.
Wir sind gespannt auf Eure Lesermeinungen und laden herzlich zur gemeinsamen Leserunde ein!

ab 13 Jahren

"Man kann von Mut träumen, den der anderen bewundern, sich vorstellen, wie es wäre wenn. Aber Mut ist etwas, das nur wächst, wenn man anfängt, etwas zu wagen. Man muss ihn ausprobieren und trainieren, erst kleine Schritte machen und jedes Mal ein bisschen weitergehen."

Der Text der neuen Mitschülerin Ella trifft Kim mitten ins Herz! Sie hat furchtbare Angst davor, zu sich selbst zu stehen, zu zeigen, wer sie wirklich ist. Selbst vor ihren besten Freundinnen hütet sie ihr Geheimnis. Aber was wäre eigentlich dabei, wenn alle wüssten, dass sie auf Mädchen steht? Kim fast einen Entschluss, der nicht nur ihr Leben verändern wird.

Leseprobe über "Blick ins Buch"

Heike Karen Gürtler, Jahrgang 1970, ist freiberufliche Grafikerin, Webdesignerin und lebt in München.


Wir suchen nun 15 Leser, die gerne in Jugendbüchern mitfiebern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde Lesen & anschließend Rezensieren möchten. 

Bewerbungsaufgabe: Beschreibe uns Deinen Eindruck zur Leseprobe

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!


*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches.

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt


Annejas avatar
Letzter Beitrag von  Annejavor 2 Jahren
Zur Leserunde
katja78s avatar

Schrank am Strand

Herzlich Willkommen zu einer Leserunde mit Heike Karen Gürtler. Findet gemeinsam heraus, was es mit den immer wiederkehrenden Panikattacken von Lena auf sich hat und wie sie damit umgeht.

Auf einer kleinen Nordseeinsel sucht Lena Abstand zu ihrem Leben und den würgenden Panikattacken, mit denen sie tagtäglich zu kämpfen hat. Doch was sie dort findet, geht weit über die Hilfe hinaus, die sie sich von der abgeschiedenen Insel erhofft hatte. Ein geheimnisvoller, unnatürlich blasser Junge, dessen unschuldiger Rat Saiten in ihr zum Klingen bringt, die lange stumm waren. Eine rätselhafte Flaschenpost und ein am Strand liegender Schrank, in den Lena eintaucht wie in eine andere Welt. Wird sie zu sich selbst finden oder sich in den Rätseln der Insel verlieren?

Leseprobe

Heike Karen Gürtler, Jahrgang 1970, lebt in München. Ihr beruflicher Weg war sehr abwechslungsreich und brachte ihr eine bunte Palette an Erfahrungen. Sie arbeitete im Einzelhandel, leitete eine Videothek, fuhr Taxi, war zwölf Jahre als Fitnesstrainerin tätig und erlernte den Beruf Mediengestalterin. Schon als Kind dachte sie sich vor dem Einschlafen Geschichten aus und konnte es kaum erwarten, endlich alles lesen zu dürfen, was sie wollte. Aus dem Lesen entstand die Leidenschaft, alles mit Notizen zu bekritzeln, was ihr unter die Finger kam. Sie begann, Gedichte und kleine Geschichten zu schreiben, bis irgendwann der Wunsch reifte, ein ganzes Buch zu erschaffen. Diese Geschichte entstand bei einem langen, einsamen Spaziergang am Strand von Spiekeroog.

Wir suchen nun mindestens 10 Leser, die gerne in Romanen versinken und sich in diesem Genre richtig wohlfühlen. Wir vergeben 10 Bücher für diese Leserunde.
Blogger dürfen sich gerne mit ihrer Blogadresse bewerben.

Bewerbungsfrage:  Schildert uns euren Eindruck zur Leseprobe!


Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!


*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.
Zur Leserunde
katja78s avatar

„Unsere Unterarme lagen so nah beieinander, hätten wir beide Gänsehaut bekommen, hätten sich die Spitzen unserer Haare berührt.“

Lust auf einen schönen Sommer-Roman?
Lust auf eine Geschichte, in der es rund um das Erwachsenwerden geht?
Entscheidungen & emotionale Gefühle sorgen für Sommergewitter.
Lest gemeinsam in einer Leserunde den Debüt-Roman von Heike Karen Gürtler und findet raus, wie Franziska mit dem Sturm umgeht, der in ihrem Herzen brodelt.


Bewerbt euch jetzt für eines von 14 signierten Rezensionsexemplaren zur Leserunde.


"Unsere Unterarme lagen so nah beieinander, hätten wir beide Gänsehaut bekommen, hätten sich die Spitzen unserer Haare berührt." Schon länger ist Franziska heimlich in ihren besten Freund Flo verliebt und sie schreibt alles auf, um mit der Situation zurechtzukommen. Auch ihre Sehnsucht nach einer zufälligen Berührung auf der Fahrt nach Italien. Gemeinsam mit ihren engsten Freunden verbringen sie den Sommer in einem Ferienhaus am Gardasee – es ist der letzte gemeinsame Sommer, bevor sich ihre Wege trennen werden. Mitten in der Unbeschwertheit des italienischen Sommers zieht ein Gewitter auf: Eifersucht und Zukunftsängste trüben die Urlaubsstimmung an den Abenden nach Tagen voller Sonne. In langen nachdenklichen Gesprächen über das, was war, und das, was wird, versuchen die Freunde, ihre widerstreitenden Gefühle zu verstehen.

Leseprobe auf Amazon

Heike Karen Gürtler, Jahrgang 1970, ist freiberufliche Grafikerin, Webdesignerin und lebt in München.

Wir suchen für dieses Debüt, 14 Leser, die gerne das Buch gemeinsam in einer Leserunde lesen und sich austauschen möchten. Dafür stellt der  Verlag 15 Bücher zu Verfügung, wobei wir uns auch über einige Blogger freuen würden.
Solltet ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung eure Blogadresse bei.

Bewerbungsfrage: Schildert und euren Eindruck zur Leseprobe

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind schon sehr gespannt auf eure Einschätzungen. Die Autorin wird die Leserunde begleiten

Leser mit eigenem Buch sind gerne eingeladen, die Leserunde zu begleiten.

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 103 Bibliotheken

auf 21 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks