Neuer Beitrag

NetzwerkAgenturBookmark

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

"Mut ist etwas, das nur wächst, wenn man anfängt, etwas zu wagen"

Frisch erschienen ist der neue Roman "Mut ist der Anfang von Glück" von Heike Karen Gürtler.
Wir sind gespannt auf Eure Lesermeinungen und laden herzlich zur gemeinsamen Leserunde ein!

ab 13 Jahren

"Man kann von Mut träumen, den der anderen bewundern, sich vorstellen, wie es wäre wenn. Aber Mut ist etwas, das nur wächst, wenn man anfängt, etwas zu wagen. Man muss ihn ausprobieren und trainieren, erst kleine Schritte machen und jedes Mal ein bisschen weitergehen."

Der Text der neuen Mitschülerin Ella trifft Kim mitten ins Herz! Sie hat furchtbare Angst davor, zu sich selbst zu stehen, zu zeigen, wer sie wirklich ist. Selbst vor ihren besten Freundinnen hütet sie ihr Geheimnis. Aber was wäre eigentlich dabei, wenn alle wüssten, dass sie auf Mädchen steht? Kim fast einen Entschluss, der nicht nur ihr Leben verändern wird.

Leseprobe über "Blick ins Buch"

Heike Karen Gürtler, Jahrgang 1970, ist freiberufliche Grafikerin, Webdesignerin und lebt in München.


Wir suchen nun 15 Leser, die gerne in Jugendbüchern mitfiebern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde Lesen & anschließend Rezensieren möchten. 

Bewerbungsaufgabe: Beschreibe uns Deinen Eindruck zur Leseprobe

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!


*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches.

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt


Autor: Heike Karen Gürtler
Buch: Mut ist der Anfang vom Glück

CorniHolmes

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich finde, die Leseprobe hört sich sehr interessant und vielversprechend an. Mich persönlich interessiert das Thema Outing sehr, da ich jemanden in der Familie habe, der homosexuell ist und mit dem ich mich nie so recht traue, darüber zu reden. Vielleicht hilft mir ja dieses Buch ein bisschen, diejenige besser zu verstehen und nachvollziehen zu können, wie sie sich damit fühlt. Ist noch alles ziemlich neu bei ihr und sie ist auch noch ziemlich jung. Aber auch so finde ich das Thema recht spannend. Ich habe schon bereits ein paar gute Bücher zu dem Thema gelesen und dieses hier würde mir bestimmt auch sehr gut gefallen. Vielleicht habe ich ja Glück und werde ausgelost.

sabine3010

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Da hüpfe ich liebend gerne in den Topf.

Auf der einen Seite lese ich Jugendbücher sehr gerne, auf der anderen Seite wäre das Buch auch genau passend für meine doch um einige Jahre jüngere Schwester :) Da hätten wir beide etwas davon.

Die Leseprobe ist toll - man startet gleich mit der Geschichte los. Sie ist definitiv sehr vielversprechend - und das Thema selber ist ja auch eines, was nicht allzuhäufig in Büchern behandelt wird - Outing. Ich bin gespannt auf das Buch.

Beiträge danach
92 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

shoppingqueen99

vor 1 Jahr

Kapitel 7 - 13

Tut mir leid, dass es so lange gedauert hat! Viel Stress in letzter Zeit.
Marek ist mir richtig sympathisch! Ich finde, dass er sehr nett und vertrauensvoll wirkt und Kim und er verstehen sich wirklich richtig gut. Vorallem finde ich es super, dass sie mit ihm über ihre Gefühle zu Ella reden kann, da er selber in einer ähnlichen Situation ist mit seinem Bruder.
Kims Eltern wirken sehr oberflächlich und darauf bedacht, was andere von einem denken. Ich finde es sehr schade, dass der Vater vorallem etwas gegen Schwule hat und seine Frau immer zu ihm hält, zu seiner Meinung und nichts eigenes sagt. So wirkt es zumindest auf mich!
Sophie hat ja nun einen 25-jährigen kennengelernt und ich denke, dass ältere Jungs wirklich besser zu ihr passen, weil sie einfach zu reif ist für die Jungs in ihrem Alter. Man merkt vorallem, dass sie verliebt in ihn ist, hat ihn aber leider angelogen, was das Verhältnis zwischen den Beiden ins Schwanken bringt.

Kim ist sich langsam bewusst, dass sie lesbisch ist, hat aber große Angst davor, es irgendjemand zu sagen durch den großen Druck der Eltern und auch die Angst, anders zu sein als die anderen lähmt sie. Außerdem ist sie sich unsicher, was Ella fühlt und deswegen ist es bei ihr ein Hoch und Ab. Als sie dann ihren ganzen Mut zusammen nimmt und aufhört, vor ihren Gefühlen wegzulaufen, küsst sie Ella, stößt sie aber darauf wieder von sich. Ella ist natürlich verletzt, kann ich verstehen. Ich denke, dass Kim sich mehr zutrauen sollte, auch wenn sie große Angst hat, anders zu sein. Außerdem tischt sie ihren Freunden immer mehr Lügen auf, nur mit Marek kann sie wirklich darüber reden.

shoppingqueen99

vor 1 Jahr

Kapitel 14 - Ende

Ella ist eine sehr bewundernswerte Person, da sie sehr schlau ist und nicht sehr oberflächlich, dass man vorallem an ihren Texten in der Schule sieht. Ella ist schon sehr erwachsen und ich finde es sehr toll, dass sie sich immer viel Zeit für sich selbst nimmt und ihre Gefühle akzeptiert. Man merkt außerde, dass sie sich mag, so wie sie ist und einfach sie selbst ist.
Als die beiden sich treffen und Kim endlich ihren Mut zusammen nimmt, wohl auch durch die Hilfe Ellas Textes, schweben die Beiden auf Wolke 7. Was mir nun stark aufgefallen ist, ist, dass Kim viel zu wenig von sich selbst hält, weil sie nicht mal in Erwägung gezogen hat, dass Ella auch in sie verliebt sein könnten.
Was ich sehr komisch fande, ist, dass Kim sich wegen dieser Sache mehr Sorgen bei ihren Freundinnen macht als bei ihren Eltern, obwohl die Eltern sich doch schon über dieses Thema geäußert hatten und nicht gerade begeistert waren. Das fand ich am Buch komisch. Kla hat man eher Angst seine Freunde zu verlieren, aber dass sie sich am Anfang wegen ihren Eltern keine Sorgen gemacht hat, find ich echt ein bisschen komisch.
Kim wirkt auch nicht unbedingt wie eine 16-jährige, da sie sehr ängstlich ist und verdammt schüchtern.
Die Freundschaft zwischen Sophie, Lea und Kim ist im Moment sehr komisch und droht zu zerbrechen. Ich denke auch, durch die vielen Geheimnisse bei Kim und Sophie, das treibt Menschen auseinander und sie sind sich plötzlich nicht mehr so nah.
Ella kann ich absolut verstehen, dass sie es nicht mehr aushält, die Beziehung geheim zu halten. Ich wäre an ihrer Stelle auch sehr sauer.
Kim reagiert daraufhin und sagt es ihren Eltern und ich bin echt stolz auf sie, auch wenn ihre Eltern nicht so begeistert sind.
Schlußendlich erzählt sie es auch ihren Freundinnen und man merkt, dass sie mutiger und selbstsicherer geworden ist, vorallem bei dem Gespräch mit ihren Eltern. Ihr selbstsicheres und zu sich stehendes Auftreten hat mich wirklich beeindruckt. Daran sieht man, was passieren kann, wenn man an sich glaubt.

Ich muss sagen, dass mir das Buch wirklich gut gefallen hat und sehr interessant und fesselnd war! :)

shoppingqueen99

vor 1 Jahr

Fazit / Eure Rezensionslinks

Vielen Dank für dieses herzerwärmende, tolle Buch! :) und ich habe mich sehr über den Kommentar auf der ersten Seite gefreut! Und natürlich, dass ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte.
Hier meine Rezension :
https://www.lovelybooks.de/autor/Heike-Karen-Gürtler/Mut-ist-der-Anfang-vom-Glück-1238624937-w/rezension/1350837235/

Anneja

vor 1 Jahr

Anfang - Kapitel 6
Beitrag einblenden

Auch ich konnte endlich mit dem Buch beginnen und bin bis jetzt echt positiv überrascht.

Ob es solche Mädchengruppen heut zu Tage auch noch gibt? Denn die 3 sind ja doch recht verschieden. Sophie der Männervamp, Lea die Sportskanone und Kim die Schüchterne ... gerade die Freundschaft mit Sophie stelle ich mir sehr schwierig vor.
Trotzdem ist mir Kim sehr sympatisch und erinnert mich ein wenig an mich selbst. Ich war auch stets schüchtern und in mich gekehrt und wusste manchmal nicht wohin mit meinen Gedanken ( ok, weiß ich heute noch nicht).

Die Geschichte ändert sich komplett mit Ella, welche neu in die Klasse kommt. Neue begutachtet man immer etwas mehr, aber man merkt das Kim fasziniert ist. Spätestens nach Ella´s Outing merkt man langsam worum es im Buch geht und ich muss ehrlich sagen das ich es echt schön finde.

Ich habe erst vor kurzen eine Geschichte über 2 Schwule gelesen welche mich mehr gefesselt hat als so mancher Liebesroman. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.

Die Schreibweise ist übrigens echt toll. Man bekommt einen guten Bezug zu den Figuren und kann deren handeln wunderbar erlesen. Ein großes Lob an die Autorin für dieses geschmeidigen Lesespaß.

Manchmal wäre ich echt gerne noch einmal jung. :-)

Anneja

vor 1 Jahr

Fazit / Eure Rezensionslinks
Beitrag einblenden

Ich bin wohl wieder einmal die Bummelletzte, aber nichts desto trotz möchte ich gerne meine Rezi auch hier veröffentlichen.

LovelyBooks:

https://www.lovelybooks.de/autor/Heike-Karen-G%C3%BCrtler/Mut-ist-der-Anfang-vom-Gl%C3%BCck-1238624937-w/rezension/1353307403/

Mein Blog:

https://meinbuecherregalundich.blogspot.de/2016/10/heike-karen-gurtler-mut-ist-der-anfang.html

Amazon:

https://www.amazon.de/review/R3UR3S3JV4VMAL/ref=cm_cr_rdp_perm

Thalia:

http://www.thalia.de/shop/home/rezensent/

Twitter:

https://twitter.com/books_and_i/status/789421114858635265

Facebook:

https://www.facebook.com/Mein-B%C3%BCcherregal-und-ich-1719742348350780/

Ich bedanke mich noch einmal vielmals dafür das ich das Buch lesen durfte. Es hat mir sehr viel Freude bereitet.

Mit freundlichen Grüßen

Anja

Anneja

vor 1 Jahr

Kapitel 7 - 13
Beitrag einblenden

Endlich kommt der lang ersehnte Kuss. Wurde aber auch Zeit. :-) Sophie wird mir immer unsympatischer, wer weiß was in ihrem Kopf abgeht. Also 9 Jahre Unterschied sind ja kein Pappenstiel. Diesen David stelle ich mir nicht grad toll vor, da er so eine junge Freundin will. Besonders wie lebt er?

Die Freundschaft zwischen Kim und Marek find ich echt toll, nur leider würde es im echten Leben nicht so ablaufen. Allgemein verliert das Buch langsam den Realismus. Denn die Freundschaften haben heutzutage ja leider ein anderes Haltbarkeitsdatum.

Anneja

vor 1 Jahr

Kapitel 14 - Ende
Beitrag einblenden

Das Ende ist gekommen und ich bin etwas enttäuscht da mir doch zu viele Fragen offen blieben. Gerade die Sache mit Sophie und diesem David hätte mich sehr interessiert. Auch ob Lea und Marek zusammen kommen wäre toll gewesen. Schade.

Trotzdem ein schönes Buch das aber das Thema Homosexualität ein wenig zu sehr in Watte packt. Denn heute ist es präsenter als je zuvor.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks