Unter Sachsen

von Heike Kleffner 
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
Unter Sachsen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Linker_Mopss avatar

Wichtiges Thema, aber zu dröge rübergebracht

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Unter Sachsen"

Sind die sogenannten sächsischen Verhältnisse mit der Pegida-Bewegung und den vielen rechten Gewalttaten ein auf den Freistaat begrenztes Phänomen? Oder muss die zunehmende Radikalisierung der gesellschaftlichen Mitte als Vorbote künftiger politischer Veränderungen in ganz Deutschland verstanden werden?
Die Frage »Warum Sachsen?« wird von vielen gestellt. In diesem Buch begeben sich über 40 Autorinnen und Autoren auf die Suche nach Antworten. In Analysen, Interviews, literarischen Texten und sehr persönlichen Kommentaren beleuchten sie beispielsweise den Zustand der sächsischen CDU, die Hintergründe der Pegida-Bewegung und der AfD in Sachsen oder die eigenen Erfahrungen mit Rassismus. Zahlreiche Reportagen zeigen die Verhältnisse vor Ort, in Leipzig oder Dresden ebenso wie im Erzgebirge und in Bautzen. Dazu gehört auch die Kreativität der Zivilgesellschaft, die vielerorts mit dem Rücken zur Wand demokratische Werte verteidigt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783861539377
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Links, Christoph, Verlag
Erscheinungsdatum:05.07.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Linker_Mopss avatar
    Linker_Mopsvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wichtiges Thema, aber zu dröge rübergebracht
    Einblick in die "Sächsischen Verhältnisse"

    Ich komme aus Sachsen und bin politisch eher im "Gutmenschen-Sektor" zu verorten. Daher war dieses Buch für mich so eine Art Pflicht-Lektüre. Klar, kenne ich mich in den so genannten "sächsischen Verhältnissen" gut aus, aber ich erhoffte mir hier noch mehr Input.

    Der Start des Buches war auch sehr interessant und flüssig zu lesen. Doch nach einem Drittel wurden die einzelnen Aufsätze immer langatmiger. Ich lese ganz gerne Sachbücher, aber dieses hier hat bei mir einfach nicht gefunkt. Deshalb habe ich es nach der Hälfte auch weggelegt.

    Mein Fazit: Wer von außerhalb einen Einblick haben möchte, warum die politischen Verhältnisse in Sachsen sind wie sie sind, so kann ich dieses Buch empfehlen. Aber für "Insider" könnte es zu dröge sein.

    Kommentieren0
    91
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks