Heike Malisic , Beate Nordstrand Body, Spirit, Soul

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(4)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Body, Spirit, Soul“ von Heike Malisic

Nachdem die Erfolgsautorinnen mit ihrem Bestseller "Lebe leichter" das Augenmerk vor allem auf das
Wohlbefinden unseres Körpers gelegt haben, zeigen sie nun das größere Bild und ermutigen Sie dazu,
ganzheitlich leichter zu leben. Denn Körper, Seele und Geist gehören zusammen. Das Herzstück dabei
ist der Geist - denn wer den Sinn des Lebens gefunden hat, kennt Anfang und zugleich Ziel. Er lernt,
mit sich selbst und anderen im Reinen zu leben, und weiß um das Geheimnis der Vergebung.
Sehr persönlich geben die Autorinnen an ihrem Erlebten Anteil -- fast wie ein Plausch mit
Freundinnen. Ein Buch für Glaubende und Suchende, voller Inspiration.

Die Beschreibung zu Body ist sehr ausführlich und praxisnah, Spirit und Soul regen durch gute Beispiele zum Denken an

— X-tine

Das Buch, in kleinen Portionen an verschiedenen Tagen gelesen, hat mir sehr viele Denkanstösse gegeben.

— peedee

Stöbern in Sachbuch

Das geflügelte Nilpferd

dieses Buch bestärkt mich im Veränderungsprozess

Kaffeetasse

Mix dich schlank

aufgrund des ausschweifenden Abschnittes zum Thema Low Carb, ein zuviel an unbekannten Produkten und Einsatz von Zuckeraustauschstoffen bin

Gudrun67

Die Zeichen des Todes

Eine Mischung zwischen Sachbuch und Krimi! Spannend !!!

Die-Rezensentin

Leben lernen - ein Leben lang

Hilfreiches Buch über die Philosophie des Lebens und die Suche nach dem eigenen Glück. Sehr lesenswert!

dieschmitt

Sex Story

Ein tolles informatives Buch

Ginger1986

No Mommy's Perfect

Angenehm witzige Abwechslung vom, hohen Erwartungsdruck geplagten, Alltag einer Mama.

JosefineS

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Body, Spirit, Soul - ein Buch mit Happy End

    Body, Spirit, Soul

    Lujoma

    02. August 2017 um 19:49

    Inhalt (Klappentext): Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit und sind untrennbar miteinander verbunden. Oft konzentrieren wir uns jedoch mehr auf die äußerlichen Aspekte, vor allem auf unser Aussehen und unsere Gesundheit. Doch nur, wenn wir einen starken Geist entwickeln und und unsere Seele Frieden findet, werden wir wirklich erfüllt, zufrieden und glücklich sein. Wie bei einem Plausch auf dem Sofa unter Freundinnen erzählen Heike Malisic und Beate Nordstrand, was ihnen dabei geholfen hat, ganzheitlich leichter zu leben. Sie berichten, wie sie den Sinn ihres Lebens bei Gott gefunden haben. Anschaulich, zeigen sie, wie wir mit uns selbst und anderen ins Reine kommen können - sodass unser Leben ein Bestseller wird. Meine Meinung: Mit seinem, in verschiedenen Grüntönen gehaltenen Einband und als Hartcoverausgabe wirkt das Buch schon auf dem 1. Blick sehr hochwertig. Auch im Innenteil findet man das Grün wieder… in den Überschriften und in den grün-unterlegten Beispielgeschichten aus dem Leben der Autorinnen. Das Buch ist nach der Einleitung dreigeteilt, wie man ja schon aus dem Titel schließen kann: Body - Körper, Spirit - Geist, Soul – Seele. Der 1. Teil zum Körper ist vertraut. Jeder Mensch macht sich (zumindest ab und zu) Gedanken zu seinem Aussehen und zur Gesundheit. Interessant fand ich den Gedanke, was mein Körper wohl erzählen würde, wenn er die Chance dazu hätte… Vielleicht, dass Narben überstandene Krisen sind? Dass ich die Erkältung bekomme, weil ich gerade Ruhe brauche und anders nicht zu stoppen bin? Dass die Pölsterchen auf der Hüfte als Puffer für flatternde Nerven gebraucht werden? Es gibt in diesem Teil Hinweise für eine gesunde Lebensweise (Essen, Bewegung, Grenzen annehmen) und wie ich das Älterwerden akzeptieren und genießen kann…. Teil 2 beschäftigt sich mit dem Geist und ist damit nicht mehr so greifbar. Die Autorinnen schreiben dazu: „In diesem Buch meinen wir mit Geist also nicht den Verstand, die Intelligenz oder das Bewusstsein. Wir meinen unser eigentliches „Ich“, das von Gott, der ebenfalls Geist ist, nach seinem Ebenbild geschaffen wurde. Dieser Kern unserer Persönlichkeit sehnt sich nach Gott….“ (s.S. 107) Die Kapitel handeln von der Suche nach Glück (durch Besitz, Anerkennung, Sport, Beziehungen) und nach Spiritualität und sie zeigen den Weg zu Gott auf, der uns geschaffen hat und liebt und sich danach sehnt, dass wir zu ihm kommen. Im Teil 3 geht es dann um Soul, die Seele. Die große Überschrift lautet: „Vor allem behüte dein Herz“ und man beschäftigt sich mit den Fragen: Wie gehe ich mit Problemen und Verletzungen um? Was lasse ich in mein Herz? Mit welchen Menschen und Dingen verbringe ich Zeit? Ich habe das Buch während des Urlaubs Stück für Stück gelesen. Manches war mir bekannt, anderes habe ich noch nie in diesem Zusammenhängen betrachtet. Es gab auch Aha-Erlebnisse. Sehr interessant sind die persönlichen Erfahrungen der Autorinnen, die sie mit großer Offenheit teilen. An so manches Stelle findet man sich wieder. Insgesamt bietet das Buch eine Fülle von Anregungen, die es sich zu bedenken lohnt, und so wird es wohl auch in Reichweite stehen bleiben. Fazit: „Body, Spirit, Soul“ ist ein sehr persönlicher, gut gelungener Ratgeber, voller Anregungen. Ich kann das Buch uneingeschränkt weiterempfehlen.

    Mehr
    • 2
  • Ganzheitlich leichter leben

    Body, Spirit, Soul

    LEXI

    08. April 2017 um 23:02

    Heike Malisic, Pastorenfrau, freiberufliche Ernährungsberaterin und fünffache Mutter hat mit Beate Nordstrand, die ebenfalls mit einem Pastor verheiratet ist und als selbständige Diätassistentin arbeitet, ein weiteres Buch herausgegeben. Die beiden Autorinnen haben darin die Inhalte ihrer Workshops zum Thema „Body, Spirit, Soul“ festgehalten. In ihren Ausführungen weisen sie darauf hin, wie wichtig ein ganzheitlicher Lebensstil ist, sie möchten zudem ihre Leserschaft dazu inspirieren, selber auf eine gute Ausgewogenheit zwischen Körper, Seele und Geist zu achten.Das Buch ist in einem locker-leichten Schreibstil verfasst, Heike Malisic und Beate Nordstrand sprechen ihre weibliche Leserschaft mit dem vertrauten „Du“ an. Die theoretischen Ausführungen wurden mit persönlichen Erfahrungsberichten untermalt, auch Bekannte der Autorinnen kamen zu Wort.Themenbereiche dieses Buches sind beispielsweise das Zusammenspiel zwischen seelischen Problemen und deren körperlichen Auswirkungen und ein gesunder Lebensstil mit ausreichender Bewegung. Dazwischen werden immer wieder persönliche Erfahrungen der Autorinnen erzählt und man erfährt einiges über das Leben der beiden sympathischen Damen. Der Glaube spielt in diesem Buch eine tragende Rolle. Heike Malisic und Beate Nordstrand ermutigen dazu, einen Glaubensschritt zu gehen und den Geist in sich selber zu erkennen. Ihre Worte sind mit vielen Bibelzitaten untermalt. Beide Autorinnen stammen aus einem katholischen Umfeld und beschreiben ihren eigenen Weg zum lebendigen Glauben an Gott. Sie geben hierzu auch Anregungen in Form eines Übergabe-Gebets und betonen die Wichtigkeit des Gebets und der regelmäßigen Beschäftigung mit der Heiligen Schrift. Zudem plädieren sie für eine tägliche Lektüre der Bibel und eine Gemeinschaft von Gläubigen.Der Verlag hat bei der optischen Gestaltung dieses Buches hervorragende Arbeit geleistet. Überschriften und wichtige Wiederholungen werden im Buch in grüner Farbe gedruckt, Zusammenfassungen mit grüner Farbe hinterlegt. Dies harmoniert hervorragend mit dem Buchcover, bei dem ebenfalls die Farbe Grün dominiert. Die lesefreundliche Schriftgröße mit angenehmem Zeilenabstand erleichtern zudem den Lesefluss.Fazit: Ich empfand die Lektüre des Buches „Body Spirit Soul“ als große Bereicherung. Heike Malisic und Beate Nordstrand haben mich auf vieles hingewiesen, mich zum Nachdenken und Reflektieren motiviert – ein wertvoller, positiver, überzeugender und lebensbejahender Ratgeber, den ich uneingeschränkt weiter empfehle!

    Mehr
    • 2
  • ein guter Praxisratgeber für den Start in ein ganzheitliches Leben

    Body, Spirit, Soul

    JDaizy

    28. February 2017 um 13:34

    "So ist es oft im Leben. Wenn wir nicht aufpassen, dann verletzen wir uns oder werden verletzt. Mnachmal sind es nur Kleinigkeiten, aber oft auch große Verletzungen. Und sobald du oder jemand anders an der Wunde kratzt, bricht sie erneut auf und blutet. │...│ "Schaff ich schon!", behauptest du, beißt die Zähne zusammen, schluckst die Tränen runter. Du holst tief Luft, lässt dir nichts anmerken und unterdrückst den Schmerz. Manche von uns sind Weltmeister darin, Gefühle zu unterdrücken. Sich vor Verletzungen zu schützen, wäre die beste Lösung, aber wie machst du das ganz praktisch?" Ganzheitlich betrachtet, besteht jeder Mensch aus Körper, Geist und Seele. Ihr Zusammenspiel bestimmt maßgeblich unser Wohlbefinden. Soweit so gut. Doch warum fällt es uns in der Praxis so schwer, allen drei Bereichen genügend Aufmerksamkeit zu schenken? In "Body, Spirit, Soul - ganzheitlich leichter leben" widmen sich die Autorinnen Heike Malisic und Beate Nordstrand diesem Thema und geben uns sehr persönliche Einblicke in ihr Leben und teilen auch Erfahrungen anderer Menschen mit uns. Wir sind Körper, Geist und Seele gleichzeitig. Jeder Bereich wirkt sich auf den anderen aus. Beim Lesen sind mir viele Zusammenhänge (wieder) bewusst geworden. Auch, dass wir alle einzigartig sind und man deshalb nicht pauschalisieren kann. In einer Zeit in der die Spirtitualität wieder etwas mehr ins Bewusstsein rückt, findet man sehr viel Literatur zu diesem Thema und es ist schwer zu entscheiden, welchem Buch bzw. welchen Büchern man den Vorrang gibt. Was ich an "Body, Spirit, Soul" sehr schätze, ist, dass man allen drei Bereichen genügend Raum schenkt; dass man unbefangen und offen mit den Thema umgeht, viele persönliche Erfahrungen teilt und das man nicht belehrend mit dem Zeigefinger eine bewusstere Lebensweise anmahnt, sondern einfach nur unterstützend zur Seite stehen möchte. Neben Tipps und Anregungen zur Ernährung, zu Bewegung und Entspannung findet man auch Gedanken zur Suche nach dem Sinn des Lebens oder zur Suche nach dem Glück, aber auch zur Suche nach einer Beziehung mit Gott. Wie kann man seinen Glauben praktisch um- und für sein Wohlbefinden einsetzen. Zwei Dinge sind mir besonders im Gedächtnis geblieben: das ist zum einen der Appell, andere und auch sich selbst mit seinen Befindlichkeiten ernst zu nehmen. Natürlich gibt es immer Menschen, denen es schlechter geht. Aber ganz egal wie groß oder klein uns ein Problem aus unserer Perspektive erscheinen mag; die betreffende Person leidet, ganz egal wie das ein anderer beurteilt. Und wenn wieder einmal jemand zu dir sagt : "Das geht nicht.", dann denke immer daran: "Das sind seine Grenzen und nicht deine!". Das Sachbuch wurde 2016 als Hardcover im SCM-Verlag veröffentlicht. Es ist hochwertig verarbeitet und hat eine angenehme Schriftgröße. Immer wieder werden am Textrand, grün abgesetzt, wichtige Passagen wiederholt. Persönliche Erfahrungen sind außerdem in einem Block mit grünem Hintergrund für den Leser sofort als solche erkennbar. Auf 256 Seiten gibt es drei große Leseabschnitte: Body, Spirit und Soul, denen dann verschiedene "Kapitel" zugeordnet sind. Der Schreibstil der Autorinnen ist locker und eher kumpelhaft. Und obwohl sie viele Dinge wiederholen, die Lesern, die sich mit dieser Materie schon etwas beschäftigt haben, durchaus bekannt sein werden, hat mir das Lesen viel Freude bereitet. Ich sehe es für mich als eine weitere Zusammenfassung und Ergänzung zum Thema "ganzheitlich leben". Auch das Cover finde ich gelungen. Die verschiedenen Grüntöne wirken auf mich harmonisch und beruhigend. Etwas, was mich nachdenklich gemacht hat, ist die Tatsache, dass zu Beginn des Buches ausdrücklich erwähnt wird, dass dieses Buch - auch wenn es aus der weiblichen Perspektive geschrieben ist - auch an Männer gerichtet ist. Diesen Gedanken kann ich leider nicht mittragen. Ich glaube nicht, dass Männer sich wirklich angesprochen fühlen werden und empfehle dieses Buch deshalb eher der weiblichen Leserschaft. Auch die wiederholten Hinweise auf ihre anderen Bücher haben mich im Lesefluss ein kleines bisschen gestört. Ein Hinweis am Ende des Buches hätte hier genügt. Fazit: "Du bist nicht das Opfer deiner Umstände, sondern der Gestalter deines Lebens. Übernehme Verantwortung. Und vergiss dabei nicht dich selbst zu akzeptieren und wertzuschätzen." Für mich ist DAS die Botschaft dieses Buches, die hoffentlich viele Leser erreichen wird. Ein guter Praxisratgeber für den Start in ein ganzheitliches Leben - sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene, die offen sind sich auch mit ihrem Glauben auseinanderzusetzen.

    Mehr
  • Body Spirit Soul

    Body, Spirit, Soul

    Ninasan86

    19. February 2017 um 17:11

    Zum Inhalt: Nachdem die Erfolgsautorinnen mit ihrem Bestseller "Lebe leichter" das Augenmerk vor allem auf das Wohlbefinden unseres Körpers gelegt haben, zeigen sie nun das größere Bild und ermutigen Sie dazu, ganzheitlich leichter zu leben. Denn Körper, Seele und Geist gehören zusammen. Das Herzstück dabei ist der Geist - denn wer den Sinn des Lebens gefunden hat, kennt Anfang und zugleich Ziel. Er lernt, mit sich selbst und anderen im Reinen zu leben, und weiß um das Geheimnis der Vergebung. Sehr persönlich geben die Autorinnen an ihrem Erlebten Anteil - fast wie ein Plausch mit Freundinnen. Ein Buch für Glaubende und Suchende, voller Inspiration. Über die Autorinnen: Heike Malisic ist mit einem Pastor verheiratet und leitet zusammen mit ihrem Mann das Christliche Zentrum Agape in Appenweier. Die fünffache Mutter wohnt mit ihrer Familie in Oberkirch und arbeitet freiberuflich als Ernährungsberaterin. Beate Nordstrand ist ebenfalls mit einem Pastor verheiratet und wohnt mit ihrer Familie in Würzburg, wo sie sich ehrenamtlich in der Frauenarbeit im "Lebendigen Wort" engagiert. Sie ist staatlich geprüfte Diätassistentin. Mein Fazit und meine Rezension: Ich habe das Buch über eine Leserunde zur Verfügung gestellt bekommen und war zu Beginn sehr neugierig. Wenn ihr meinen Blog schon etwas länger verfolgt, dann wisst ihr auch, dass ich mich sehr oft mit den Themen Achtsamkeit, Slow, Mediation und das Wohlbefinden im Allgemeinen beschäftigt habe und auch schon einige Bücher darüber gelesen habe. Von daher hat mich dieses hier auch allein von der Aufmachung her sehr neugierig gemacht! Aufgeteilt ist es in drei Teile: Body, Spirit, Soul. In dem ersten Teil "Body" lernt man mehr, auf seinen Körper zu achten und auf die Signale, die er aussendet. So ist er in der Lage, dich zu einer Pause zu zwingen, wenn du nicht selbst dazu bereit bist. Nur wer auf seinen Körper hört und die Signale frühzeitig versteht, kann einlenken und weiß, wie er seinen Körper zu behandeln hat. Dabei geht es nicht nur um Krankheiten, sondern beispielsweise auch um das Körpergewicht oder das Aussehen, über das (gerade wir Frauen) uns am meisten aufregen oder ärgern können. Hier sitzt eine Speckfalte, da ist auch was zu viel und diese Narben da sind ebenfalls nicht schön anzusehen. Doch wenn wir uns unseren Körper genauer betrachten, dann sehen wir, dass diese "Speckfalte" da ist, um uns in Notsituationen zu helfen, der Körper baut Notrationen auf. Die vielen Falten oder Narben lassen uns sehen, was wir schon alles durchgemacht und doch überlebt haben. Unser Körper ist stark und wir sind es auch! In dem Teil "Spirit" gehen beide Autorinnen auf das Thema Gott, Religiosität und Glaube ein. Im Mittelpunkt von diesem Teil steht die zentrale Frage "War das schon alles?". Jeder Mensch ist in seinem Leben auf der Suche nach etwas, dabei mag es nicht gerade um den Sinn des Lebens an sich gehen, sondern vielmehr darum, herauszufinden, ab wann man seinen eigenen Punkt der Zufriedenheit erreicht, ab wann man selbst sein "Zuhause" gefunden hat, sich zurücklehnen kann und einfach das genießen kann, was man wirklich hat. Hierbei geht es nicht um materielle Dinge, doch könnte man auch dort angreifen. Die beiden Autorinnen zeigen in diesem Abschnitt, wie man von einem Sucher über die Frage hin zu Gott und einer möglichen Antwort gelangen kann. Wie man allein aus meiner Beschreibung herauslesen kann, ist es mir nicht geglückt. Ich weiß, dass ich auf der Suche bin und auch, was mein Ziel ist (oder Zwischenziel), doch habe ich es noch nicht erreicht. Da ich nicht so wie die beiden Autorinnen mit Gott selbst verbunden bin, konnte ich zwar ihren Ausführungen folgen, doch waren sie für mich selbst nicht passend. Im letzten Abschnitt "Soul" gehen wir auf den Menschen an sich ein. Hierbei wird seine Gefühlswelt betrachtet. Wir haben herausgefunden, dass wir alle auf der Suche sind: hier stellt sich die Frage, ob wir unser Ziel allein mit den Dingen, die einen materiellen Wert haben, erreichen können oder was noch alles dazu gehört. Mich hat an diesem Abschnitt ein Teil ganz besonders beeindruckt: es geht in diesem darum, dass man nicht der seelische Abfalleimer für alle ist! Bildlich dargestellt wird es mit einem Nachbarn, der mit seiner Mülltüte zum Kaffeetrinken vorbei kommt. Man unterhält sich nett, trinkt Kaffee und genießt die Gesellschaft des anderen. Mit einem Mal steht der Nachbar auf, nimmt seinen Beutel und schüttet ihn in deinem Wohnzimmer aus. Würde diese Situation im wahren Leben auftauchen, würden wir wohl alle gleich handeln: den Nachbarn erst mal zusammenstauchen, ihn dazu anhalten seinen Müll wieder einzusammeln und ihn wohl dann vor die Tür setzen. So weit, so gut. Doch was ist mit seelischem "Abfall"? Ich bin ein kontaktfreudiger Mensch, viele Freunde, Familie und auch Verwandte kommen zu mir und erzählen mir von ihren Sorgen und ihrem Kummer. Ich höre zu, erteile Ratschläge und lasse so zu, dass sie ihren seelischen Ballast bei mir abladen. Doch damit nicht genug, sie laden nicht nur ab und ich räume weg, ich muss damit klar kommen und fertig werden und mache mich damit selbst kaputt. Manchmal muss man eben einfach mal "Nein" sagen, dem Ganzen Einhalt gebieten und auf sich selbst acht geben. Das ist nicht nur im Hinblick auf Freundschaften und die Familie gemeint, auch in der Partnerschaft sollte darauf achtgegeben werden. Man sollte sich selbst niemals aus den Augen verlieren und auch niemals eine eigenen Bedürfnisse hinter die von anderen anstellen. Es geht hier nicht um "Egoismus", es geht hierbei um Achtsamkeit, lebe im Hier und Jetzt und lass dich nicht ausbremsen. Alles in einem kann ich sagen, dass mich das Buch zum Nachdenken angeregt hat. Die vielen eingeschobenen Geschichten der Autorinnen und auch die persönlichen Dinge, die sie aus ihrem Leben erzählt haben, waren dabei sehr hilfreich und anhand vieler Beispiele konnte man das zuvor Gelesene besser verarbeiten oder aber begreifen. Schade war allerdings nur, dass hier vermehrt auf Paare eingegangen wird, die schon seit mehreren Jahren verheiratet sind und die auch Kinder haben. Gegen Ende kamen auch Singles ins Spiel, der Fokus lag im gesamten Buch aber auf der Familie und die Partnerschaft. Wie bereits eben gesagt, war der Mittelteil auch nicht ganz meins. Natürlich war mir bewusst, dass es sich um ein Buch handelt, in dem auch über die Religion gesprochen wird, aber die vielen Bibelzitate waren dann doch etwas zu viel. Als weiteren Kritikpunkt kann man aufführen, dass dieses Buch wohl eher ein Buch von Frauen und für Frauen ist, Männer werden sich darin wohl eher nicht wiederfinden, obwohl die Autorinnen das zu Beginn gesagt haben. Wer sich also zu diesem Themengebiet einen Ratgeber bzw. einen literarischen Führer sucht, der ist mit diesem "ganzheitlich leichter Leben" Buch an der richtigen Adresse. Ich bin froh, es gelesen zu haben, werde auch das Gelesene verinnerlichen und den Denkanstößen folgen.

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Body, Spirit, Soul" von Heike Malisic

    Body, Spirit, Soul

    Arwen10

    Und nun noch etwas für die Sachbuchliebhaber. Ich danke dem SCM Verlag für die Unterstützung der Leserunde. Body Spirit Soul Ganzheitlich leichter leben Heike Malisic/Beate Nordstrand Zum Inhalt: Nachdem die Erfolgsautorinnen mit ihrem Bestseller "Lebe leichter" das Augenmerk vor allem auf das Wohlbefinden unseres Körpers gelegt haben, zeigen sie nun das größere Bild und ermutigen Sie dazu, ganzheitlich leichter zu leben. Denn Körper, Seele und Geist gehören zusammen. Das Herzstück dabei ist der Geist - denn wer den Sinn des Lebens gefunden hat, kennt Anfang und zugleich Ziel. Er lernt, mit sich selbst und anderen im Reinen zu leben, und weiß um das Geheimnis der Vergebung. Sehr persönlich geben die Autorinnen an ihrem Erlebten Anteil -- fast wie ein Plausch mit Freundinnen. Ein Buch für Glaubende und Suchende, voller Inspiration. Hier findet ihr nähere Infos: https://www.scm-shop.de/body-spirit-soul.html#Artikelbeschreibung Infos zu den Autorinnen: Heike Malisic, geb. 1966, arbeitet freiberuflich als Ernährungsberaterin, Entspannungspädagogin und Nordic Walking Basic Instructor. Sie engagiert sich in der Frauenarbeit ihrer Kirchengemeinde "Christliches Zentrum Agape" in Renchen und ist auch als Referentin unterwegs. Gemeinsam mit ihrem Mann, einem Pastor, und ihren vier Kindern lebt sie in Oberkirch. www.frausein.de Beate Nordstrand, Jg. 1960, lebt mit ihrer Familie in Würzburg. Die selbständige Ernährungs- und Wechseljahrberaterin war während ihrer Familienpause viele Jahre ehrenamtlich in der Gemeinde- und Frauenarbeit engagiert. Sie ist Mitglied der Frauenstiftung FILIA und referiert über die Themen Gesundheit und Frausein. www.seinetoechter.de Falls ihr eines der 3 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 16. Januar 2017, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ? Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung: Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen. ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!

    Mehr
    • 71

    peedee

    18. February 2017 um 15:57
    eskimo81 schreibt Das Buch hat für mich zwei kleine Kritikpunkte, obwohl bei der Einleitung auch Männer angesprochen werden, finde ich nicht, dass es ein Buch für Männer ist. Es ist einfach zu Frauenlastig. Und ...

    Dass das Bücher auch für Männer sein sollte, habe ich doch glatt überlesen (oder gleich wieder vergessen). Aber ich denke nicht, dass dies ein Buch ist, zu dem viele Männer greifen werden (ausser ...

  • Betreten verboten

    Body, Spirit, Soul

    eskimo81

    18. February 2017 um 13:35

    Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit und sind untrennbar miteinander verbunden. Wir konzentrieren uns zu oft nur auf das äusserliche, auf unseren Körper. "Doch nur, wenn wir einen starken Geist entwickeln und unserer Seele Frieden findet, werden wir wirklich erfüllt, zufrieden und glücklich sein." (Kopie vom Rückentext) Body = Körper Spirit = Geist Soul = Seele Der Start mit der Definition ist gelungen. Noch nie habe ich meinen Körper als eine "Dreiheit" angesehen. Wie oft schaut man in den Spiegel und denkt. Schon wieder ein Kilo mehr, ein Fettpölsterchen. Aber was ist mit unserem Geist? Mit unserer Seele? Du kannst deine Lebensgeschichte im Nachhinein nicht ändern. Aber du kannst Frieden mit deinem Körper schliessen (Seite 14) Deinen Körper zu hassen heisst, sich selbst zu hassen und das blockiert und lähmt (Seite 17) Du kriegst keinen neuen Körper. Mit dem, den du jetzt hast, wirst du alt werden (Seite 23) Das Buch ist wundervoll gestaltet. Der grüne Farbton erweckt die Hoffnung, die Hoffnung was neues zu lernen, kennen zu lernen. Ja, wir haben nicht nur ein Körper! Wir haben auch den Geist und die Seele die "krank" sein können. Geh du vor, sagte die Seele zum Körper. Auf mich hört er nicht. Vielleicht hört er auf dich - ich werde krank werden, dann wird er Zeit für dich haben, sagte der Körper zur Seele (Ulrich Schaffer - Seite 79) Was das Buch noch authentischer erscheinen lässt, es erzählt nicht nur von positiven Geschichten. Auch dem negativen wird Zeit gewidmet. Es lohnt sich zu kämpfen, auch wenn wir nicht wissen, was Gott mit uns vor hat, auch wenn wir nicht immer alles verstehen, es hat alles seinen Grund. Zweifel dürfen uns begleiten, aber die Frage "Was ist die Wahrheit" sollte immer mal wieder gestellt werden. Sehr interessant fand ich auch das "Bankkonto". ... jede Liebesbezeugung, alles was wir an Trost, Lob, Ermutigung und positiven Erfahrungen machen und bekommen, sind Einzahlungen auf diesem Konto (Seite 179) Man vergisst viel zu oft, dass das Herz Kratzer und Verletzungen hat, und woher kommen diese? Natürlich auch von der Kindheit! Wie oft verdrängen wir unsere Sorgen? Unser Körper muss als Gesamtes, als Ganzes betrachtet werden und nur so können wir glücklich und zufrieden leben. Und was solls, wenn man eine Falte mehr hat. Die Falte zeigt lediglich, wie lange wir schon leben, was wir schon alles erlebt haben. Oder Schwangerschaftsstreifen. Wieso soll man einer Frau nicht ansehen dürfen, dass sie Kinder zur Welt gebracht hat? Wer erlaubt uns, ein Gegenüber aufgrund seines Aussehens zu "verurteilen"? Fazit: Mich hat das Buch tief berührt, denn ich gehörte selber immer zu dieser Gesellschaft, wo "nur" den Körper gesehen hat. Die Seele und der Geist habe ich vergessen, ausgeblendet, ignoriert. Als Pessimist habe ich mir selber das Leben schwer gemacht - wieso eigentlich? Das Leben bietet so viel mehr, wenn man sich selber liebt. Seinen Körper aber auch die Seele muss Gesund sein. Für mich ein sehr bereicherndes Buch das mir die Augen geöffnet hat.  

    Mehr
    • 3
  • Eine gute Wahl

    Body, Spirit, Soul

    peedee

    17. February 2017 um 20:48

    „Ganzheitlich leichter leben“ – das klingt gut, aber was bedeutet es? Die Autorinnen – beide Ehefrauen von Pastoren, mehrfache Mütter, sehr engagiert in ihren Gemeinden – wollen in diesem Buch den Zusammenhang von Körper, Geist und Seele aufzeigen. Als Begründerinnen des erfolgreichen „Lebe leichter“-Programms, das das Augenmerk vor allem auf das Wohlbefinden des Körpers legt, gehen sie in diesem Buch darüber hinaus. Erster Eindruck: Das Cover gefällt mir sehr gut, denn es strahlt für mich so eine Leichtigkeit aus. Mir gefallen die Farbtöne, die sich durchs ganze Buch ziehen. Auch Titel und Untertitel finde ich gelungen. Der Untertitel „Ganzheitlich leichter leben“ machte mich neugierig auf dieses Buch, das in die drei titelgebenden Schlagworte unterteilt ist: Body, Spirit, Soul. Body (Körper) „Wenn dein Körper reden könnte“: Wie schnell bin ich unzufrieden mit mir selber und sehe ausschliesslich die Makel, vergesse dabei jedoch, was aber auch alles gut ist. „Dein Körper ist kein Ausstellungsstück, sondern Ausdrucksmittel für deine kostbare Seele und deinen Geist.“ Ich muss lernen, meinen Körper anzunehmen, denn sonst blockiere ich mich unnötigerweise selber. „Du kriegst keinen neuen Körper. Mit dem, den du jetzt hast, wirst du alt werden!“ Jawohl, so siehts aus… Was für mich auch ganz wichtig ist, ist folgende Aussage: „Wenn du dich jeden Tag nur ein Prozent auf dein Ziel zubewegst, wärest du in 100 Tagen angekommen.“ Spirit (Geist) Das Kapitel „Die Suche“ ist für mich sehr wichtig, denn ich empfinde mich sehr als Suchende. Ich frage mich, wohin mein Weg mich führt. Dabei bin ich manchmal etwas ungeduldig mit mir selbst. Ich fühle eine gewisse Leere in mir, weiss aber natürlich, dass ich durch das Kaufen von Dingen (oder durch Essen) die innere Leere nicht füllen kann. Mir hat der folgende Satz gefallen: „Wer durch die Beziehung zu Gott den Sinn seines Lebens gefunden hat, für den hört die hektische Suche nach dem nächsten Kick auf.“ Soul (Seele) „Wir achten oft mehr auf die Ordnung in unserem Haus als auf die Ordnung und Sauberkeit in unserem Herzen.“ Das muss ich leider auch sagen… nicht schön, aber es stimmt. Dass vieles mit meiner Sichtweise zu tun hat, ob etwas mein Herz erfreut oder es verletzt, stimmt ebenfalls. Ich gehöre privat leider häufig zu den Pessimisten und den Sorgenmacher. Daran arbeite ich ständig – mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Das Buch, in kleinen Portionen an verschiedenen Tagen gelesen, hat mir sehr viele Denkanstösse gegeben, wie z.B.: Ich habe immer eine Wahl. Und die Rubrik „Pass gut auf dich auf“ hat mir deutlich aufgezeigt, dass ich mehr Rhythmus und Struktur in mein Leben bringen muss.

    Mehr
    • 2
  • Sehr ehrlich und motivierend

    Body, Spirit, Soul

    Arwen10

    07. January 2017 um 11:55

    Die beiden Autorinnen dieses Buches sind manchem Leser von den Büchern des Ernährungskonzeptes "Lebe leichter" bekannt. In diesem Buch geht es weniger um Ernährungskonzepte und Rezepte sondern um die Bereiche " Body, Spirit, Soul". Neben der Ernährung spielen noch andere Dinge in unserem Leben eine Rolle und nur , wenn alle Bereiche im Einklang miteinander sind, fühlen wir uns wohl. Ich kenne auch die anderen Bücher der Autorinnen. Um es gleich zu sagen,dieses Buch würde ich als Grundlage sehen. Bevor man mit "Lebe leichter" anfängt, lohnt es sich, ein Blick in dieses Buch zu werfen. Die Autorinnen geben hier einen sehr ehrlichen Einblick in ihr Leben. Sie berichten von Kämpfen, Krankheiten, Mißerfolgen, aber auch von Erfolgen, Hilfe, Heilung und von vielem mehr. Es gibt viele Beispiele auch von anderen Menschen, die sie kennen und auch manche berührende Geschichte. Das Kapitel Body legt dem Leser nochmal die besondere Verantwortung für unseren Körper nahe. Es gibt keine aussichtslosen Fälle, auch wenn es manchmal so aussieht. Ein erster Schritt ist, dass wir unseren Körper lieben lernen und uns klarmachen, dass Gott uns so liebt wie wir sind. Solange wir aber mit unserem Körper hadern, wird sich nichts ändern. Dieser Abschnitt ist schon mal sehr motivierend, gerade auch durch die persönlichen Berichte ua. einer Frau, die von den Ärzten schon aufgegeben wurde. Im zweiten Teil Spirit geht es um unsere Beziehung zu Gott. Hier findet man mit einfachen Worten, die jeder verstehen kann, was wichtig für unsere Beziehung mit Gott ist. Im Buch wird konkret die Wichtigkeit der geistigen Wiedergeburt genannt und was man tun kann, um sein Verhältnis zu Gott zu klären. Dabei kommt es nicht auf die Konfession an. Die ist ganz unwichtig. Es zählt alleine unsere Beziehung zu Jesus. Im dritten Teil geht es um unser Herz. Was lassen wir rein ? Wie gehen wir mit ihm um ? Wie verletzt sind wir durch andere ? Welche Folgen hat die Kindheit , wenn unser Leben anders verlaufen ist, als in normalen Bahnen ? Dieser Teil macht schnell klar, dass es eine Menge gibt, was unser Herz und unsere Seele verletzen kann. Hier gibt es keine einfache Lösung. Vieles ist Entwicklung, manches mal braucht es Vergebung und oft braucht es Gott. Egal, wo unsere Probleme oder Schwierigkeiten stecken. Das Buch macht uns Mut, es in Angriff zu nehmen. Nach dem Lesen stellt man fest, dass es anderen ebenso geht wie uns und das man vieles von außen nicht erkennen kann. Dieser Ratgeber oder auch Lebensbericht beeinhaltet viele christliche Inhalte. Wer den christlichen Glauben ablehnt, wird an dem Buch weniger Freude haben. Alle anderen finden in diesem Buch wertvolle Hinweise und Gedanken wie bei einem guten Freund.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks