Neuer Beitrag

Buchskorpion

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

1542 ereigneten sich in Pirna drei rätselhafte Selbstmorde. Wir wissen heute davon, weil sich eine der herausragenden Persönlichkeiten jener Zeit - nämlich Martin Luther – mit dieser Geschichte befassen musste.

Ehrenwort – als ich 2011 auf Luthers Antwortschreiben an den Pfarrer von Pirna stieß, hätte ich mir nicht träumen lassen, dass der Roman, den ich darum stricken würde, im Lutherjahr 2017 erscheint!

Zum einen, weil ich gar nicht im Blick hatte, dass dieses Jubeljahr bevorstand, zum anderen, weil das Schreiben für mich noch ein riesengroßes Abenteuer war, dessen Ausgang gänzlich ungewiss erschien.


„Die Fallstricke des Teufels“ ist mein erster Roman, und ich habe all das hineingepackt, was ich selbst an einem historischen Roman schätze:  Spannung, Abenteuer, Liebe und viele skurriele Details aus dem Alltag vergangener Zeiten in einer Handlung, die möglichst dicht an den historischen Fakten bleibt.


Das Objekt der Begierde in meinem Roman ist ein geheimnisvolles Buch. Sophia, die Heldin, findet es im Kontor ihres Vaters, eines Kaufmanns. Die Schriftzeichen in dem Buch entziehen sich ihrem Verständnis, aber die faszinierenden, geheimnisvollen Illustrationen regen ihre Fantasie an. Sophia, die als Kind ihre Mutter und ihren kleinen Bruder an die Pest verlor, kennt bald nur noch ein Ziel: Sie will das seltsame Buch entschlüsseln, denn darin hofft sie ein Heilmittel gegen den Schwarzen Tod zu finden. Die Entschlüsselung des Buches wird für sie zu einer Obsession.

Aber sie ahnt nicht, dass es in Pirna jemanden gibt, der auf der Suche nach diesem Buch ist, das er als sein rechtmäßiges Erbe betrachtet. Dieser Mann ist bereit, wirklich alles zu tun um in dessen Besitz zu gelangen, denn er glaubt, es enthalte ein Rezept für ewiges Leben.

Falls ihr jetzt neugierig geworden seid, bewerbt euch doch für die Leserunde, und mit ein wenig Glück, habt ihr das Buch schon bald in der Hand!

Autor: Heike Stöhr
Buch: Die Fallstricke des Teufels

Gremlins2

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Die Inhaltsbeschreibung verspricht hier wirklich spannende Lesestunden.
Da würde ich gerne mitlesen.

ChattysBuecherblog

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Da ich mit Begeisterung historische Romane lese, wartet dieses Buch schon seit Ankündigung auf meiner Wunschliste.
Ich möchte gerne mehr über dieses geheimnisvolle Buch und Sophia wissen und springe deshalb ins Lostöpfchen. Gerne würde ich auch ein ebook nehmen, sollten nicht mehr so viele Printexemplare vorrätig sein. 😃

Meine Rezensionen poste ich hier, bei Amazon und div weiteren Online Shops (ca. 10) und Plattformen und auch gerne bei Facebook (Chattys Bücherblog) sowie auf meinem Blog (http://chattysbuecherblog.blogspot.com) Anschließend würde ich das Buch in meinem Mittwöchigen Lesekreis besprechen. Der Lesekreis besteht aus mittlerweile 12 Erwachsenen, im Alter von 23 bis 86 Jahren.

Beiträge danach
206 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

dorli

vor 1 Tag

2.Kapitel 20-29
Beitrag einblenden

Jetzt weiß Schumann also, wo sich das Buch befindet und einen Plan, wie er es in seine Hände bekommt, hat er auch schon. Mal sehen, ob ihm das gelingt. Ich hoffe doch sehr, dass Sophia nicht auf diesen hinterlistigen Kerl hereinfällt.

dorli

vor 1 Tag

2.Kapitel 20-29
Beitrag einblenden

oromis23 schreibt:
Am liebsten lese ich die Aufeinandertreffen zwischen Sophia und ihren vielen Verehrern – so banal es ist, aber man fiebert wirklich mit, wem sie wohl mal näher kommen wird.

Ja, ich bin auch schon gespannt, welcher der Herren am Ende das Rennen machen wird. :-)

dorli

vor 1 Tag

2.Kapitel 20-29
Beitrag einblenden

Buchskorpion schreibt:
Als ich mein Manuskript dann bei verschiedenen Agenturen vorgeboten habe, bekam ich u.a. eine Absage, die mir nahelegte, doch die Heldin ein bisschen taffer und rebellischer zu gestalten. Ich dachte damals, das mache ich nicht, weil es einfach unrealistisch wäre. Das wäre dann auch nicht mehr das Buch gewesen, dass ich schreiben wollte.

Finde ich prima, dass du nichts geändert hast. Eine authentische Hauptfigur ist mir weitaus lieber, als eine taffe und rebellische. Es gefällt mir, dass Sophia im Rahmen der Möglichkeiten bleibt, die eine Kaufmannstochter Mitte des 16. Jahrhunderts hatte (besonders im Bezug auf den Kriminalfall).

dorli

vor 1 Tag

3.Kaptitel 30-39
Beitrag einblenden

Magister Fuchs ist eine wahnsinnig interessante Figur. Warum er wohl der Heilkunst abgeschworen hatte? *grübel*
Ich mag Niklas und freue mich, dass die Chemie zwischen ihm und Sophia stimmt, finde aber auch, dass der Magister trotz des Altersunterschieds gut zu ihr passen würde.

Schumann hat mich überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass er es riskiert, eigenhändig einen Mord zu begehen. Vielleicht hat ihn ja doch jemand beobachtet? *hoff*

*g* Niklas und das Stadtschwein – die beiden werden wohl keine Freunde mehr werden

dorli

vor 1 Tag

3.Kaptitel 30-39
Beitrag einblenden

mabuerele schreibt:
Allerdings macht ihr Wolf klar, was er von ihr erwartet. Ich hoffe, das öffnet ihr die Augen.

Ja, das hoffe ich auch. Vor allen Dingen hoffe ich, dass es Sophia gelingt, seinen Fängen zu entkommen. Ich habe nicht den Eindruck, dass er ein „nein“ einfach so hinnehmen würde.

Buchskorpion

vor 17 Stunden

Plauderecke

In den nächsten Tagen werde ich wahrscheinlich kaum dazu kommen, in unsere Leserunde reinzuschauen. Ich fahre nach Pirna, wo Dienstagabend die Buchperemiere stattfinden wird. Der MDR will schon morgen dort mit mir filmen und ein Radiointerview fürs Sachsenradio soll es am Dinstagnachmittag geben. Aber natürlich freue ich mich über die Aufmerksamkeit für mein Buch!

verruecktnachbuechern

vor 8 Stunden

Rezensionen/Fazit

Das Buch hat mir sehr viel Spaß gemacht. Danke :)

http://verrueckt-nach-buechern.blogspot.de/2017/10/die-fallstricke-des-teufels-von-heike.html

https://www.lovelybooks.de/autor/Heike-St%C3%B6hr/Die-Fallstricke-des-Teufels-1436392336-w/rezension/1498965275/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks