Heike Wiechmann , Heike Wiechmann Die Monsterfänger in der Gruselvilla

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Monsterfänger in der Gruselvilla“ von Heike Wiechmann

Wie vertreibt man ein Monster, das alles um sich herum einschlafen lässt? Ein riesiges Schlafmonster hat den Musiklehrer in seinen Fängen! Und das ausgerechnet in der alten Villa neben der Schule. Das Gebäude soll jeden Moment abgerissen werden! Jetzt müssen die vier Monsterfänger schnell handeln. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Dieses Kinderbuch aus der 4. Lesestufe Lesepiraten für Kinder ab 7 Jahren (1./2. Klasse) sorgt mit einfachen, kurzen Sätzen in Sinnzeilen und mit seiner großen Fibelschrift für schnellen Erfolg beim Lesenlernen. Die vielen bunten Bilder tragen zusätzlich zum Textverständnis bei. So macht lesen Spaß! Mehr über die Leselöwen, spannende Spiele und Leseproben unter: www.Leseloewen.de

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Für kleine und große Fans vom Sams und/oder von Weihnachten

JeannieT

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schlafmonster vom Dudelsack gestört

    Die Monsterfänger in der Gruselvilla
    R_Manthey

    R_Manthey

    24. June 2015 um 09:34

    Motte und Ali haben "Das große Buch der Monster" auf dem Sperrmüll vor einer alten Villa gleich bei ihrer Schule gefunden und mit dessen Hilfe im ersten Band dieser Serie die Stinkemonster aus ihrer Schule vertrieben. Zu den beiden gesellten sich auch noch Kim und Karla. Zusammen wurden sie die Monsterfänger. Nun treffen zwei Ereignisse zusammen: Musiklehrer Hänfling, der gerade heute seinen Dudelsack vorstellen wollte, ist verschwunden, und der alten Villa droht der baldige Abriss. Besonders diese Aussicht elektrisiert die Kinder, denn wer weiß, was man in dem alten Gemäuer noch so alles für eine erfolgreiche Monsterjagd finden kann. Deshalb beschließen die vier Kinder, die Mittagspause der Abrißarbeiter zu einem letzten Besuch in der Villa zu nutzen. Dort entdecken sie Hänflings Dudelsack und kommen einem Schlafmonster auf die Spur, das ihren Musiklehrer betäubt hat. Wenn man Kinder aus der zweiten Klasse zum Lesen eines Buches animieren möchte, dann eignen sich dafür besonders spannende, gut illustrierte und witzige Bücher, die natürlich auch nicht allzu lang sein dürfen. Dieses Buch erfüllt alle diese Kriterien. Insbesondere natürlich dann, wenn die Kinder von Monstern angetan sind.

    Mehr