Katertrunk

von Heike Wolpert 
5,0 Sterne bei4 Bewertungen
Katertrunk
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

niggeldis avatar

Wie die vorherigen zwei sehr gelungen! Die Schilderung der Eigenheiten der Katzen bringt einen zum Schmunzeln, auch der Fall ist spannend :)

vanessablns avatar

Diese Reihe mit den Ermittler-Katzen wird immer besser... Unterhaltsam, witzig und gut konstruiert!

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Katertrunk"

Eva Liepold liegt tot auf ihrem Sofa - nur einen Tag nach ihrer Wahl zur Stadtbezirksrätin von Hannover. War es Mord? Liepold hatte sich unbeliebt gemacht, beruflich und privat. Die Liste der Verdächtigen von Kommissar Peter Flott ist lang. Unterstützung erhält er von Kater Socke, der ganz eigene Gründe für seine Ermittlungen hat: Evas Katze, Sockes große Liebe, ist unauffindbar. Liegt hier der Schlüssel zur Lösung des Falls? Die Suche beginnt. Doch statt die Katze zu finden, verschwindet Socke spurlos …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783839222256
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Gmeiner-Verlag
Erscheinungsdatum:11.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    vanessablns avatar
    vanessablnvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Diese Reihe mit den Ermittler-Katzen wird immer besser... Unterhaltsam, witzig und gut konstruiert!
    Sehr gelungener dritter Teil

    Mir hatten die ersten beiden unterhaltsamen Katzenkrimis der Autorin schon gefallen, aber hier hat sie sich noch einmal gesteigert. Diesmal geht es um eine (scheinbar doch eher unbeliebte) Stadtbezirksrätin, die gerade noch ihre Wahl feierte und danach tot gefunden wird. Aber so einfach, wie es scheint, ist hier nichts. Der Besitzer von Kater Socke, zufällig Polizist, ermittelt mal wieder, auch wenn sein Privatleben darunter leidet. Natürlich ist der Katzenwelt der Mord ebenso nicht gleichgültig, zumal die Katze der Toten, auf die Socke ein Auge geworfen hat, seitdem verschwunden ist...

    Es ist nicht nur immer wieder witzig, in die Welt der Katzen, ihrer Pläne und Gedanken über ihre Menschen einzutauchen, der "Wohlfühl-Krimi" ist auch gut konstruiert. Bis zum Ende war es spannend und die Auslösung überraschend. Personen und Tiere sind gut gelungen und einem mittlerweile ans Herz gewachsen. Die "kätzischen" Wortschöpfungen zwischendurch sind außerem der Clou. Das Cover fällt natürlich wieder ins Auge. Jedem Katzenfreund kann ich diese Reihe nur empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    zauberblumes avatar
    zauberblumevor 4 Monaten
    Einfach spitzenmäßig!

    "Katertrunk" aus der Feder der Autorin Heike Wolpert ist der zweite Roman, in dem meine Lieblingskater Socke als Ermittler tätig ist. Ich war und bin total begeistert. Socke und seine Freunde sind wirklich ein Highlight auf dem Ermittlerfeld.

    Nun zur Geschichte: Die Stadtbezirksrätin Eva Liepold liegt einen Tag nach ihrem Wahlsieg tot auf ihrem Sofa. War es Mord oder ein Unglücksfall? Bei Nachforschungen wird festgestellt, das Eva Liepold alles andere als beliebt war. Und so wird die Liste der Verdächtigen immer länger. Kommissar Peter Flott, das Personal von Kater Socke, bekommt einiges zu tun. Auch Kater Socke macht sich auf die Suche, denn auch die Katze von Frau Liepold, Sockes große Liebe, ist spurlos verschwunden. Gut, dass Socke sich nicht allein auf die Verbrecherjagd machen muss. Doch plötzlich passiert etwas Außergewöhnliches. Auch Kater Socke ist spurlos verschwunden ....

    Wieder einmal ist es der Autorin gelungen, mich von Anfang an mit der Geschichte zu begeistern. Außerdem ist es schön, wieder auf alte Bekannte zu treffen. Man fühlt sich einfach wie zuhause und daher pudelwohl. Kommissar Flott hat ja diesesmal einiges zu tun und auch seine Beziehung steckt in der Krise, da hat er mir direkt leid getan. Aber Christa, Peters Freundin, ist eine vielbeschäftigte Tierärztin und da ist es nicht immer einfach, freie Zeit füreinander zu finden. Aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Begeistert hat mich aber wieder mein Lieblingskater Socke. Er ist ja einfach ein wunderschöner schwarzer Kater mit weißen Pfoten. Und seine Liebe zu Mimi berührt mein Herz. Und dann Sockes Ergeiz die verschwundene Mimi zu finden. Gut, dass er Unterstützung von seinen Katzenfreunden Clonney, Mikey, Gismo und Champion hat. Sie sind ja ein Supergespann, das mir ab und an ein Lächeln auf die Lippen gezaubert hat. Sie haben sich ja wirklich nicht unterkriegen lassen und sich aber auch in Gefahr begeben. Und sie waren Kommissar Flott auch eine große Hilfe. Es war aber auch äußerst spannend, den bis zum Schluss war ich wirklich am Rätseln wer der Täter war.

    Eine tolle spannende und unterhaltsame Gute-Laune-Wohlfühlgeschichte. Einfach perfekt! Das Cover ist ein absoluter Traum. Der bezaubernde Kater Socke auf Erkundungstour. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne und freue mich auf das nächste Abenteuer von Kater Socke.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    niggeldis avatar
    niggeldivor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Wie die vorherigen zwei sehr gelungen! Die Schilderung der Eigenheiten der Katzen bringt einen zum Schmunzeln, auch der Fall ist spannend :)
    Kommentieren0
    alex_aps avatar
    alex_apvor 4 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks