Heiko Rosner Der Tag, an dem der Banker baden ging

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Tag, an dem der Banker baden ging“ von Heiko Rosner

Ein ehemaliger Zeit-Journalist wird zum Selbstmordattentäter, Harald Schmidt zum Chef der Bild-Zeitung und die gefräßigste Heuschrecke der größten deutschen Bank wird entführt und ertrinkt sprichwörtlich in ihrem Geld. Heiko Rosner, der den neuen 'outgesourcten' Journalismus von innen kennt, stellt in seiner bitterbösen Satire die Plagen der spätkapitalistischen Gesellschaft in all ihren Konsequenzen dar – und führt wenigstens eine zu ihrem verdienten Ende.

Stöbern in Romane

Vintage

Rasanter Rockroman, mit vielen Fakten rund um den Mythos Gitarre. Eine unterhaltsame Lektüre!

liesdochmaleinbuch

Das saphirblaue Zimmer

meine hohen Erwartungen wurden leider vollends enttäuscht - gute Idee, die leider nicht richtig umgesetzt wurde

Gudrun67

Phantome

Mich hat das Buch auf jeden Fall berührt, es wirkt nach, vor allem wegen der Teile des Bosnienkriegs.

readinganna

Sonntags fehlst du am meisten

Tragische Geschichte, die zeigt wie sich durch äußere Umstände ein Leben entwickeln kann.

dartmaus

Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge

Eine berührende Geschichte!

Fluffypuffy95

Sieben Nächte

Für mich persönlich etwas zu überbewertet. Statt vieler komplizierter Worte und Gedankengänge wären Taten interessanter gewesen.

Cailess

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Tag, an dem der Banker baden ging" von Heiko Rosner

    Der Tag, an dem der Banker baden ging
    Duffy

    Duffy

    11. March 2010 um 18:12

    Vorab: Das Buch ist geil. Man muss es, ob man will oder nicht, in einem Zug lesen. Bitterböse Satire über den Kapitalismus und seine Auswüchse in der Zukunft. Volles Programm: Geiselnahme eines skrupellosen Bankmanagers, rebellierender Sohn, Attentäter, der den Hamburger Bahnhof sprengt und die Kanzlerin erwischt, Verrat, Intrigen und alles dreht sich um Geld und auch - jawohl und das kommt vor: Hartz VII. Großartig, packend, rasant geschrieben, man möchte dem Roman ein riesiges Publikum wünschen. 5 Sterne +

    Mehr