Heiko Sauer Staatsrecht III

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Staatsrecht III“ von Heiko Sauer

Ein sehr gut erklärtes Buch, das man auch ohne allzu tiefe juristische Vorkenntnisse verstehen kann und das einen sehr guten Lerneffekt hat.

— Ann-KathrinSpeckmann
Ann-KathrinSpeckmann

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Staatsrecht III"

    Staatsrecht III
    Ann-KathrinSpeckmann

    Ann-KathrinSpeckmann

    14. February 2016 um 21:42

    Ich studiere Jura im dritten Semester. Normalerweise lese ich die wenigsten Bücher für die Uni ganz und in der richtigen Reihenfolge. Aber dieses Buch hat mir vom Schreibstil, Aufbau und Lerneffekt so gut gefallen, dass ich es tatsächlich durchgezogen habe. Der Inhalt beginnt mit den absoluten Basics. Diese werden nach und nach erweitert. Grundlegendes wird dabei regelmäßig, ohne, dass es zu nerven beginnt wiederholt. Sehr gut haben mir auch die sehr treffenden Wiederholungsfragen gefallen. Die Fälle habe ich allerdings ab der Hälfte ebenso wie die Vertiefungshinweise übersprungen. (Die Klausur rückte näher.) Am Ende fand ich den Inhalt manchmal recht schwer verständlich und auch die Übungsfragen gerieten etwas durcheinander. Dafür habe ich einen Stern abgezogen. Natürlich kann das auch am Stoff liegen. Aber der Witz ist ja gerade das Komplizierte gut rüberzubringen. Insgesamt bin ich sehr zufriede und kann das Buch allen Jura-Studenten, die Staatsrecht III besuchen und auch allen anderen Menschen, die ein Interesse daran haben, wie Völker- und Europarecht innerstaatlich einwirken haben, sehr empfehlen.

    Mehr