Mit Feder und Hobel

Mit Feder und Hobel
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "Mit Feder und Hobel"

Osnabrück im Herbst 1849. Der Tischlergeselle Johann Heinrich Schucht
wird zum Geburtshelfer eines Arbeiterbildungsvereins, dem sich in
kurzer Zeit Hunderte von Arbeitern und Handwerksgesellen, aber auch
solche linksdemokratischen Bürger anschließen, die unbeirrt für die
Ideale der Revolution von 1848 eintreten. Zum wöchentlichen
Vereinsangebot gehören alltäglicher Abendschulunterricht, Lehrvorträge,
politische Debatten, nicht zuletzt selbstverwaltete Hilfskassen, ein
Sportverein, ein Gesangverein sowie eine Volksbibliothek. Schnell
schließt sich Schuchts Verein der Allgemeinen Deutschen
Arbeiterverbrüderung an. Von Beginn an werden die angeblichen
„Staatsfeinde“ von der Obrigkeit kritisch beäugt, denunziert,
drangsaliert und schließlich - im Zusammenspiel von königlicher
Regierung und städtischem Magistrat -politisch zerschlagen. Hauptakteur
der Reaktion ist Johann Carl Bertram Stüve, hannoverscher Innenminister
und langjähriger Osnabrücker Bürgermeister.

Der ungemein spannend und anschaulich geschriebene Roman hält sich
streng an das historische Geschehen. Die Handlung widmet sich einer
Zeit, in der schon sehr früh die bis heute aktuellen Forderungen nach
Freiheit, Gleichheit und barrierefreier Bildung auf die politische
Tagesordnung geraten. Umrahmt wird das Romangeschehen durch ein
Wechselspiel von Protest und Unterdrückung, von Liebe und Intrige, von
zeitloser Sehnsucht nach Freiheit und Solidarität.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783866852075
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:Geest-Verlag
Erscheinungsdatum:17.10.2009

Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Historische Romane

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks