Heimo Schwilk

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(5)
(1)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Liebe in Brief und Gedicht

    Rilke und die Frauen

    JoBerlin

    Rezension zu "Rilke und die Frauen" von Heimo Schwilk

    „Biografie eines Liebenden“ nennt Heimo Schwilk sein Buch. Rilke hatte es immer verstanden, außergewöhnliche Frauen für sich zu interessieren, für sich einzunehmen. Sie unterstützen ihn und sein Werk durch Zuspruch und Liebe, aber vor allem auch durch finanzielle Unterstützung. So finden sich hier in erster Linie Adlige und Industriellengattinnen aber auch Malerinnen, Intellektuelle, Dichterinnen haben Rilke auf seinen Lebensweg begleitet. War er wirklich ein Liebender? Sicher, er hatte die „Fähigkeit der gespannten, ...

    Mehr
    • 2
  • Liebe und Kunst sind eins

    Rilke und die Frauen

    JulesBarrois

    15. April 2015 um 11:28 Rezension zu "Rilke und die Frauen" von Heimo Schwilk

    Rilke und die Frauen: Biografie eines Liebenden – Heimo Schwilk - 336 Seiten, Verlag: Piper (9. März 2015), 22,99 €, ISBN-13: 978-3492056373 Rilkes Lebensweg war geprägt von Frauen. Lou Andreas-Salomé, Eleonora Duse, Claire Goll, Paula Modersohn-Becker, Loulou Albert-Lasard, Regina Ullmann, Elya Maria Nevar, Marie von Thurn und Taxis, Clara Westhoff, Marina Zwetajewa, Herta König, Ellen Kay, Elisabeth Kolossowska und andere. Neben Geld waren Frauen Rilkes Dauerproblem. Und erst durch sein Verhältnis zu Frauen wird dieser Dichter ...

    Mehr
  • Rezension zu "Hermann Hesse" von Heimo Schwilk

    Hermann Hesse

    Eselsohren-Werner

    17. June 2012 um 19:00 Rezension zu "Hermann Hesse" von Heimo Schwilk

    Hermann Hesse, das war für mich bis vor Kurzem ein erfolgreicher Schriftsteller mit einem eher beschaulichen Leben. Die Monografie von Bernhard Zeller aus dem Jahre 1963 hat diese Meinung jedenfalls bestätigt. Mag sein, dass Heimo Schwilk für seine fulminante Biografie mehr Quellen zur Verfügung hatte. Der zufolge war der „Glasperlenspieler“ jedenfalls nicht so wohlhabend, wie man annehmen möchte, und vor allem kein Mensch, mit dem man gern zusammengelebt hätte.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks