Heinar Kipphardt

 3.7 Sterne bei 55 Bewertungen
Autor von In der Sache J. Robert Oppenheimer, Bruder Eichmann und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Heinar Kipphardt

* 8. März 1922 in Heidersdorf (Łagiewniki) / Schlesien † 18. November 1982 in München Heinar Kipphardt war ein deutscher Schriftsteller und Vertreter des Dokumentartheaters,welcher vor allem mit seinen Schauspielen "In der Sache J. Robert Oppenheimer" und "Bruder Eichmann" seine größte Bekanntheit erreichte. Durch ersteres gelang ihm schließlich 1964 der Durchbruch, als dieses in West-Berlin uraufgeführt wurde. Er erreichte sein Abitur 1940 in Krefeld und begann, nach nazionalsozialistischem Arbeitsdienst, ein Medizinstudium an der Universität Bonn mit Schwerpunkt Psychatrie. Er selbst sagte dazu, „mit 18 Jahren kann noch niemand sagen: Ich werde ein Schriftsteller. Also wurde etwas studiert, und das nächste war mir die Medizin. Ich hielt es für unsinnig, gerade in der Nazi-Zeit Geisteswissenschaften zu studieren". Unterbrochen durch die Abkommandierung an die Ostfront, setzt er nach Ende des Nationalsozialismus im Herbst 1945 sein Studium an der Medizinischen Akademie in Düsseldorf fort und arbeitete später als Assistenzarzt in Krefeld und anschließend in Düsseldorf-Grafenberg an einer psychiatrischen Klinik. Er promoviertr 1050 mit einer Dissertation zur Prognose der Intelligenzentwicklung beim Kinde. Langsam begannen seine literarischen Anfänge, zuerst mit Gedichten. Während er noch 1950 am Ost-Berliner Krankenhaus Charité arbeitete gelangen ihm erste Veröffentlichungen und er erlang einen Vertrag am Deutschen Theater Berlin, vorerst als Redakteur, später als Dramaturg und im Anschluß sogar Chefdramaturg. Er wird 1953 Mitglied der SED, siedelt jedoch wegen eines schärferen Kurses der SED gegen kritische Intellektuelle 1959 nach Düsseldorf über und wurde Intendant des Düsseldorfer Schauspielhauses und bekommt einen Autorenvertrag. Seine Ausreisegenehmigung aus der DDR wird später abgelehnt, seine Familie ist allerdings schon bei ihm. So wird er aus der SED ausgeschlossen. Er zieht später nach München um und findet einen Buchverlag für seine Veröffentlichungen. Kurzzeitig ist er auch Chefdramaturg bei den Münchner Kammerspielen, verliert diese Stelle aber nach weniger als einem Jahr wieder wegen eines Skandals um das Stück "Der Dra-Da" von Wolf Biermann. Ein Jahr vor seinem Tod engagier er sich in der "Belriner Begegnung zur Friedensförderung" und stirbt 1982 in Fraunberg bei Landshut. 2008 wurde die Internationale-Heinar-Kipphardt-Gesellschaft e. V. in Krefeld gegründet, welche sich der Aufgabe verschreibt, die Erinnerung an ihn wachzurufen.

Alle Bücher von Heinar Kipphardt

Sortieren:
Buchformat:
Heinar KipphardtIn der Sache J. Robert Oppenheimer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
In der Sache J. Robert Oppenheimer
In der Sache J. Robert Oppenheimer
 (44)
Erschienen am 18.02.2011
Heinar KipphardtMärz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
März
März
 (4)
Erschienen am 01.05.1985
Heinar KipphardtBruder Eichmann
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bruder Eichmann
Bruder Eichmann
 (4)
Erschienen am 01.09.1986
Heinar KipphardtShakespeare dringend gesucht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Shakespeare dringend gesucht
Shakespeare dringend gesucht
 (1)
Erschienen am 03.03.1988
Heinar KipphardtTraumprotokolle
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Traumprotokolle
Traumprotokolle
 (0)
Erschienen am 01.10.1986
Heinar KipphardtJoel Brand
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Joel Brand
Joel Brand
 (0)
Erschienen am 06.10.1988
Heinar KipphardtSchreibt die Wahrheit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schreibt die Wahrheit
Schreibt die Wahrheit
 (0)
Erschienen am 02.10.1989
Heinar KipphardtRuckediguh, Blut ist im Schuh
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ruckediguh, Blut ist im Schuh
Ruckediguh, Blut ist im Schuh
 (0)
Erschienen am 02.10.1989

Neue Rezensionen zu Heinar Kipphardt

Neu
Yayas avatar

Rezension zu "In der Sache J. Robert Oppenheimer" von Heinar Kipphardt

Für eine Schullektüre definitiv lesenswert
Yayavor 3 Jahren

Eigentlich stehe ich Schullektüren immer skeptisch gegenüber, da ich allerdings im Master of Education bin und somit auch Deutsch unterrichten werde, dachte ich mir, dass es schon sinnvoll wäre wenn ich einen gewissen Wissenshintergrund habe und somit lese ich immer brav Schullektüren. Ich muss sagen, dass mir diese Lektüre besonders gut gefallen hat. Es ist ziemlich simpel zu erklären. J.Robert Oppenheimer ist Physiker und hat an einem Atomprojekt mitgearbeitet. Zurzeit steht er vor einem Ausschuss, wo überprüft wird ob er seinem Land noch loyal gegenüber steht, da er durchaus Kontakte zu Kommunisten pflegt. In meinen Augen eine spannende und auch lesenswerte Lektüre. Sie ist verständlich geschrieben und nicht zu lang, wodurch Schüler sie sicherlich sowieso gut finden. Im Einzelnen erfährt man allgemeines Wissen vor allem im Bezug auf die Physik, ohne Fachchinesisch! Definitiv eine Lektüre die ich weiter empfehlen würde und das nicht nur als MUSS im Bezug auf Schullektüren.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Bruder Eichmann" von Heinar Kipphardt

Rezension zu "Bruder Eichmann" von Heinar Kipphardt
Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren

Die Aufarbeitung der Gesprächprotokolle mit Eichmann für die Theaterbühne.
Beklemmend und ehrlich.
Ehrlich, da nicht versucht wird, Eichmann zum brutalen Killer zu stilisieren, der er nie war und aus eben diesem Grund beklemmend, da er das ist,wohin der Prototyp des effizienten Beamten, der seine Arbeit nicht hinterfragt und sie von der echten Welt abkoppelt, im schlimmsten Fall gehen köpnnte.

Kommentieren0
1
Teilen
idealisms avatar

Rezension zu "In der Sache J. Robert Oppenheimer" von Heinar Kipphardt

Rezension zu "In der Sache J. Robert Oppenheimer" von Heinar Kipphardt
idealismvor 11 Jahren

Dieses Buchhat hat mein Interesse für die Physik geweckt; ich denke, dass das ziemlich gut ist, wenn ein Buch das kann.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 92 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks