Heinrich Adelbert von Keller Altfranzösische Sagen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Altfranzösische Sagen“ von Heinrich Adelbert von Keller

„Keine Feste hielt vor ihm Stand, keine Mauer noch Stadt war, deren Thore er nicht erbrochen hätte, außer Saragossa, das hoch auf einem Berge liegt.“ Dieser Sammelband besticht durch seine Auswahl prägender französischer Sagen. In diesem Buch finden sich Havelok der Däne, Kaiser Karl im Morgenland, die Rolandssage, König Wilhelm vom England, Sanct Brandan, Robert der Teufel, Die lange Nacht und Parthenopeus von Blois wieder. Die Sagen erzählen von tugendhaften Helden, mittelalterlichen Schlachten, Triumpfen und Verlusten, Liebe und Religion. Heinrich Adelbert von Keller reiste nach seinem Studium der Philologie nach Frankreich, um dort altfranzösische Handschriften näher zu erforschen. Er setzte sich zeitlebens für die Veröffentlichung mittelalterlicher Texte ein.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks