Heinrich Böll

 4 Sterne bei 2.620 Bewertungen
Autorenbild von Heinrich Böll (©CC BY-SA 3.0 de, Bundesarchiv)

Lebenslauf von Heinrich Böll

Heinrich Böll war ein deutscher Schriftsteller der Nachkriegszeit. Er wurde am 21. Dezember 1917 in Köln geboren und verstarb am 16. Juli 1985 nahe der Stadt Düren in Kreuzau-Langenbroich. Neben vielen weiteren Auszeichnungen erhielt er 1972 „für eine Dichtung, die durch ihre Verbindung von zeitgeschichtlichem Weitblick und liebevoller Gestaltungskraft erneuernd in der deutschen Literatur gewirkt hat“ den Nobellpreis der Literatur. Katholisch und mit selbstverständlicher Ablehnung gegenüber dem Nationalsozialismus aufgewachsen hat sich dieser Zustand noch lange nach dem zweiten Weltkrieg auf seine Schreibweise ausgewirkt. Seine schriftstellerischen Anfänge kamen während einer abgebrochenen Ausbildung als Buchhändler 1937 zustande, seinen literarischen Anfang nahm sein Schreiben aber erst nach dem zweiten Weltkrieg, zumeist in Form von Kurzgeschichten, welche allerdings noch keine größere Bekanntheit erreichten. Erst nach einem in Folge eines Preisgewinns der Gruppe 47, einem von Hans Werner Richter initiierten deutschsprachigen Schriftsteller-Treffen, erlangten Autorenvertrages mit Kiepenheuer & Witsch erreichte er zunehmend seinen bis heute andauernden Ruhm. Sein bis heute bekanntestes Werk, "die verlorene Ehre der Katharina Blum", erschien 1974. Öffentlich aufgetreten ist er zudem als Präsident des PEN-Clubs in Deutschland (1970-1972) und von 1971 bis 1974 als internationaler Präsident des PEN-Clubs. Nach seinem Tod, im Jahre 1987, wurde außerdem die Heinrich-Böll-Stiftung gegründet. Die Stadt Köln stiftet zudem seit 1985 den Heinrich-Böll-Preis für herausragende Literatur auch unbekannter Autoren.

Neue Bücher

Cover des Buches IM NOVEMBER 1828 - EIN LESEBUCH (ISBN: 9783754117828)

IM NOVEMBER 1828 - EIN LESEBUCH

Neu erschienen am 08.05.2021 als Taschenbuch bei epubli.
Cover des Buches IM NOVEMBER 1828 - EIN LESEBUCH (ISBN: 9783754117842)

IM NOVEMBER 1828 - EIN LESEBUCH

Neu erschienen am 08.05.2021 als Hardcover bei epubli.

Alle Bücher von Heinrich Böll

Cover des Buches Die verlorene Ehre der Katharina Blum (ISBN: 9783462031454)

Die verlorene Ehre der Katharina Blum

 (826)
Erschienen am 01.01.1974
Cover des Buches Ansichten eines Clowns (ISBN: 9783423191166)

Ansichten eines Clowns

 (452)
Erschienen am 01.11.2007
Cover des Buches Irisches Tagebuch (ISBN: 9783423146043)

Irisches Tagebuch

 (209)
Erschienen am 13.10.2017
Cover des Buches Billard um halb zehn (ISBN: 9783423146074)

Billard um halb zehn

 (88)
Erschienen am 13.10.2017
Cover des Buches Gruppenbild mit Dame (ISBN: 9783942656245)

Gruppenbild mit Dame

 (58)
Erschienen am 01.10.2011
Cover des Buches Ansichten eines Clowns. Roman (ISBN: B0052TK5N6)

Ansichten eines Clowns. Roman

 (55)
Erschienen am 01.01.1986

Neue Rezensionen zu Heinrich Böll

Cover des Buches Irisches Tagebuch (ISBN: 9783423146043)Bibliomanias avatar

Rezension zu "Irisches Tagebuch" von Heinrich Böll

Mit Heinrich Böll durch Irland
Bibliomaniavor 3 Monaten

Heinrich Böll liebt Irland und in diesem, einem Reisebericht ähnlichen „Irischen Tagebuch“ wird es ganz deutlich. Er fährt durch die Landschaft, die unendlich grün, aber auch sehr verregnet ist, mehr Schafe als Einwohner hat und voll herzlicher Gastfreundschaft ist. Er lernt viele Menschen kennen,  alle Kinder sehen hübsch aus und sind höflich und nett.

Böll ist zeitweise mit seiner Familie unterwegs im Zug und sein größtes Problem ist: Er kann sein Geld nicht tauschen. Doch die Iren sind Menschenfreunde und lassen ihn anschreiben – Heinrich Böll fährt auf Kredit durch dieses Land. Man erfährt Näheres zu den Problematiken durch die weit voneinander existierenden Ortschaften, oder auch nur Häuser, die Trinkgewohnheiten und die Geselligkeit. Ein Bericht, der Lust auf Irland macht, um dieses Land auf eigene Faust zu erkunden.

In dieser Sonderausgabe von 2017 (es wurde eine Art Hardcover produziert) ist eine umfangreiche Biografie inkl. aller veröffentlichter Titel, Neuauflagen, Wiederauflagen, Adaptionen und Auszeichnungen enthalten. Der Autor war sehr produktiv beim Schreiben und hat sich immer wieder gesellschaftlich und politisch engagiert.

Ein Buch, das auf keiner Irland-Reise fehlen sollte.

Kommentare: 2
4
Teilen
Cover des Buches Ansichten eines Clowns (ISBN: 9783423191166)D

Rezension zu "Ansichten eines Clowns" von Heinrich Böll

Gesinnungsgesellschaft
Dolores999vor 3 Monaten

Allein sprachlich und vom Figurenentwurf, von der Tiefe und Komplexität der Figur, her ist das Buch eine Wucht.
Fasziniert hat mich auch die Kontroverse Katholizismus- Evang.- Atheismus/ Nichtkirchlich. Die Thematik spielt heute ja nur noch in sehr kleinen Kreisen eine Rolle, weil sie durch andere ersetzt wurde und ersetzt wird. In ein paar Jahren werden wir das Buch wohl als Parabel auf aktuelle quasi-religiöse und nicht minder unvereinbare Konflikte lesen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Ansichten eines Clowns (ISBN: 9783423191166)beccariss avatar

Rezension zu "Ansichten eines Clowns" von Heinrich Böll

Wenn Kirche und Staat das Leben bestimmen
beccarisvor 5 Monaten

Heinrich Böll erzählt die Geschichte des mittellosen Hans Schnier, der an seiner enttäuschten Liebe zu Marie, aber auch an den Konventionen der Gesellschaft verzweifelt. Marie, die er überaus liebhat, jedoch nicht ihre Ansichten über katholische Erziehungsformen teilt, verlässt ihn, um mit einem regeltreuen Katholiken ihr Leben zu verbringen und eine Familie zu gründen. Hans widersetzt sich den gängigen Normen und durchschaut die Perfidität und Scheinheiligkeit einiger Zeitgenossen. Mit seinen Eltern verwirft er sich komplett, da sie überzeugte Nationalsozialisten waren und er ihnen die Verantwortung für den Tod seiner Schwester anlastet. Alles in allem sind Anpassung und Gehorsam nicht sein Ding. Sein Dasein als einst angesehener Clown wird zunehmend schwieriger und sein sozialer Abstieg ist unausweichlich.

 

Der Roman wirkt heute etwas aus der Zeit gefallen, doch bei seiner Veröffentlichung hat er heftige Diskussionen über Moral und Glaubensgrundsätzen ausgelöst und die Kritik der katholischen Kirche auf sich gezogen.

 

Mir gefällt einerseits die Sprache von Heinrich Böll. Seine klaren und prägnanten Formulierungen sind schnörkellos und gut lesbar. Andererseits handelt es sich bei diesem Buch um eine interessante Milieustudie.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Heinrich Böll wurde am 21. Dezember 1917 in Köln (Deutschland) geboren.

Heinrich Böll im Netz:

Community-Statistik

in 2.716 Bibliotheken

von 246 Lesern aktuell gelesen

von 51 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks