Heinrich Böll , Hannes Binder Der Wegwerfer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Wegwerfer“ von Heinrich Böll

Heinrich Bölls humorvolle Satire „Der Wegwerfer“ über die alltägliche Flut der mit der Post verschickten Werbedrucksachen und den Verpackungswahn ist heute vielleicht noch aktueller als bei der Erstveröffentlichung im Jahr 1957. Der Schweizer Graphiker Hannes Binder hat dieses kleine literarische Juwel mit seinen filigranen Schabzeichnungen im Stil der 50er Jahre illustriert. Diese zunächst auf der Handpresse der Officina Ludi in sehr kleiner Auflage im Buchdruck gedruckte und längst vergriffene Ausgabe erscheint nun anläßlich des 100. Geburtstages Heinrich Bölls im Jahr 2017 als originalgetreuer Die von Hannes Binder signierten und numerierten Vorzugsausgaben im illustrierten Schuber (125 Exemplare) enthalten zusätzlich eine signierte, im Buchdruck auf Zerkall-Bütten gedruckte Schabzeichnung mit einem Porträt Heinrich Bölls (98,00 €).

Stöbern in Romane

Heimkehren

Ein großartiges Buch!

himbeerbel

Das Glück meines Bruders

Zwei ungleiche Brüder. Am Ende entpuppt sich der vermeintlich stärkere Bruder als der schwächere von beiden. Wen traf nun das Glück?

Waschbaerin

Das Ministerium des äußersten Glücks

Roxy beschreibt ein grausames aber sehr farbenprächtiges Bild von Indien

Linatost

Dann schlaf auch du

Ein sehr ergreifendes Buch, das einen nicht mehr loslässt....

EOS

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen