Heinrich Böll Der blasse Hund

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der blasse Hund“ von Heinrich Böll

Spannungsreiche Einblicke in Bölls LebenElf Erzählungen aus dem Nachlaß Bölls - entstanden zwischen 1936 und 1951.In diesem Frühwerk, darunter zum ersten Mal ein Text des jungen Böll aus der Vorkriegszeit, wird der kritische und distanzierte Blick des engagierten Schriftstellers deutlich, wenn er über seine Umgebung und seine Zeit schreibt.Inhalt:- Die Brennenden- Der Flüchtling- Gefangen in Paris- Der blasse Hund- Das Rendez-Vous- Die Sippe Esaus- Die Geschichte der Brücke von Berkowo- Die Toten parieren nicht mehr- Verlorenes Paradies- Amerika- Anekdote vom deutschen WunderWeitere Informationen zu Heinrich Böll gibt es unter: www.heinrich-boell.de

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Ein sehr ergreifendes Buch, das einen nicht mehr loslässt....

EOS

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

Sommer unseres Lebens

Schöne Sommerlektüre

MissB_

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen