Heinrich Böll Die"Einfachheit" der "kleinen" Leute

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die"Einfachheit" der "kleinen" Leute“ von Heinrich Böll

Aus der Reihe ›Schriften und Reden‹ 'Lesende Staatsbürger sind nicht die gehorsamsten, schreibende schon gar nicht.' Die Friedensbewegung war Heinrich Böll immer ein Anliegen. Ebenso verteidigte er die Gedanken-, Schreib- und Redefreiheit gegen westdeutsche Pressekonzerne und Verfassungsschützer oder gegen die Zensurbehörden des Ostblocks. Im Januar 1981 suchte sein russischer Freund Lew Kopelew bei ihm Zuflucht, so wie früher auch schon Solschenizyn und Biermann. Weitere Informationen zu Heinrich Böll gibt es unter: www.heinrich-boell.de

Stöbern in Romane

Manchmal musst du einfach leben

sehr emotionales Buch, regt zum Nachdenken an

Kiwi33

Der große Wahn

Anspruchsvoll, intensiv, entwickelt eine Art Sog beim Lesen

Buchraettin

Dann schlaf auch du

Eine Geschichte, die unter die Haut geht

lillylena

Heimkehren

Eine imposante Familiengeschichte, die aufzeigt, wie wichtig die Beschäftigung mit Sklaverei & Kolonialismus auch heute noch ist!

veri_belleslettres

Wo noch Licht brennt

Mir hat leider der Schreibstil überhaupt nicht gefallen, aber ich vergebe trotzdem 3 Sterne weil man viel von Güls Gedanken mitbekommt.

AmyJBrown

Sieben Nächte

Die schöne Sprache kann den enttäuschenden Inhalt leider nicht retten! (**)

Insider2199

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen