Heinrich Breloer

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(11)
(11)
(5)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Die Akte Speer

Bei diesen Partnern bestellen:

Unterwegs zur Familie Mann

Bei diesen Partnern bestellen:

Unterwegs zur Familie Speer

Bei diesen Partnern bestellen:

Mallorca, ein Jahr

Bei diesen Partnern bestellen:

Thomas Manns "Buddenbrooks"

Bei diesen Partnern bestellen:

TODESSPIEL

Bei diesen Partnern bestellen:

Geheime Welten

Bei diesen Partnern bestellen:

Blutgeld

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein Tagebuch, Sonderausgabe

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein Tagebuch

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Manns, Geschenkausg., m. Audio-CD

Bei diesen Partnern bestellen:

Speer und Er

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Manns

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Schlaf der Vernunft" von Tanja Kinkel

    Schlaf der Vernunft
    Tanja

    Tanja

    zu Buchtitel "Schlaf der Vernunft" von Tanja Kinkel

    Für die einen war es Terror, für die anderen Revolution. Nach zwanzig Jahren Gefängnis wird die ehemalige RAF-Terroristin Martina Müller 1998 begnadigt.  Nicht nur das Leben ihrer entfremdeten Tochter Angelika wird dadurch auf den Kopf gestellt. Alex Gschwindner, dessen Vater von Martina getötet wurde, fordert Antworten. Und auch Steffen Seidel, der einzige Überlebende eines von Martina begangenen Attentats, ist seiner eigenen Vergangenheit auf der Spur... In diesem Roman beschreibe ich ein Stück Zeitgeschichte, eine ...

    Mehr
    • 539
  • Rezension zu "Die Manns" von Heinrich Breloer

    Die Manns
    Holden

    Holden

    02. June 2012 um 13:55 Rezension zu "Die Manns" von Heinrich Breloer

    Eien tolle Fernsehserie von Heinrich Breloer, der einem Thomas Mann und dessen temperamentvolle und teilweise ebenfalls hochbegabte Familie näherbringt, genauso wie die politische bewegten Zeiten, in denen diese Familie lebte. Sollte Pflichtprogramm sein!

  • Rezension zu "Die Manns" von Heinrich Breloer

    Die Manns
    Ritja

    Ritja

    12. July 2010 um 08:32 Rezension zu "Die Manns" von Heinrich Breloer

    Die Geschichte von Thomas Mann und seiner Familie hat (für mich) so manches Neues hervorgebracht. Viele Einzelheiten kennt man bereits, aber die doch manchmal komplizierten Familienbande waren mir nicht so bewußt. Auch, dass die Kinder so derart unter dem mächtigen Vater gelitten haben, war für mich neu. Der Druck, der auf den Kindern ruhte, war nicht für jeden der sechs zu bewältigen. Man erfährt viele kleine Details, die überraschen, aber auch das Bild "Thomas Mann" erweitern. Die Biografie beinhaltet Interviewausschnitte und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Todesspiel" von Heinrich Breloer

    TODESSPIEL
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. November 2009 um 19:17 Rezension zu "TODESSPIEL" von Heinrich Breloer

    Erschreckend realistische Rekonstruktion deutscher Zeitgeschichte. Das Buch, wie auch der gleichnamige Doku-Spielfilm sind ein Muss. Die Geiselnahme und Ermordung Hanns Martin Schleyers, die Entführung der Lufthansa-Maschine Landshut und der Tod von Baader, Ensslin und Raspe sind der tragische und brutale Höhepunkt in Deutschland 1977.

  • Rezension zu "Die Manns" von Heinrich Breloer

    Die Manns
    berka

    berka

    26. June 2009 um 17:48 Rezension zu "Die Manns" von Heinrich Breloer

    Der Zauberer Die Geschichte einer besonderen Familie. Im Zentrum steht Thomas Mann und seine 6 Kinder, und immer wieder wird das schwierige Verhältnis zu seinem Bruder Heinrich beleuchtet. Im Hintergrund die Zeitgeschichte: der Nationalsozialismus zwingt die Familie zur etappenweisen Flucht und Emigration. Die persönlichen Verhältnisse untereinander, besonders die Rolle der beiden ältesten Kinder Klaus und Erika werden dargestellt. Den Rahmen bilden Reisen mit der jüngsten und einzigen noch lebenden Tochter Elisabeth († 2002) an ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mallorca, ein Jahr" von Heinrich Breloer

    Mallorca, ein Jahr
    Nil

    Nil

    03. June 2007 um 20:20 Rezension zu "Mallorca, ein Jahr" von Heinrich Breloer

    Ein Mann will von Deutschland und seinem alten Leben nichts mehr wissen und macht sich auf nach Marllorca, um dort über sich selbst nachzudenken. Er mietet ein Haus für ein Jahr und das grübeln beginnt... Ein nettes Buch, leider plätschert es vor sich hin und richtig spannend wird es auch nicht. Das einzige was mir diesem Buch gefallen hat sind Eindrücke von Mallorca in der Winterzeit, die ich hoch interessant fand.