Heinrich Eppe

 3 Sterne bei 1 Bewertungen

Lebenslauf von Heinrich Eppe

Dr. Heinrich Eppe ist am 13.7.1943 im dem hohenlohischen Dorf Rot am See-Brettenfeld geboren und dort aufgewachsen. Standarddeutsch war seine erste Fremdsprache. Nach Volksschule und Aufbaugymnasium studierte er an der Pädagogischen Hochschule in Esslingen, um Volksschullehrer zu werden. Er schloss ein Studium der Psychologie und Pädagogik in Hamburg, Wien, und Bochum an. 1970/71 arbeitete er am Psychologischen Institut der Ruhruniversität Bochum. Tätigkeiten in der politischen Erwachsenenbildung, der Jugendarbeit und Jugendpolitik schlossen sich an. 1977-1981 war er Leiter des Referats Jugend, Gesundheit und Sport beim SPD-Parteivorstand in Bonn. Von 1982 bis zur Rente leitete er das Archiv der Arbeiterjugendbewegung in Oer-Erkenschwick (NRW). Seit 2006 wohnt er wieder im Hohenlohischen, in Kirchberg an der Jagst. Bis dahin schrieb er „nur“ Sach- und Fachliteratur zu Jugendpolitik, zur historischen Pädagogik und Geschichte der Jugend.

Alle Bücher von Heinrich Eppe

Sortieren:
Buchformat:
Heinrich EppeKalte Mauern
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kalte Mauern
Kalte Mauern
 (1)
Erschienen am 06.05.2011
Heinrich EppeErziehungskonzeptionen der SJD - Die Falken in den fünfziger Jahren
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Erziehungskonzeptionen der SJD - Die Falken in den fünfziger Jahren
Heinrich EppeAus eigener Kraft viel geschafft
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Aus eigener Kraft viel geschafft
Heinrich EppeDatenchronik der Kinderfreundebewegung in Deutschland 1919-1939
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Datenchronik der Kinderfreundebewegung in Deutschland 1919-1939
Heinrich EppeKleine Chronik der deutschen und internationalen sozialistischen Kinder- und Jugendorganisationen 1900-1940
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kleine Chronik der deutschen und internationalen sozialistischen Kinder- und Jugendorganisationen 1900-1940
Heinrich EppeArtikelbibliographie der Zeitschrift Urania. Monatshefte für Naturerkenntnis und Gesellschaftslehre 1924-1933
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Artikelbibliographie der Zeitschrift Urania. Monatshefte für Naturerkenntnis und Gesellschaftslehre 1924-1933
Heinrich EppePeriodika bis 1945 im Archiv der Arbeiterjugendbewegung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Periodika bis 1945 im Archiv der Arbeiterjugendbewegung
Heinrich EppeBiologische Evolution und Darwinismus in der Zeitschrift "Arbeiter-Jugend" 1909-1933
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Biologische Evolution und Darwinismus in der Zeitschrift "Arbeiter-Jugend" 1909-1933

Neue Rezensionen zu Heinrich Eppe

Neu
Zu diesem Autor gibt es noch keine Rezensionen.

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks