Heinrich Heine Deutschland. Ein Wintermärchen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Deutschland. Ein Wintermärchen“ von Heinrich Heine

Im Herbst 1843 reist Heinrich Heine von Paris nach Hamburg - mit den politischen Zuständen in seiner Heimat und seiner persönlichen Situation als Deutscher und Jude unzufrieden. In Versform kritisiert er im satirisch-ironischen Stil die Zensur, den Militarismus und die Restauration. Das Werk erscheint 1844 und wird noch im selben Jahr von den Preußen verboten und beschlagnahmt.

Sarakstischer, zynischer und höchst kritischer Blick auf das Deutschland der Heine-Zeit. Auch heute (leider) noch aktuell.

— _juuules
_juuules

Stöbern in Gedichte & Drama

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen