Liebesspiele

Cover des Buches Liebesspiele (ISBN:9783100478115)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Liebesspiele"

Heinrich Mann kümmerte sich gründlich um die Publizierung seiner Novellenbände und komponierte sorgfältig ihre Zusammenstellung. Als er die beiden Bände ›Flöten und Dolche‹ (1905) und ›Stürmische Morgen‹ (1906) - deren Beiträge sich in diesem zweiten Band der Sämtlichen Erzählungen wiederfinden - für den Druck vorbereitete, hatte er die literarischen Moden des Fin de siede hinter sich gelassen. Waren seine frühen Romane noch dem »l'art pour l'art« und Jugendstil-Einflüssen verpflichtet gewesen, so hatte er spätestens mit dem ›Professor Unrat‹ (1905) seinen eigenen Ton gefunden. Alle nachfolgenden Werke durchzieht, wie ein Generalbaß, immer wieder ein Thema: Macht und Unterwerfung, Herrschaft und Unterdrückung. Seine Berührungen mit Italien »reichen tief«, so der o Autor, er sei in die Geschichte und Kultur dieses Landes »eingeweiht wie ein Verwandter«. Die Künstlemovelle Pippo Spano sei ein Ergebnis seines »langen Umgangs mit Florenz, einer Stadt der alten Tragik und des ewigen Wohlklanges«. Andere wichtige Texte handeln von »Seelenmorden« an jungen Menschen. Hauptpersonen sind von Pubertätsnöten und Schulsorgen gejagte Jugendliche, die bei den Erwachsenen auf Verständnis nicht hoffen können. Die Verhältnisse sind nun einmal so: Wer sich für das sogenannte Leben nicht dressieren lassen will, muß sich eben knicken lassen, oder geht unter. Herauszulesen ist überdies aus diesen Texten Heinrich Manns damalige Nähe zu seinem Bruder Thomas. In der Novelle ›Der Unbekannte‹ klingen Motiv-segmente an wie im ›Tonio Kröger‹. Der Beitrag ›Abdankung‹ ist sogar dem Bruder gewidmet, der ihm seinerseits eine Partie der ›Buddenbrooks‹ zugeeignet hatte.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783100478115
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:428 Seiten
Verlag:S. FISCHER
Erscheinungsdatum:01.02.1996

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Klassiker

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks