Heinrich Steinfest

(522)

Lovelybooks Bewertung

  • 531 Bibliotheken
  • 12 Follower
  • 16 Leser
  • 118 Rezensionen
(170)
(201)
(106)
(34)
(11)

Lebenslauf von Heinrich Steinfest

Heinrich Steinfest ist ein österreichischer Krimi - und Science-Fiction-Autor und bildender Künstler. Er wurde 1961 in Australien geboren, wuchs aber in Wien auf. 1995 veröffentlichte er seine ersten Romane. Neben diesen schreibt er bis heute Artikel und Glossen für deutsche und österreichische Zeitungen und Zeitschriften. Für seine Romane erhielt Steinfest mehrmals den deutschen Krimipreis (2. und 3. Platz). 2014 ist mit "Der Allesforscher" ein weiterer Roman des Autors im Piper Verlag erschienen, mit dem er auf der Longlist des Deutschen Buchpreises 2014 stand. Heute lebt er als Maler und Schriftsteller überwiegend in Stuttgart.

Bekannteste Bücher

Gebrauchsanweisung für Österreich

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Leben und Sterben der Flugzeuge

Bei diesen Partnern bestellen:

Das grüne Rollo

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Allesforscher

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Nibelungen Untergang

Bei diesen Partnern bestellen:

Das himmlische Kind

Bei diesen Partnern bestellen:

Wo die Löwen weinen: Kriminalroman

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Umfang der Hölle: Kriminalroman

Bei diesen Partnern bestellen:

Mariaschwarz: Kriminalroman

Bei diesen Partnern bestellen:

Nervöse Fische: Kriminalroman

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Gift der Welt: Ein Winterthriller

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Haischwimmerin

Bei diesen Partnern bestellen:

Wo die Löwen weinen

Bei diesen Partnern bestellen:

Gewitter über Pluto

Bei diesen Partnern bestellen:

Randzeichnungen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Willkommen in Absurdistan

    Ein dickes Fell

    Archer

    08. June 2017 um 11:00 Rezension zu "Ein dickes Fell" von Heinrich Steinfest

    Zum ersten Mal in dem ein oder anderen Jahr, das ich jetzt Bücher lese, hat sich ein Klappentext rentiert. Jetzt weiß ich wenigstens, worum es ging in dem Buch. Die Intention hinter der Geschichte kann nämlich nach 600 verschwafelten Seiten schon mal verlorengehen. Das fängt gar nicht erst damit an, dass der eigentliche Held zum ersten Mal auf Seite 134 auftaucht, sondern - ich habe jetzt lange darüber nachgedacht - an vielen Gründen. Einer davon ist folgender:Steinfest hat irgendwann mal ein Buch geschrieben, und alle riefen: ...

    Mehr
  • 'Wenn man etwas kompliziert sagen kann, wieso einfach?‘

    Gebrauchsanweisung für Österreich

    sabatayn76

    02. June 2017 um 16:17 Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Österreich" von Heinrich Steinfest

    ‚Das aus der experimentellen Mathematik bekannte Prinzip, nach dem einfache Lösungen die schönsten sind, gilt dem Österreicher wenig. Man kann sagen, er ist ein Meister des Umständlichen, ein Meister der Umwege und der Verwicklungen. Wenn man etwas kompliziert sagen kann, wieso einfach?‘Heinrich Steinfest erzählt in seiner ‚Gebrauchsanweisung für Österreich‘ von Weitschweifigkeit und Hochdeutschunfähigkeit, Funktionärswesen und Doppelgängertum, Mozartkugeln und Rock me Amadeus, Fußball und Schifahren, Schlagermusik und Würde, ...

    Mehr
  • 13 43 40

    Gewitter über Pluto

    rallus

    07. April 2017 um 13:09 Rezension zu "Gewitter über Pluto" von Heinrich Steinfest

    Bücher von Heinrich Steinfest sind mir ein Genuss! Nicht viele Schriftsteller schaffen es, sich derart eloquent auszudrücken wie Steinfest. Und nebenbei noch viele interessante Dinge zu sagen, schöne Geschichten zu erzählen und schräge Charaktere zu erfinden. Leider scheitert Steinfest des öfteren am Ende. Vielleicht will er ja gar nicht aufhören. So wie Jazzmusiker die sich in ihrer Variation der Stücke vergehen und gar nicht bemerken, dass ihnen keiner mehr zuhört. Die drei restlichen Zuhörer sitzen nur noch da weil sie ...

    Mehr
  • Mal eine andere andere Welt

    Die Haischwimmerin

    Duffy

    31. March 2017 um 18:44 Rezension zu "Die Haischwimmerin" von Heinrich Steinfest

    Ivo Berg und Lilli Steinbeck waren ein Paar und ein Unfall machte der Beziehung ein Ende, denn auch ein erwartetes Baby wurde Opfer. Lilli wird eine allseits geschätzte und kompetente Polizistin und Ivo, durch diese Trennung aufs schwäbische Land gespült, entwickelt sich zum Baumpfleger, mit der Gabe, mit ihnen sprechen zu können. Nach Jahren treffen sie sich in Sibirien wieder. Ivo soll für ein Pharmaunternehmen einen ganz besonderen Baum nach Deutschland bringen und Lilli ist mit den Ermittlungen in einer Mordserie beschäftigt. ...

    Mehr
  • Chengs letzer Fall

    Batmans Schönheit

    Daphne1962

    01. March 2017 um 14:09 Rezension zu "Batmans Schönheit" von Heinrich Steinfest

    Hörbuch Heinrich Steinfest, Batmans Schönheit, gelesen vonDietmar MuesImmer wieder entdecke ich Literatur aus Österreich. Sie hat es mir irgendwie angetan. Vielleicht liegt es am Humor, der immer unterschwellig hervor kriecht. Vielleicht sind die Bücher aber auch anders. Sie nehmen mich mit auf eine Reise. Wie auch der Autor Heinrich Steinfest, Jahrgang 1961, mich eingefangen hat. Der Titel ist auch schon recht ungewöhnlich. Batmans Schönheit lautet er. Wer das ist, erfährt der Hörer noch früh genug.  Es beginnt mit Ernest ...

    Mehr
  • Von Spatzen und Kommissaren

    Das Leben und Sterben der Flugzeuge

    Bibliomania

    12. February 2017 um 21:53 Rezension zu "Das Leben und Sterben der Flugzeuge" von Heinrich Steinfest

    Quimp ist ein zufriedener Spatz, der in einem Bahnhof in Paris ein wunderbares, erfülltes Leben führt. Nur eine Sache ist immer wieder komisch: wenn er träumt, ist er Kommissar Blind. Eines Tages fällt ihm ein anderer Spatz auf den Kopf und übermittelt ihm einen Auftrag, der ihn durch Europa führt. Kommissar Blind lebt und arbeitet in München. Als er sich eines Tages eines etwas ungewöhnlichen Falls annimmt, ahnt er, dass seine Träume im Körper des Spatzen Quimp irgendwie damit zusammenhängt. Beide gehen auf ein mysteriöses und ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2398
  • Haifischfutter

    Nervöse Fische

    rallus

    24. January 2017 um 15:42 Rezension zu "Nervöse Fische" von Heinrich Steinfest

    Es gibt wenig was den Wiener Chefinspektor Lukastik erschüttern könnte und nach Wittgenstein gibt es auch keine Rätsel. Doch ein Toter mit Haifischspuren in einem Pool auf einem Wiener Hochhaus, lässt ihn auch etwas zweifeln. Aber irgendeine logische Erklärung wird es wohl auch für diesen Mord geben. Dazwischen gibt es wie bei Steinfest des öfteren viele skurrile Figuren, viel ausschweifende Gedanken zu aufkommenden Themen, dass der Leser sich fast, aber nur fast darin verliert. "Dass es der Herr den Seinen im Schlaf gibt, war ...

    Mehr
  • Paralleluniversen, Verwischungen, Quantenverschränkungen und Zeitreisen - ein Traum schlechthin

    Das Leben und Sterben der Flugzeuge

    R_Manthey

    27. December 2016 um 16:28 Rezension zu "Das Leben und Sterben der Flugzeuge" von Heinrich Steinfest

    Ein Spatz aus Paris hat einen Albatros im Kopf, der ihm ständig ins Leben hineinquasselt, was schließlich dazu führt, dass dieser Spatz, Quimp genannt, nach Wien reist, um dort einen anderen Spatzen zu besuchen, der wegen seines biblischen Spatzenalters eine ungemeine Berühmtheit im Spatzenuniversum zu sein scheint. Natürlich reist Quimp mit dem Zug. Und später auch mit dem Flugzeug - aber das ist eine andere Geschichte, die hier nicht weiter erzählt werden kann.Parallel dazu ermittelt der deutsche Kommissar Blind in einem ...

    Mehr
  • Sag's durch die Blume

    Die feine Nase der Lilli Steinbeck

    simonfun

    30. November 2016 um 21:36 Rezension zu "Die feine Nase der Lilli Steinbeck" von Heinrich Steinfest

    Ich würde schreiben: es regnet. Der Autor schreibt, dass kecke Dämpfe, duch den penedrierenden Einfluss des solaren Sterns gezwungen waren, aufzutreiben und widerwillig des leichten Seins gezwungen wurden Fremdkörper aufzunehem, die die Dämpfe dermaß aufblähten, sodass sie dunkler und dunkler wurden und irgendwann, obschwer ihres Gewichtes, gezwungen waren, zu Boden zu fallen. Unterwegs kam ein Bakterium daher, das nicht geplant hatte mitzureisen. Das einfach so mitgerissen wurde, um dann beim unvermeidlichen Aufprall auf Mutter ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks