Heinrich Steinfest Batmans Schönheit

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Batmans Schönheit“ von Heinrich Steinfest

Markus Cheng hat sich in eine Privatidylle zurückgezogen und fühlt sich in keiner Weise davon berührt, als in Wien mehrere Schauspieler ermordet werden, die allesamt "frankiert" wurden: Eine norwegische Briefmarke klebt ihnen auf der Zunge. Cheng hingegen ergibt sich ganz der Aufzucht winzig kleiner Salzkrebse, von denen er einen Batman tauft. Aber wie man so sagt: Die Vergangenheit holt ihn ein und läßt ihn zwischen Madeira und Wien, zwischen Urzeit und Jetztzeit, zwischen Himmel und Hölle alsbald das Gefüge der Welt begreifen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Durst

Harry Hohle is back

birgitfaccioli

Die gute Tochter

Spannende Lektüre!

Gluecksklee

Das Original

Mein erster Grisham - und mir hat er sehr gefallen!

Daniel_Allertseder

SOG

Eine Todesliste, die einen ganz tragischen Hintergrund hat - unheimlich spannend, erschreckend und nervenzerreisend geschrieben

EvelynM

Todesreigen

Wie alle Bücher der Reihe ein absolutes Muss für alle Thrillerfans.

Tina06

Ermordung des Glücks

Der Autor überzeugt mit guter Beobachtungsgabe und Einfühlungsvermögen.

NeriFee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Chengs letzer Fall

    Batmans Schönheit
    Daphne1962

    Daphne1962

    01. March 2017 um 14:09

    Hörbuch Heinrich Steinfest, Batmans Schönheit, gelesen vonDietmar MuesImmer wieder entdecke ich Literatur aus Österreich. Sie hat es mir irgendwie angetan. Vielleicht liegt es am Humor, der immer unterschwellig hervor kriecht. Vielleicht sind die Bücher aber auch anders. Sie nehmen mich mit auf eine Reise. Wie auch der Autor Heinrich Steinfest, Jahrgang 1961, mich eingefangen hat. Der Titel ist auch schon recht ungewöhnlich. Batmans Schönheit lautet er. Wer das ist, erfährt der Hörer noch früh genug.  Es beginnt mit Ernest Hemingway. Allerdings nicht der berühmte Schriftsteller, sondern ein ganz gewöhnlicher Emigrant aus den Vereinigten Staaten, der sich Ernst nennt, damit man ihn nicht verwechselt. Später wird er zu "RED", als mittelmäßiger Maler. Eines Tages begegnet er dem zwielichtigen Palle Swedenborg, ein reicher Unternehmer, der ihn unter seine Fittiche nimmt. Detektiv Markus Cheng hat sich in sein Privatleben zurück gezogen, um sich der Zucht kleiner Salzkrebse zu widmen. Nicht ahnend, dass ihn eines Tages seine Vergangenheit einholt. 5 Schauspieler werden in Wien nacheinander erschossen aufgefunden. Stark ausgeblutet und mit einer seltenen Briefmarke auf der Zunge. Die Wege von "Red" und Cheng kreuzen sich und sie stellen schnell fest, sie kennen beide Palle Swedenborg. Dieser hat die beiden zusammen geführt. Der Hörer kann manchmal dieses Spiel schwer verstehen und einordnen. Dennoch kommt Steinfest wieder an den Punkt zurück, wo der Faden begann. Allerdings ermittelt Cheng nicht, wie der Titel es benennt, oder doch? Wenn ja, dann nur kurz.Am Ende fragt sich der Hörer unweigerlich, was war das jetzt? Krimi oder eine Erzählung? Egal, es hat mich gefesselt, begeistert und das ist die Hauptsache, es war unterhaltsam und spannend zugleich. Verstehen wird das ganze jeder auf seine Art und Weise. Dietmar Mues seine Stimme passte einfach hervorragend zu diesem ungewöhnlichen Hörbuch, selbst das näseln im wienerischen hatte er drauf. Er war ein ganz Großer im Erzählen und ist einfach unersetzlich geblieben. Man wird schon sehr wehmütig, wenn man ihm zuhört und an das Schicksal denkt, was ihn und seiner Frau vor Jahren in Hamburg ereilte. 

    Mehr