Heinrich Steinfest Gebrauchsanweisung für Österreich

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gebrauchsanweisung für Österreich“ von Heinrich Steinfest

Wiener Schnitzel und Schwedenbombe, dramatische Bergkulissen und pompöse Architekturen, Zwölftonmusik und Alpenjodler, Burgtheater und Kasperltheater – Österreich hat viele Seiten, und Heinrich Steinfest kennt sie alle. Der preisgekrönte Autor und leidenschaftliche Österreicher geht auf Tauchfahrt in die kakanische Seele, ergründet die Riten der Einheimischen, führt uns zum Heurigen und weiht uns ein in das dunkle Geheimnis des österreichischen Fußballs. In einem Feldversuch entwirft er ein eigenwilliges Landschafts- und Sittenbild seiner Heimat; er fragt sich, wieso die Kunstform der Operette endgültig das gesamte Staatswesen erobert hat und wie viele Kilos man in sieben Tagen Österreich zunehmen kann. Oder abnehmen. Ein Vademekum für jede Reise auf die abgründige »Insel der Seligen«.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 'Wenn man etwas kompliziert sagen kann, wieso einfach?‘

    Gebrauchsanweisung für Österreich

    sabatayn76

    02. June 2017 um 16:17

    ‚Das aus der experimentellen Mathematik bekannte Prinzip, nach dem einfache Lösungen die schönsten sind, gilt dem Österreicher wenig. Man kann sagen, er ist ein Meister des Umständlichen, ein Meister der Umwege und der Verwicklungen. Wenn man etwas kompliziert sagen kann, wieso einfach?‘Heinrich Steinfest erzählt in seiner ‚Gebrauchsanweisung für Österreich‘ von Weitschweifigkeit und Hochdeutschunfähigkeit, Funktionärswesen und Doppelgängertum, Mozartkugeln und Rock me Amadeus, Fußball und Schifahren, Schlagermusik und Würde, Schwedenbomben und Mannerschnitten, Kärntner Nudel und Germknödel, Apfelstrudel und Tageszeitungen, Sonderbarem und Sonderlichem, Adalbert Stifter und Konrad Lorenz, Alkohol und Weinbauern, Todessehnsucht und Hypochondrie. Ich kenne Österreich von eigenen Reisen und zudem einige Österreicher, und obwohl Steinfest bisweilen bitterböse ist und zudem zahlreiche Stereotypien bedient, muss ich sagen, dass seine Lektüre sehr unterhaltsam ist und dass seine Beschreibungen oft das widerspiegeln, was ich selbst schon beobachtet habe. Dabei merkt man bei aller Bissigkeit und allem Humor auch sehr deutlich, wie sehr Steinfest Land und Leute schätzt, wie wohl er sich in Österreich und mit Österreichern fühlt. Mir hat der Autor durch die humorvollen Beschreibungen Lust auf eine erneute Reise nach Österreich und auf Begegnungen mit Österreichern gemacht und mich zudem über viele Eigenheiten und Besonderheiten informiert. Lediglich die Weitschweifigkeit seiner Ausführungen hat mich bisweilen gestört.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks