Heinrich von Kleist Das Erdbeben in Chili. Die Marquise von O.... Die Verlobung in St. Domingo

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Erdbeben in Chili. Die Marquise von O.... Die Verlobung in St. Domingo“ von Heinrich von Kleist

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Was das Herz begehrt

Hier erfahren wir detailgenau und in für Laien verständlicher Sprache, wie unser Herz "tickt"! Richtig gut!

Edelstella

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Erdbeben in Chili. Die Marquise von O.... Die Verlobung in St. Domingo" von Heinrich von Kleist

    Das Erdbeben in Chili. Die Marquise von O.... Die Verlobung in St. Domingo
    Kamikajane

    Kamikajane

    03. March 2011 um 20:59

    Drei Novellen von Heinrich von Kleist in einem Band, mit Kommentar, Biografie und Interpretationen. Für Schule und Studium gut geeignet. Ich persönlich bin ein heimlicher Kleist-Fan. Seine Novellen sind spannend, das Ende ist meist überraschend und überwiegend übel. Aber gerade wenn man denkt, dass diese Geschichte nur schlecht ausgehen kann, so gibt es oftmals eine überraschend glückliche Wendung. In diesem Band finden sich Novellen, deren Themen sich an wahre Begebenheiten lehnen, so dass man Hintergründe und Orte oftmals wiedererkennt. Das Besondere an Kleists Novellen ist jedoch die Schnelligkeit, die durch die Art der Erzählung aufkommt. Vielleicht liegt es auch an der Kürze der Geschichte, dass ein Ereignis das nächste jagt und daher die Schnelligkeit entsteht. Mir gefällt dies gut, vielleicht euch auch. Dann lest doch einfach mal Kleist =^.^=

    Mehr