Heinz-Günther Nesselrath

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Heinz-Günther Nesselrath

Platon und die Erfindung von Atlantis

Platon und die Erfindung von Atlantis

 (0)
Erschienen am 19.07.2002
Einleitung in die griechische Philologie

Einleitung in die griechische Philologie

 (0)
Erschienen am 01.01.1997
VIII 4 Kritias

VIII 4 Kritias

 (1)
Erschienen am 06.06.2006

Neue Rezensionen zu Heinz-Günther Nesselrath

Neu
ciceros avatar

Rezension zu "VIII 4 Kritias" von Heinz-Günther Nesselrath

Rezension zu "VIII 4 Kritias" von Heinz-Günther Nesselrath
cicerovor 8 Jahren

Ein absolutes Muss für jeden Atlantis-Interessierten!

Heinz-Günther Nesselrath ist ein guter Wurf gelungen: In der traditionellen Form des philologischen Kommentars wird zunächst eine durchdachte Übersetzung des Kritias geboten, jenes Dialoges, in dem Platon sich hauptsächlich mit Atlantis befasst. Anschließend wird diese Übersetzung Satz für Satz, Zeile für Zeile, Wort für Wort kommentiert.

Diese Kommentare gehen jeweils von der Frage aus, wie eine richtige Übersetzung lauten muss. Um diese Frage zu beantworten, werden zahlreiche andere Übersetzungsvorschläge früherer Autoren referiert und umfangreiches Informationsmaterial zu den Hintergründen des von Platon beschriebenen Sachverhalts zusammengetragen. Es ist phänomenal viel an Information!

Dieses Buch gehört in die Hand eines jeden Atlantis-Interessierten, die Zahl der Anregungen ist sehr groß. Das Werk ist insbesondere aber auch dann zu empfehlen, wenn man über keine Altgriechisch-Kenntnisse verfügt, um einen Eindruck von der Fülle und von den Grenzen der Übersetzungsmöglichkeiten zu bekommen.

Das Werk ist nicht ganz billig, aber für seinen Inhalt im Preis angemessen. Am besten sieht man es zuerst in der nächsten Uni-Bibliothek ein, bevor man kauft. Falls das Buch nicht vorhanden ist, schreibe man einen Beschaffungswunsch an die betreffende Bibliothek (in Frankfurt hat das prima geklappt :-).

Und jetzt kommt die Kritik ...

Heinz-Günther Nesselrath ist natürlich ein Vertreter der Auffassung, dass Atlantis eine Erfindung des Platon ist. Ganz in diesem Sinne ist auch sein Kommentar geschrieben. Man darf also nicht alle Informationen und nicht alle Übersetzungsmöglichkeiten von diesem Buch erwarten: Es ist zwar unbedingt zu empfehlen, aber man sollte es auch mit Vorsicht lesen. Außerdem scheint es mir auch eine unausgesprochene Konkurrenz zwischen verschiedenen Versionen der Erfindungshypothese zu geben, von der hier natürlich nur eine präsentiert wird.

In diesem Sinne seien dem Leser auch noch folgende zwei "Konkurrenten" von Heinz-Günther Nesselrath empfohlen:
a) Franke, Mit Herodot auf den Spuren von Atlantis, 2006: Hier wird untersucht, ob Atlantis doch ein realer Ort gewesen sein könnte, und ob so manche These von Nesselrath wirklich haltbar ist.
b) Vidal-Naquet, Atlantis, 2006: Hier wird ebenfalls die Hypothese vorgestellt, dass Atlantis eine Erfindung des Platon ist, allerdings etwas anders als bei Nesselrath ...

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks