Heinz Fischer , Margit Fischer Margit und Heinz Fischer - Erinnerungen in Bildern und Geschichten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Margit und Heinz Fischer - Erinnerungen in Bildern und Geschichten“ von Heinz Fischer

Seit 25 Jahren ist Dr. Heinz Fischer in den beiden höchsten Ämtern unseres Landes, als Präsident des Nationalrates und als Bundespräsident tätig. Damit ist er der am längsten amtierende Politiker Österreichs in präsidialen Ämtern. Seine Gattin Margit Fischer, eine passionierte Fotografin, „verwaltet“ die fotografischen Dokumente dieses öffentlichen und privaten Lebens auf liebenswerteste Weise: in meterlangen Archivregalen finden sich jene Momente des Lebens der Familie Fischer in Fotoalben versammelt, die sie selbst für erinnernswert empfindet. Dieses Buch zeigt die schönsten und berührendsten Bilder, begleitet von Kommentaren und Erinnerungen von Margit und Heinz Fischer.

Stöbern in Biografie

Zum Aufgeben ist es zu spät!

Sehr lesenswert!

Wedma

"Ich mag, wenn's kracht."

Ein Buch für Fans von Jürgen Klopp und dessen Trainerstil, das allerdings für den Kenner nicht viel Neues bereithält.

seschat

Nachtlichter

Eine sehr bewegende Rückkehr zu den eigenen Wurzeln.

AmyJBrown

Unorthodox

wirklich lesenswert! die aufrüttelnde Geschichte einer außergewöhnlichen jungen Frau die ausbricht.

Gwenliest

Victoria & Abdul

Eher ein Sachbuch als ein Roman. Trotzdem eine schöne Geschichte.

Nora_ES

Ich mag mich irren

Ein Leben mit Geheimagenten, der Weltpolizei und Außerirdischen. Definitiv lesenswert und hochinteressant!

Kunterbuntegrunewelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Faszinierende Eindrücke aus der „Innen-Sicht“

    Margit und Heinz Fischer - Erinnerungen in Bildern und Geschichten

    michael_lehmann-pape

    04. July 2016 um 15:52

    Faszinierende Eindrücke aus der „Innen-Sicht“Auch wenn der Untertitel „…in Bildern und Geschichten“ benannt wird, (und tatsächlich ja auch interessante Textbeiträge vorhanden sind), sind diese Erinnerungen an ein Politikerleben und an die Ehe des Paares in der Lektüre komplett andres, als sonstige Lebenserinnerungen, politische Resümees oder sonst welche Veröffentlichungen von gereiften Politikern.Viel mehr nämlich kann man dieses Werk einen umfassenden Bildband mit hier und da beigefügtem (aber nicht unwichtigen) Texteinheiten nennen.Er der ehemalige und langjährige österreichische Bundespräsident mit einer ebenso prägenden Vergangenheit in der SPÖ und in der Wissenschaft, sie als seine Ehefrau und Kunstrestauratorin mit einem Studium der Kunstgeschichte versehen. Mit einem besonderen Faible für die Fotografie in aktiver und passiver Hinsicht.Für dieses Buch hat Margit Fischer ihr Privatarchiv geöffnet und hunderte von Bildern für diesen biographischen Bildband zur Verfügung gestellt, mitgeordnet und jewewils prägnante und ausdrucksstarke Bildunterschriften gefunden.Ernste Themen wie die unauslöschlichen Eindrücke aus Yad Vaschem, ernste Gesichter beim Abschreiten der Ehrenparade im Zuge eines Staatsbesuches in Peking hinterlassen einen klaren Eindruck vom Ernst des Amtes.Wie daneben das Aussetzen junger Äschen in der Mürz und das private „Planking“, welches das Ehepaar in bester Laune bäuchlings auf der Wiese zeigt.Wobei im Verlauf der Betrachtungen der Bilder selbstverständlich das Who is Who der internationalen Politik, der Staatsmänner und Wirtschaftsleitungen mit ins Bild gerückt wurde. Bei vielen dieser Fotografien entsteht der Eindruck und vertieft sich, dass Heinz Fischer mit einem feinen Humor und Lächeln ausgestattet ist, der manch ernster Runde eine gewisse Leichtigkeit doch zu verleihen versteht.Die Begegnungen und Gespräche mit Shimon Peres oder Mohammed Chatimi werden nicht einfach gewesen sein, weder von den Umständen her noch von den Themen, aber das menschliche, zugängliche ist Fischer doch ab zu spüren in Körperhaltung und Mimik. Momente, die gut getroffen und in ihrer fotografischen Aussage gut erkennbar sind.Wenn zwei lächelnde Männer fast spitzbübisch versuchen, einander gegenseitig und gleichzeitig die Rosetten von Orden anzuheften, dann wird klar, dass Charme und Witz ebenso zu Heinz Fischer gehörten und gehören, wie das klare und mahnende Wort zur rechten Zeit und die notwendige Durchsetzungsfähigkeit in politisch harten Gesprächen und im Umgang mit „Parteifreunden“ und politischen Gegnern.Ein menschliches, mit viel Fotografien versehenes Buch, dass (nicht immer chronologisch) die wichtigen Stationen und Begegnungen Heinz Fischers bestens ins Bild bannt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks