Heinz Häfner

 3.6 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von Das Rätsel Schizophrenie, Schizophrenie und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Heinz Häfner

Das Rätsel Schizophrenie

Das Rätsel Schizophrenie

 (4)
Erschienen am 16.03.2017
Ein König wird beseitigt

Ein König wird beseitigt

 (2)
Erschienen am 16.12.2010
Schizophrenie

Schizophrenie

 (2)
Erschienen am 04.06.2018

Neue Rezensionen zu Heinz Häfner

Neu
sabatayn76s avatar

Rezension zu "Schizophrenie" von Heinz Häfner

Rezension zu "Schizophrenie" von Heinz Häfner
sabatayn76vor 8 Jahren

Sehr guter Überblick

Inhalt und Eindruck:
Heinz Häfner hat nach 'Das Rätsel Schizophrenie' ein weiteres Buch über die heterogene Erkrankung geschrieben, das allgemein verständlich ist und auch für Laien einen spannenden Einblick in die Schizophrenie bietet.

In 'Schizophrenie: Erkennen, Verstehen, Behandeln' geht der renommierte Schizophrenie-Forscher auf Grundlagen, historische Aspekte, Verlauf, Häufigkeit, Ursachen, Komorbiditäten, Hirnveränderungen, Früherkennung, Behandlung, Rehabilitation, Gewalttätigkeit, Kunst sowie Notsituationen ein und veranschaulicht die Erkrankung für diejenigen, die noch nie mit Patienten mit Schizophrenie zu tun hatten, mit Fallbeispielen. Das Buch ist sehr gut verständlich und bietet zugleich einen detaillierteren Einblick in die Erkrankung, so dass sowohl Laien profitieren als auch Personen, die sich bereits näher mit der Schizophrenie beschäftigt haben, noch etwas lernen können.

Es haben sich jedoch ein paar Fehler ins Buch geschlichen, z.B. heißt es auf Seite 21, dass katatone Symptome wie wechselnde Biegsamkeit auftreten können. Tatsächlich lautet der korrekte Begriff und die Übersetzung von 'Flexibilitas cerea' 'wächserne Biegsamkeit'. Auf Seite 74 schreibt Häfner, dass sich das Wernicke-Areal (das sensorische Sprachzentrum) im Gyrus temporalis medialis befindet. Erstens gibt es keinen Gyrus temporalis medialis - die Struktur heißt korrekt Gyrus temporalis medius. Zweitens befindet sich das sensorische Sprachzentrum im Gyrus temporalis superior.

Mein Resümee:
Mit kleineren Fehlern, aber nichtsdestotrotz ein sehr gutes und informatives Buch.

Kommentieren0
14
Teilen
sabatayn76s avatar

Rezension zu "Das Rätsel Schizophrenie" von Heinz Häfner

Rezension zu "Das Rätsel Schizophrenie" von Heinz Häfner
sabatayn76vor 8 Jahren

Umfassende Darstellung der Schizophrenie

Inhalt:
Heinz Häfners Buch 'Das Rätsel Schizophrenie' richtet sich sowohl an Patienten, Risikopersonen und Angehörige als auch an Psychiater, Psychologen und Therapeuten. Der Autor beschreibt detailliert Themen wie die Geschichte der Schizophrenie, die Psychopathologie der Erkrankung, das Prodrom, den Verlauf, die Prävalenz, Komorbiditäten, Ursachen und Risikofaktoren sowie Erkenntnisse aus bildgebenden Studien.

Mein Eindruck:
Sprachlich ist das Buch bisweilen etwas hochgestochen, was den Lesefluss verlangsamt und mich manchmal über bestimmte Wortneubildungen staunen ließ (z.B. 'exemplifiziert').
Das Thema Bildgebung ist leider nur recht oberflächlich angerissen und mittlerweile etwas veraltet (Auflage von 2005). Besonders im Bereich der bildgebenden Verfahren hat sich in den letzten fünf Jahren einiges getan. Zu Schizophrenien im Kindes- und Jugendalter findet man quasi nichts (dies ist zugegebenermaßen auch nicht Heinz Häfners Forschungsschwerpunkt). Allerdings gibt es neben den oben erwähnten (in einer solchen Abhandlung immer vorhandenen) Kapiteln auch Abschnitte zur Kunst Schizophrener und zu den Zusammenhängen zwischen Schizophrenie und Gewalttätigkeit, was mir sehr gut gefallen hat. Häfners eigene ABC-Studie wurde sehr ausführlich dargestellt und bietet spannende Einblicke in den Verlauf und die Prävalenz der Erkrankung.

Mein Resümee:
Die zur Zeit im deutschen Sprachraum ausführlichste Darstellung der Schizophrenie. Sehr gut und sehr lehrreich.

Kommentieren0
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks