Heinz Halm

 3.9 Sterne bei 23 Bewertungen
Autor von Der Islam, Die Araber und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Heinz Halm

Sortieren:
Buchformat:
Heinz HalmDer Islam
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Islam
Der Islam
 (9)
Erschienen am 08.06.2018
Heinz HalmDie Araber
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Araber
Die Araber
 (5)
Erschienen am 18.10.2017
Heinz HalmDer Islam: Geschichte und Gegenwart (Beck'sche Reihe)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Islam: Geschichte und Gegenwart (Beck'sche Reihe)
Heinz HalmDie Schiiten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Schiiten
Die Schiiten
 (2)
Erschienen am 22.06.2018
Heinz HalmDie Assassinen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Assassinen
Die Assassinen
 (1)
Erschienen am 16.02.2017
Heinz HalmKalifen und Assassinen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kalifen und Assassinen
Kalifen und Assassinen
 (0)
Erschienen am 17.05.2018
Heinz HalmÄgypten nach den mamlukischen Lehensregistern. Bd.1
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ägypten nach den mamlukischen Lehensregistern. Bd.1
Heinz HalmGeschichte der arabischen Welt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Geschichte der arabischen Welt
Geschichte der arabischen Welt
 (0)
Erschienen am 02.09.2004

Neue Rezensionen zu Heinz Halm

Neu
Tasmetus avatar

Rezension zu "Die Araber" von Heinz Halm

Absolut lesenswert, wenn auch nicht die einfachste Lektüre
Tasmetuvor 2 Jahren

Um mir ein wenig Hintergrundwissen zu einer meiner Vorlesungen anzueignen, habe ich beschlossen dieses Buch zu lesen. Es ist klein und kompakt und bisher habe ich gute Erfahrungen mit der Beck'schen Reihe gemacht - bei der komplizierte geschichtliche, soziale und politische Sachverhalte immer klar und ziemlich verständlich zusammengefasst werden.
Dieses Buch lässt sich ebenfalls unter dieser Beschreibung zusammenfassen, auch wenn ich ohne mein Studium die ersten 20 Seiten vermutlich nicht einmal im Ansatz verstanden hätte. Hier also Vorsicht: Durch Fachtermini und das Erwähnen von alten Völkern Vorderasiens kann der Anfang durchaus verwirrend sein, v.a. wenn man sich nicht damit auskennt.
Man merkt, wie sehr die Geschichte der Araber hier komprimiert werden musste, denn es nicht nur eine lange sondern auch eine enorm komplexe Geschichte, die ab einem gewissen Zeitpunkt auch immer eine Geschichte der Religion(en) ist, auch wenn sie nicht gleichzusetzen sind. Es ist wirklich spannend zu sehen, was in den Ländern, in denen die heutigen Araber leben, in den letzten zweitausend Jahren los war - denn es war eine Menge.
Diese Menge hat mich an manchen Stellen durchaus überfordert. Das lag unter anderem da ran, dass ich viele Namen nicht auseinanderhalten konnte und die Invasionen, Streitereien und Machtergreifungen so zahlreich waren, dass sie sich überlagerten und in meinem Kopf ein großes Nest der Verwirrung hinterließen. Generell sind die Länder, von denen hier gesprochen wird (heute: [Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen=]Maghrib, Ägypten, Sudan, Libanon, Israel, Palästina, Syrien, Irak, teilweise Iran, Jordanien, VAE, Kuwait, Katar, Saudi-Arabien, Jemen, Oman) nie ganz zur Ruhe gekommen. Ständig kam es zu Kriegen, politischen und religiösen Konflikten die oft ausarteten, zu Umstürzen und Besetzungen. Die Gründe und großen Veränderungen waren fast immer innenpolitisch, auch wenn sehr häufig von außen eingegriffen wurde. Allein was Europa und die USA hier schon wieder aufgrund eigener Interessen angerichtet haben und wie stark sie sich eingemischt haben, als wäre es ihr Land, lässt mich nur den Kopf schütteln (v.a. in Anbetracht der aktuellen Situation).
Das Buch war sehr lehrreich, auch wenn ich mir sicherlich nicht alles merken kann. Vor allem der Zeitraum von 1000-1800 verblasst bereits wieder in meinem Kopf, weil es mir zu dem Zeitpunkt im Buch viel zu viel Input auf zu wenigen Seiten war. Diese 800 Jahre wurden so sehr zusammengestaucht, dass ich nicht mehr mitkam. Auch hätte ich mir z.B. mehr Informationen zu Mamlukentum gewünscht, auch wenn ich nachvollziehen kann, dass es aufgrund des Formats der Beck'schen Reihe nicht anders ging.
Das Besondere an diesem Buch und der Grund, warum ich mich entschieden habe es hier zu besprechen, ist der, dass es verdammt aktuell ist. Diese Auflage ist von 2015 und geht thematisch auch bis 2015. Sprich: Auch der Arabische Frühling und der IS (der übrigens deutlich älter und deutlich mächtiger ist als ich dachte), sowie der Bürgerkrieg in Syrien werden besprochen.
Durch dieses kleine Buch konnte ich gleich vier große Wissensbereiche erweitern: Die frühe Zeit, die für mein Nebenfach relevant ist, meine Allgemeinbildung zur Weltgeschichte, mein Hintergrundwissen zum Islam und auch mein Wissen über die aktuellen Konflikte, Brandherde und die Ursachen dafür.

Kommentieren0
2
Teilen
Xirxes avatar

Rezension zu "Der Islam" von Heinz Halm

Islam kompakt
Xirxevor 3 Jahren

Angesichts der häufigen Präsenz des Islam in den Medien in teilweise widersprüchlicher Form (und zudem nicht gerade immer in vorteilhafter Art und Weise), ist es sicherlich sinnvoll, sich ein eigenes Bild über diese Weltreligion zu machen. Vieles glaubt man zu wissen, doch entspricht es tatsächlich der Wahrheit? Müssen alle Muslime in den Dschihad ziehen? Und Frauen immer Kopftuch tragen? Warum bringen Muslime andere Muslime um? Und sind Christen immer Feinde?
Heinz Halm ist ein deutscher Islamwissenschaftler, der detailliert die Entstehung wie auch die Weiterentwicklung des Islam beschreibt. Er beginnt damit, wie aus einer einheitlichen Religion die Gruppen Schiiten und Sunniten und zahlreiche weitere Glaubensrichtungen entstanden, die bei allen Gemeinsamkeiten (beispielsweise den fünf Säulen des Islam) doch ansonsten überraschend unterschiedliche Auffassungen vertreten. Wie der Islam begann sich auszubreiten und von den Kolonialmächten wieder zurückgedrängt wurde. Aber es bleibt nicht bei der Historie, sondern der Autor stellt auch dar, wie die Umsetzung des Islam in der Gegenwart gelebt wird. Wobei Gegenwart bei diesem Hörbuch sich auf das Jahr 2000 bezieht, das Jahr in dem das zugrundeliegende Buch erstmals erschienen ist. Dennoch ist dieser doch recht große Zeitabstand nur an wenigen Stellen festzustellen, beispielsweise wenn angemerkt wird, dass einige Islamforscher meinen, die Islamisten würden bald verschwinden (eine Auffassung, die der Autor nicht teilt).
Ich habe viel Neues erfahren, fast schon zu viel. Denn insbesondere der historische Teil ist mit Jahreszahlen gespickt noch und nöcher. In Buchform mag das sinnvoll sein, beim Hören schwirrte mir aber manchmal der Kopf und das gerade Gehörte war schon wieder verschwunden.
Dennoch: Das Ganze war und ist lohnenswert, wobei ich eher das Buch empfehlen würde. Zum Einen gibt es eine neue Ausgabe von 2014, zum Anderen kann man Manches einfach nachschlagen bzw. nochmals lesen, was bei einem Sachbuch wie diesem sicherlich empfehlenswert ist.

Kommentieren0
34
Teilen
dominonas avatar

Rezension zu "Der Islam" von Heinz Halm

eine Einführung
dominonavor 4 Jahren

Wenn man von der geschichtlichen Entwicklung und den Grundlagen der Religion nicht die geringste Ahnung hat, ist eine Einführung für den Anfang oft perfekt und dieses kleine Büchlein überhäuft einen zwar mit arabischen Begriffen und Namen, bringt aber das Thema auf den Punkt und entlarvt verbreitete Mythen rund um den Koran. Wenn man über den Koran selbst mehr wissen will, sollte man jedoch auf andere, teils umfangreichere Werke zurückgreifen.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 32 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks