Heinz Janisch

 4,5 Sterne bei 137 Bewertungen
Autor von Hans Christian Andersen, Der Riese Knurr und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Heinz Janisch, geb. 1960, Journalist und Autor. Lebt in Wien und im Burgenland, Österreich. Seit 1982 Mitarbeiter beim Österreichischen Rundfunk. Verantwortlicher Redakteur der Hörfunkreihe "Menschenbilder". Zahlreiche Veröffentlichungen als Autor, darunter viele Kinderbücher, die in mehr als 25 Sprachen übersetzt wurden. Österreichischer Staatspreis für Kinderlyrik; Katholischer Kinderbuchpreis; Bologna Ragazzi Award u.a. Auszeichnungen.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches O Tannenbaum (Mein erstes Musikbilderbuch mit CD und zum Streamen) (ISBN: 9783219120493)

O Tannenbaum (Mein erstes Musikbilderbuch mit CD und zum Streamen)

Erscheint am 18.09.2024 als Gebundenes Buch bei Annette Betz im Ueberreuter Verlag.
Cover des Buches Die Stadt voller Rätsel (ISBN: 9783991281153)

Die Stadt voller Rätsel

Erscheint am 30.09.2024 als Gebundenes Buch bei Obelisk Verlag e.U..

Alle Bücher von Heinz Janisch

Cover des Buches Hans Christian Andersen (ISBN: 9783314104220)

Hans Christian Andersen

 (7)
Erschienen am 28.02.2020
Cover des Buches Der Riese Knurr (ISBN: 9783473446964)

Der Riese Knurr

 (6)
Erschienen am 19.06.2017
Cover des Buches Ich hab ein kleines Problem, sagte der Bär (ISBN: 9783219116090)

Ich hab ein kleines Problem, sagte der Bär

 (4)
Erschienen am 29.04.2014
Cover des Buches Wenn Lisa wütend ist (ISBN: 9783407762238)

Wenn Lisa wütend ist

 (4)
Erschienen am 12.02.2020
Cover des Buches Das mag ich. Ich zeig es dir (ISBN: 9783702241162)

Das mag ich. Ich zeig es dir

 (4)
Erschienen am 01.04.2023
Cover des Buches Till Eulenspiegel (ISBN: 9783865663436)

Till Eulenspiegel

 (4)
Erschienen am 25.02.2016
Cover des Buches Der König und das Meer (ISBN: 9783446239456)

Der König und das Meer

 (3)
Erschienen am 26.08.2022

Neue Rezensionen zu Heinz Janisch

Cover des Buches LICHTER UM MITTERNACHT (ISBN: 9783991280989)
Ramgardias avatar

Rezension zu "LICHTER UM MITTERNACHT" von Heinz Janisch

Kinderkrimi mit Dackel als Ermittler
Ramgardiavor 2 Monaten

Jaromir ist kein gewöhnlicher Dackel, schon deshalb spricht ihn sein Mitbewohner (ich möchte hier das Wort Herrchen nicht erwähne) Lord Huber auch mit Herrn Jaromir an. 

Herrn Jaromir kann sprechen, was niemanden in seiner Umgebung erstaunt, er liest gerne englische Zeitungen und kombiniert hervorragend.

Lord Huber und Herrn Jaromir machen Urlaub am schönen Attersee. Im Laufe der Jahre haben an diesem österreichischen See viel berühmte Persönlichkeiten Urlaub gemacht, einer davon war der Maler Gustav Klimt. Ferdinand, der wie Lord Huber und Herrn Jaromir für die Scotland Yard arbeitet, hat sich bei Dreharbeiten über den Maler Klimt eingeschmuggelt. Auf diese Art versucht er einiges über die gefälschten Gemälde vom Klimt herauszufinden.
Lord Huber und Herrn Jaromir beobachten um Mitternacht Lichter, die auf dem See zu sehen sind. Was haben diese tanzenden Lichter wohl zu bedeuten.
Das Cover zeigt einen älteren Herrn mit Schnurrbart und einem Stock neben Herrn Jaromir am See sitzend. Diesen Stock nutzt Lord Huber sehr vielseitig so auch als Telefon und Kamera. Allerdings haben wir heute, im Zeitalter des Smartphons, solche 007-Dinge nicht mehr nötig. Überhaupt hat dieser Krimi etwas sehr Altmodisches und er wird auch sehr behäbig erzählt. Die Lösung des Falles ist durchdacht und logisch, aber ob die Protagonisten die Kinder ansprechen, wage ich zu bezweifeln, die wollen selbst ermitteln, selbst zeigen, was sie können. Alte Männer und ein sprechender Hund sind da nicht sehr cool.
 Man lernt bei der Lektüre einiges über Klimt und seine Werke, und ganz viel über den Attersee und seine Besonderheiten. Und so werden nach dem 17. Kapitel Lord Huber und Herrn Jaromir noch einige Urlaubstage hier verbringen.

 

Ein toller Dreierband für Erstleser. Große Schrift, kurze Sätze und der Wortschatz, den die Erstleser verstehen. Viele Bilder. Dies ist ein Sammelband mit drei abenteuerlichen Geschichten. Indianer. Spannend, aufregend und es geht um das große Stammesfest. Dinosaurier. Gibt es doch schon lange nicht mehr, aber es ist immer noch spannend und einfach großartig zu forschen und dann gibt es noch ein tolles Ritter Abenteuer. Toll für Erstleser.


Cover des Buches Jaguar, Zebra, Nerz (ISBN: 9783702238698)
SternchenBlaus avatar

Rezension zu "Jaguar, Zebra, Nerz" von Heinz Janisch

Besonderer Jahreslauf
SternchenBlauvor 2 Monaten

Jaguar, Zebra, Nerz – erkennt ihr gleich die Abwandlung der ersten drei Monate des Jahres? So phantasievoll die Namen sind, genauso phantasievoll füllt die Heinz Janisch mit Leben.

„Im Monat Nerz werde ich gerne berührt. Die Menschen suchen meine Nähe.

Irgendwie kamen mir diese Namen beim Lesen wage bekannt vor. Am Ende des Buches löst such das Rätsel: Janisch spinnt Geschichten zu dem Gedicht „Wie sich das Galgenkind Monatsnamen merkt“ vom Christian Morgenstern. Das ist ein wundervoller literarischer Bogen und ich stelle mir sehr schön vor, wenn Kinder hier zum ersten Mal mit tiefem tollen Dichter in Kontakt kommen. Die Zeilen von Janisch sind liebevoll, sehnsüchtig, manchmal auch elegisch oder aufgekratzt. Die Einteilung in die Monate zeigt, dass es eine Zeit für die unterschiedlichsten emotionalen Zustände gibt.

„Was macht den Karren so schwer? Mein schlechtes Gewissen? Mein Gefühl, alles besonders gut machen zu müssen?

Die Bilder von Michael Rohner passen wundervoll zu diesem tollen Buch. 5 von 5 Sternen.


Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks