Heinz Janisch , Manuela Olten Wenn Lisa wütend ist

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn Lisa wütend ist“ von Heinz Janisch

Manchmal ist die Wut so groß, dass man gar nicht weiß, wie man wieder herausfindet. Eine Bilderbuchgeschichte über ein starkes Gefühl, von zwei großen Bilderbuchkünstlern.

Wenn Lisa wütend ist, dann wird ihr Schatten riesengroß, dann könnte sie einen Knoten in jeden Baum machen, dann würde sie am liebsten alle auf den Mond schießen. Lisa stampft, trommelt und knurrt. Und dann schreit sie so lange, bis es ihre ganze Wut zerreißt. Mit Humor und Einfühlungsvermögen zeigen Janisch und Olten, wie Kinder aus dem Labyrinth dieses Gefühls wieder herausfinden.

Wunderschöne, sehr treffende Bilder. Den Schluss mit der zerrissenen Wut haben die Kinder nicht verstanden.

— Tippfeder

Stöbern in Kinderbücher

Pippa - Mein (ganzes) Leben steht kopf

Wie immer witzig illustriert, allerdings konnte mich die Geschichte diesmal nicht sooo überzeugen wie Band 1. Für Pferdeliebhaber ein ideal.

Anakin

Sternschnuppengeflüster

Unterhaltsames Jugendbuch mit Sommerfeeling

sternenstaubhh

Der zauberhafte Eisladen

Habe ich als Einstieg für Lesenachmittage mit meiner jüngsten Nichte gelesen.Und es war genau richtig-hat sehr viel Freude gemacht!

Katzenmicha

Dann lieber Luftschloss

toller Jugendroman

Vampir989

Luna - Im Zeichen des Mondes

Leider konnte mich "Luna" bis zum Schluss nicht richtig packen und nicht 100% überzeugen, die Welt und den Schreibstil mochte ich aber sehr!

_Vanessa_

Der große Zahnputztag im Zoo

Fröhliches Abenteuer für Zahnputzmuffel

CindyAB

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Bilderbuch eignet sich hervorragend zum, Einsatz in Kindertagesstätten

    Wenn Lisa wütend ist

    WinfriedStanzick

    04. May 2015 um 11:05

    Wut ist ein  starkes Gefühl. Schon kleine Kinder kennen es und müssen es ausdrücken können. War dieser Ausdruck von Wut in der Kindheit des Rezensenten in den fünfziger Jahren noch weitgehend verboten und sanktioniert, kennen heutige Eltern und vor allen Dingen Erzieherinnen die Wut ihrer Kinder als not-wendigen Ausdruck irgendeiner Enttäuschung oder Frustration, die ihre angemessene Form haben soll und muss. Heinz Janisch und Manuela Olten, zwei bekannte Bilderbuchmacher, haben über dieses starke Gefühl und wie man damit umgehen kann, ein schönes Bilderbuch gemacht. Es handelt von der kleinen Lisa und dem, was sie alles in ihrer Fantasie anstellt, wenn sie wütend ist. Knoten macht sie in jeden Baum, schiebt die Häuser zur Seite, den großen Bert verwandelt sie in eine Maus. Sie trommelt auf den Boden, dass alles im Raum zu tanzen  beginnt und ihr Stampfen ist noch auf der anderen Seite der Erdkugel zu hören. Vor allen Dingen muss sie, wenn sie so wütend ist, dass sie es nicht mehr aushält ganz laut schreien, „bis es ihre Wut in der Luft zerreiß wie ein Blatt Papier.“ Und dann muss sie lachen, denn die ganze Wut ist wie weggeblasen. Das Bilderbuch eignet sich hervorragend zum, Einsatz in Kindertagesstätten, aber auch zum Umgang mit der Wut zu Hause.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks