Heinz Janisch , Linda Wolfsgruber Wo hört das Meer auf?

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wo hört das Meer auf?“ von Heinz Janisch

Schau! Wie die Nacht leuchtet!
Und - wie bringen wir den Tag zum Leuchten?

Es ist Zeit zum Schlafengehen, die Sonne ist bereits untergegangen, finster ist es dennoch nicht.
In bekannter und bewährt knapper Form verkehrt Heinz Janisch klare und einfache Aussagen zu philosophisch-tiefgründigen Fragestellungen.
Linda Wolfsgruber lädt in ihren zarten, facettenreichen Bildern zum Staunen und Entdecken ein, deutet mögliche Antworten an und ermutigt, eigenen Fantasien und Vorstellungen nachzuspüren.

Ideal für den abendlichen Gedankenaustausch über Gott und die Welt

Stöbern in Kinderbücher

Zeitreise mit Hamster

Super Lesestoff, von dem man viel mitnehmen kann!

Mamaofhannah07

Faultier gefunden

Ein Buch, das durch seine geniale Bildsprache, eine tolle Geschichte mit humorvollem Ende und fantastische Bilder überzeugt . Ein Lieblingsb

Kinderbuchkiste

House of Ghosts - Der aus der Kälte kam

Ein unterhaltsames Buch für Kinder

Wolly

Der Weihnachtosaurus

Eine wunderschöne und zauberhafte Geschichte für Groß und Klein!

Buecherwunderland

Animox. Die Stadt der Haie

sehr spannend

eulenmama

Schokopokalypse

Wundervolle Geschichte! 💖 Schokolade und jede Menge geheimer Vorkommnisse.

Solara300

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wo hört das Meer auf?" von Heinz Janisch

    Wo hört das Meer auf?

    WinfriedStanzick

    14. March 2012 um 14:26

    Eine Mutter führt ihr Kind an der Hand und zeigt ihm die Welt. Eine ureigene und selbstverständliche mütterliche oder auch väterliche Aufgabe, die dem Kind Sicherheit gibt und ihn seinen eigenen Platz in der Welt finden lässt. Doch wer Kindern die Welt zeigt und sie auf besondere Dinge aufmerksam macht, wer ihnen das Staunen nahebringen möchte über die Natur und andere wesentliche Dinge des Lebens, der muss sich darauf gefasst machen, dass die Kinder antworten. Und sie tun es oft mit einer Frage. Es sind Fragen, die auch in diesem Buch von dem kleinen Kind an seine Mutter gerichtet werden, auf die es keine schnellen rational-naturwissenschaftlichen Antworten gibt. Fragen, die den Erwachsenen vielleicht selbst ins staunende Nachdenken bringen, Fragen, die die rationale Immanenz unsere Welt überschreiten. Solche Fragen lässt Heinz Janisch in seinem von Linda Wolfsgruber beeindruckend illustrierten Bilderbuch das Kind an der Hand seiner Mutter stellen. Die Mutter leitet jede Doppelseite mit einem großen „SCHAU!“ ein und weist ihr Kind dann auf ein Phänomen hin. Doch das Kind fragt nach. Einige Beispiele: • Wie die Nacht leuchtet! – Und - wie bringen wir den Tag zum Leuchten? • Wie die Sonne alle wärmt! – Und - wer wärmt die Sonne? • Da kann man die Berge gut sehen! - Und - was sehen die Berge? • Wie groß der Tod ist! – Und - wer ist größer als der Tod? • Da ist das Meer! – Und - wo hört das Meer auf? • Der Schutzengel beschützt die Kinder! – Und -wer beschützt den Schutzengel? Ob Eltern nun selbst religiös sind und diese Fragen entsprechend vielleicht beantworten zu versuchen oder nicht- wenn sie mit diesem Buch etwa in einen abendlichen Gedankenaustausch treten mit ihrem Kind über Gott und die Welt, müssen sie neugierig sein und das Staunen nicht verlernt haben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks