Heinz Kimmerle Jacques Derrida zur Einführung

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jacques Derrida zur Einführung“ von Heinz Kimmerle

Der französische Philosoph Jacques Derrida (geb. 1930) vertritt eine Philosophie der Differenz, die den Logozentrismus in der europäischen Philosophie überwinden will. Sein Verfahren ist die Dekonstruktion, deren Entwicklung und philosophische Strategien Heinz Kimmerle in dieser Einführung beschreibt. Dekonstrukton bleibt, was sie ist, indem sie sich wandelt. Und ihr Hinausgelangen über die Philosophie bleibt Philosophie, in dem Sinne freilich, dass sie den Bruch mit der Tradition unwiderruflich vollzogen hat.

Gute Einführung.

— TinaGer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension Jacques Derrida

    Jacques Derrida zur Einführung

    TinaGer

    01. May 2014 um 21:15

    Kimmerle trägt die Themen Derridas zusammen und versucht die Diskurse aufzuzeigen, in denen der Philosoph wirkte. Bei einem Tausendsassa wie Derrida kein leichtes Unterfangen und für einen Einsteiger wie mich durchaus eine Herausforderung. Dass in dem Zum-Einsturz-Bringen zugleich auch ein Wieder-Aufbauen liegt, ist tröstlich, jedoch nicht immer Verständnis förderlich. Manchmal hat man das Gefühl – und das sage ich als Laie – dass dieser Mann auf jeden Schritt vorwärts, zwei Schritte zurückgeht. Das finde ich allerdings, rein menschlich betrachtet, höchst sympathisch. Derridas Worte zu Schrift und Sprache, seine Auffassung zur Zeit und Wahrheit, sowie die Verschiedenheit im Spannungsfeld zum Ursprungsdenken, sind allesamt treffend angerissen. Am interessantesten erschienen mir die Europagedanken des Philosophen und sein Überlegen über das Gespensterhafte. Die Einführung macht Lust auf mehr Derrida und damit kann sie alles, was sie muss. Sehr empfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Jacques Derrida zur Einführung" von Heinz Kimmerle

    Jacques Derrida zur Einführung

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. October 2008 um 09:34

    Was Derrida uns sagen möchte, ist mir zwar immer noch ein Rätsel, aber das Buch liest sich gut.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks