Marlene Streeruwitz

von Heinz L. Arnold 
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Marlene Streeruwitz
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "Marlene Streeruwitz"

Marlene Streeruwitz wurde im Jahr 1992 zunächst als Dramatikerin bekannt und sogleich vorwiegend als "radikale Feministin" klassifiziert, was davon ablenkte, dass sowohl ihre Theaterstücke als auch die seit 1996 erschienene Prosa eine "scharfe und scharfsichtige gesellschaftskritische Bestandsaufnahme einer Gegenwart" sind, "deren spätkapitalistischer Triumph dem postfaschistischen Taumel längst noch nicht entronnen ist" (Claudia Kramatschek). Streeruwitz' Poetik pflegt den Gestus der Verweigerung; literarisches Kunstmittel ihrer Texte ist die Ausstellung von deren Künstlichkeit. Die Beiträge des neuen TEXT + KRITIK Heftes beschäftigen sich mit den verschiedenen Themen und Motiven ihrer literarischen Werke: Die Frage nach der "Trivialität als Kunstform" stellt Katharina Döbler. Claudia Kramatschek analysiert die Romane unter dem Titel "Vorentwurf zu einer (weiblichen) Ästhetik zwischen Alltagsrealismus und trivial pursuit of happiness", arkus Hallensleben untersucht das Theater von Marlene Streeruwitz, ihren Hörspielarbeiten widmet sich Katja Rothe. Ulrike Hass fragt nach den Gründen von Streeruwitz' "Abschied vom Theater". Außerdem schreibt Nele Hempel in ihrem Beitrag über "Erinnerung und Vergangenheitsbewältigung" und Alexandra Kedveš über "Frauengeschichten, Männersprache". Eine Bibliografie beschließt das Heft.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783883777689
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:92 Seiten
Verlag:edition text + kritik
Erscheinungsdatum:23.11.2004

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks