Heinz Ohff Gebrauchsanweisung für Schottland

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(8)
(25)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gebrauchsanweisung für Schottland“ von Heinz Ohff

Schottland ist nicht England. Diese ebenso banale wie folgenschwere Erkenntnis, so empfiehlt Heinz Ohff, sollte am Anfang einer Reise ins Land der 'Scots' stehen. Jenseits von Kilts, Dudelsack und Loch Ness haben die Kelten und eine stürmische Geschichte ihre unübersehbaren Spuren hinterlassen: in einer eigenen Sprache, einer eigenen Kultur, einer eigenen Rechtsprechung und einer eigenen Kirche. Dass Schottland auch ein eigenes Wetter hat, erfährt der Reisende am eigenen Leib. Aber schließlich gibt es ja noch den erstklassigen Whisky und die schönsten Golfplätze der Welt, ganz zu schweigen von der Landschaft gewordenen Poesie …

Für mich zu Geschichtslastig und abschweifend.

— Rees
Rees

Der Schottland-Urlaub kann kommen! :D

— Bibliomania
Bibliomania

Toll für eine Schottlandreise oder wenn man sich nach Schottland träumen möchte!

— thiefladyXmysteriousKatha
thiefladyXmysteriousKatha

Stöbern in Romane

Liebe zwischen den Zeilen

Wunderschöner Schreibstil, tolle Figuren und Charaktere aber die Geschichten, sind zu schnell erzählt. Es hätte Potential für mehr gehabt.

sollhaben

Solange es Schmetterlinge gibt

Eine sehr besondere Geschichte.

barfussumdiewelt

Sweetbitter

Ein Trip zurück in die eigenen 20er

LittlePopugai

Lichter als der Tag

Das war eine Herausforderung an meine Geduld, 2 Drittel Erklärung für das "Warum es so gekommen ist", anstrengend! Erst dann wird es gut.

Weltenwandler

Heimkehren

Berührende Familiengeschichte über das Erleben und die Folgen von Sklaverei

SamiraBubble

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn man nicht eh schon hinfährt, so bekommt man mindestens Lust dazu!

    Gebrauchsanweisung für Schottland
    Bibliomania

    Bibliomania

    08. June 2015 um 10:02

    Zur Einstimmung auf einen Urlaub sind die Gebrauchsanweisungen ein schöner, humorvoller Einstieg. Dies konnte ich jedenfalls bei Schottland feststellen. Da der Urlaub kurz bevorsteht, fand ich eine kleine Auseinandersetzung mit dem Reiseziel spannend und interessant. Und in der Tat: Heinz Ohff erzählt unterhaltsam und amüsant, was bei den Schotten zu abgeht. Ein bisschen Geschichte, Whisky, Kilt und Highland Games bis hin zur wunderschönen Landschaft kommt alles kurz zur Sprache. Wirklich aufschlussreich und Lust machend auf mehr! Das einzige, was wohl noch mehr Probleme bereiten wird, ist die Sprache, denn wie sagt Ohff so schön? Schottland ist nicht England!

    Mehr
  • Tolle Reiselektüre

    Gebrauchsanweisung für Schottland
    thiefladyXmysteriousKatha

    thiefladyXmysteriousKatha

    17. August 2014 um 13:45

    Gebrauchsanweisung für Schottland Da ich sehr gerne Reisebücher lese wie zum Beispiel die "ein Jahr in" -Reihe aus dem Herder-Verlag, wollte ich auch unbedingt mal ein Buch aus dem Piperverlag aus der "Gebrauchsanweisungs"-Reihe lesen. Ich muss sagen, dass mir diese Reihe auf den ersten Blick auch besser gefällt als die des Herder-Verlags. Inhalt Was trägt der Schotte unterm Kilt? Nicht nur, was der Schotte unter dem Rock trägt, bleibt dem Landesfremden ein Geheimnis: von Loch Ness bis zum sprichwörtlichen Geiz der Bewohner gibt es mannigfaltige Mysterien, die jeden Nichtschotten verwundert zurücklassen. Mit Hilfe dieser amüsanten Lektüre können Sie sich über die ganze Welt dieses keltischen Stammes informieren. Schottland ist nicht England. Diese ebenso banale wie folgenschwere Erkenntnis, so empfiehlt Heinz Ohff, sollte am Anfang einer Reise ins Land der »Scots« stehen. Jenseits von Kilts, Dudelsack und Loch Ness haben die Kelten und eine stürmische Geschichte ihre unübersehbaren Spuren hinterlassen: in einer eigenen Sprache, einer eigenen Kultur, einer eigenen Rechtsprechung und einer eigenen Kirche. Dass Schottland auch ein eigenes Wetter hat, erfährt der Reisende am eigenen Leib. Aber schließlich gibt es ja noch den erstklassigen Whisky und die schönsten Golfplätze der Welt, ganz zu schweigen von der Landschaft gewordenen Poesi. Meinung Dieses Buch habe ich zur Vorbereitung auf meinen Schottlandurlaub gelesen und es hat mich wirklich überzeugen können. Man erfährt sehr viel über die Schotten, über ihre Sitten, die Geschichte des Landes und tolle Sehenswürdigkeiten. Der Autor schreibt sehr gut und ich konnte ihn in vielen Punkten gut verstehen, da wir die selben Orte am liebsten mögen. Er mag zum Biespiel Edinurgh lieber als Glasgow, genau wie ich, oder er liebt die Insel Skye (meine schottische Lieblingsinsel). Daher ließ sich das Buch für mich noch besser lesen. Toll war der direkte Vergleich von verschiedenen Orten wie zum Biespiel Dundee mit Aberdeen oder Edinburgh mit Glasgow. Auch über den Whisky wird viel geschrieben. Ich kann dieses Buch auf jeden Fall empfehlen und werde der Reihe sicherlich treu bleiben.

    Mehr
  • Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Schottland" von Heinz Ohff

    Gebrauchsanweisung für Schottland
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. September 2011 um 12:22

    "Gebrauchsanweisung für Schottland" von Heinz Ohff ist trotz des lockeren Titels eher ernsthaft geschrieben. Das Buch beschäftigt sich mit vielen Facetten der schottischen Geschichte und Kultur. So beleuchtet der Autor natürlich die Dinge, die man meist als erstes mit Schottland in Verbindung bringt: Kilt, Dudelsack, Whiskey, Loch Ness, Haggis... Aber auch die drei schlimmsten Tragödien der Geschichte der Nation (Glencoe, Culloden und die Highland Clearances) werden erzählt. Man erfährt etwas über die größten Städte des Landes und ihre Rivalitäten untereinander (Edinburgh vs. Glasgow, Aberdeen vs. Dundee), über die Highlands und Lowlands, und natürlich auch über die unzähligen Inseln. All dies verknüpft der Autor immer wieder mit den Aussagen wichtiger Persönlichkeiten, wie z.B. Sir Walter Scott und Theodor Fontane (letzterer kommt für meinen Geschmack etwas zu oft vor, aber nun ja, der Autor ist Fontane-Biograf!) Man lernt in diesem Buch wirklich sehr viel und spürt auch, dass der Autor sich stark für Schottland begeistert. Das Lesen war sehr interessant und es wird deutlich, dass Schottland wirklich ein ganz eigenes Land mit eigener Kultur ist, und man es auf keinen Fall mit England in eine Schublade stecken darf. Einen Stern Abzug gibt es lediglich, da es manchmal doch etwas trocken wurde und der Ton ab und an ein wenig lehrerhaft war. Trotzdem aber sehr lesenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Schottland" von Heinz Ohff

    Gebrauchsanweisung für Schottland
    Neala

    Neala

    07. May 2011 um 18:39

    Das Buch von Heinz Ohff ist kein Reiseführer im eigentlichen Sinne...es ist vielmehr eine "Anleitung für alle Nicht-Schotten", die Schottland besser verstehen und kennenlernen wollen. Das Buch ist eine feinsinnge Ode an alle Schotten und ihr Land von deren Herzlichkeit, Freundlichkeit und Offenheit Herr Ohff immer angetan war. Trotz allen Lobes, das er durch Zitate anderer Literaten noch unterstützt, stellt der Autor auch die Schattenseiten dar. Er verschweigt weder soziale oder wirtschaftliche Probleme noch die städtebaulichen Unzulänglichkeiten. Er erklärt aus seiner subjektiven Sicht, die diversen Klischees, die Sprache, die Differenzen im Großen und im Kleinen, mit England, zwischen den Städten, unter den Regionen. Fakten aus der Geographie und Geschichte des Landes und ihre Persönlichkeiten, Erfinder und Erfindungen, Poeten und Kulturschaffende werden allenthalben beschrieben und des öfteren auch augenzwinkernd vorgestellt. Das Buch ist ein kurzweiliger und informativer Lesespaß, der Lust auf das Land und seine Leute macht!! Ich würde abschließend noch anmerken, dass man dieses Buch unbedingt vor seiner Reise nach Schottland lesen sollte, weil es wohl kaum eine bessere Vorbereitung auf Schottland und seine Bewohner gibt!

    Mehr
  • Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Schottland" von Heinz Ohff

    Gebrauchsanweisung für Schottland
    wolkenbruch

    wolkenbruch

    27. April 2011 um 11:54

    Ein erstklassiger Reiseführer der interessanteren Art. Unterhaltsam lässt uns Heinz Ohff an seinen langjährigen Erfahrungen mit der schottischen Kultur teilhaben, lässt kein Klischee unberührt, erklärt Sprache und Sitten genauer - ohne dabei zu verherrlichen oder schwarzzumalen. Für mich der optimale Einstieg als Schottland-Anfänger, sicherlich aber auch jenen zu empfehlen, die sich schon dort auskennen und so an Orte und Erlebnisse erinnert werden, die sie selbst schon erlebt haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Schottland" von Heinz Ohff

    Gebrauchsanweisung für Schottland
    Danny

    Danny

    21. November 2010 um 10:57

    EIn wunderbar unterhaltsames Buch, dass jeden Schottlandfan restlos begeistern wird!

  • Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Schottland" von Heinz Ohff

    Gebrauchsanweisung für Schottland
    rallus

    rallus

    11. April 2010 um 10:25

    Wer informativ und witzig etwas über Schottland, dabei noch einen sehr interessanten geschichtlichen Abriss bekommen und wissen will warum die Schotten so sind und wie sie sind wie sie sind, ist mit diesem Buch gut beraten. Ohff schreibt über die ewigen Fragen Glasgow oder Edinburgh, oder warum ist der Whisky so beliebt, was essen Schotten und wie halten sie es mit den Engländern. Tolles, witziges sehr informatives Buch!

    Mehr
  • Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Schottland" von Heinz Ohff

    Gebrauchsanweisung für Schottland
    annikki

    annikki

    29. January 2010 um 15:55

    Bei der "Gebrauchsanweisung für Schottland" von Heinz Ohff handelt es sich um eine perfekte Vorbereitung für Schottland-Interessierte! Das Buch ist informativ, amüsant und äußerst gut zu lesen. Herr Ohff, besitzt einen der sympathischsten Schreibstile. Er verfügt über die Fähigkeit, den Leser für dieses Land zu begeistern, ihn gleichzeitig aber nicht mit persönlichen Eindrücken und Meinungen zu überfordern. Auch wenn er natürlich - wie jeder Mensch - seine Vorlieben hat, werden diese dem Leser dieser "Gebrauchsanweisung" nicht krampfhaft aufgedrängt. Dennoch macht jedoch gerade auch das Persönliche, das Selbst-Erlebte, den Reiz dieses Buches aus! Im einzelnen verrät der Autor Insider-Tipps, die nicht in jedem Reiseführer aufgezählt sind (ich hoffe deshalb, dass der "gewöhnliche Schottlandbesucher" nicht unbedingt dieses Buch liest lach), er erzählt viel über die Geschichte Schottlands, über die Rivalitäten zwischen England und Schottland, die Erfindungen berühmter Schotten werden genannt (Schotten haben prozentual, also auf die Einwohnerzahl umgerechnet, mehr erfunden als Engländer!): Seife, Whisky, die Vollpension, das Telefon, der Asphalt, die soziale Marktwirtschaft, Penicillin, ... Weiterhin erfährt der Leser durchaus wissenswerte Dinge über Sitten, Bräuche, Liedtexte, Gedichte, berühmte Persönlichkeiten usw., so z.B. den Hintergrund des Liedtextes zu "Loch Lomond". Also, befolgen Sie Herrn Ohffs Rat und lesen sie den Schottland-Reiseführer erst nach Ihrer Reise in dieses Land (erkunden Sie das Land auf eigene Faust) - diese Gebrauchsanweisung können Sie jedoch durchaus zuvor lesen! Da dieses Buch durch und durch liebevoll, fesselnd und eben äußerst sympathisch geschrieben ist, vergebe ich an dieser Stelle sehr gerne 4 Sterne!

    Mehr
  • Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Schottland" von Heinz Ohff

    Gebrauchsanweisung für Schottland
    unakaroshi

    unakaroshi

    04. November 2008 um 07:54

    Kommt nicht an die "Gebrauchsanweisung fuer England" ran, aber dennoch sehr gut.