Heinz Peter Wallner Take Five - Die fünf Schlüssel zu mehr Lebendigkeit und innerer Stärke

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Take Five - Die fünf Schlüssel zu mehr Lebendigkeit und innerer Stärke“ von Heinz Peter Wallner

Wie Sie mit Self Leadership Ihr volles Potenzial zur Entfaltung bringen

Erklären Sie Ihren Alltag zur Übungswiese und lassen Sie es sich dabei gut gehen. Entwickeln Sie mehr Willenskraft, es ist einfacher, als Sie denken. Verbinden Sie sich mit den Quellen des Lebens, das gibt Ihnen Energie für den Alltag und das Gefühl des inneren Friedens. Befreien Sie sich von Blockaden und Hemmungen und beginnen Sie, Ihr Potenzial zu entfalten. Das klingt schwierig, aber mit einer profunden Anleitung und den vielen Inspirationen in diesem Buch wird es Ihnen gelingen. Es zählt nicht der eine große Erfolg, sondern die Summe der kleinen Schritte, die schließlich ganz automatisch zu Ihrem ganz persönlichen Erfolgserlebnis führen wird.

Dieses Buch ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Ihr ganz individuelles Self Leadership. Es dreht sich alles nur um Sie und um Ihre positive Entwicklung. Sie lernen, mit dem Leben intensiver in Kontakt zu kommen und innere Stärke und Lebendigkeit zu fühlen. Einfache Übungen werden Sie auf dem Weg unterstützen. Freuen Sie sich schon bald auf ein sinnerfüllteres Leben. Jeder Bereich Ihres Lebens wird sich zum Guten verändern und Sie von innen stärken und verwandeln.

Praktisch, pragmatisch, klug.

— Truffaut

Spirit für Vielbeschäftigte!

— MadameDimension

Ein weiterer Ratgeber, der mir helfen soll mein Leben zu verändern, das es nicht einfach ist, zeigt dieses Buch. Man muss es nur wollen

— Buecherspiegel

Stöbern in Sachbuch

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Ratgeber für wirklich Entschlossene

    Take Five - Die fünf Schlüssel zu mehr Lebendigkeit und innerer Stärke

    Truffaut

    14. June 2016 um 14:26

    Ratgeber für das Leben liegen nicht ganz oben auf meiner Leseliste. Zu oft schon sind mir billige Tipps und Tricks serviert worden. Bei diesem Buch ist das anders. Der Autor verzichtet auf die üblichen Ratschläge und bietet im Gegenzug ein Programm in fünf Stufen. Schon in der ersten Stufe zeigt er uns ein Entwicklungsprogramm, das es in sich hat. Entlang einer liegenden Acht erklärt er die Entwicklung von uns Menschen. Anschaulich und einprägsam! Seine Darstellungen, um Willenskraft zu entwickeln, sind umfassend und hilfreich. Im zweiten Abschnitt erzählt von unseren Energiequellen. Er nennt beispielsweise den  göttlichen Segen als eine Quelle, lässt aber dem Leser alle Freiheiten. Bei Wallner hatte ich nie das Gefühl, dass er dogmatisch vorgeht oder bestimmte Lehren unterbringen will. Im Gegenteil. Mir ist die Freiheit, die er mit dem „Take Five Ansatz“ aufzeigt, fast zu groß. Manchmal wäre ein Rat, der andere Möglichkeiten ausschließt, einfacher. Aber das scheint nicht die Absicht des Autors sein. Im dritten und vierten Abschnitt geht es um die Befreiung von Zwängen und um die Entfaltung unserer Talente. In diesen Kapiteln legt der Autor richtig los; hier finden wir extrem viel Wissen und eine große Vielfalt an Möglichkeiten, wo wir die persönliche Erfahrung des Autors erkennen und wohl auch seine Profession als Führungskräfteentwickler, wie dem CV zu entnehmen ist.  Im fünften und letzten Abschnitt geht Wallner über all die Bücher weit hinaus, die sich sonst in der Ratgeberecke finden. Er integriert den Menschen in die gesellschaftliche Entwicklung. In dieser umfassenden Form habe ich das noch nicht gelesen. Er scheint von der nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft durchdrungen zu sein. Davon war ich sehr beeindruckt. Das Buch ist sachlich geschrieben und leicht lesbar. Nicht immer bringt er die sehr komplexen Themen einfach auf den Punkt, aber er wollte offensichtlich kein Buch für eilige LeserInnen schreiben. Daher ist das Buch ein Ratgeber für jene Menschen, die sich wirklich ernsthaft mit sich beschäftigen wollen. Wenn Kritik angebracht ist dann wohl am Widerspruch zwischen dem Tiefgang und dem Anspruch  das Programm als getriebener Mensch im Arbeitsleben zu schaffen. Die Idee der „Take Five Collage“ und die Angebote, online Arbeitsblätter herunter zu laden, habe ich ausgelassen. Da war mir der Aufwand dann doch zu groß. Das Buch ist äußerst werthaltig produziert. Die Idee des Verlages, ein Eco-Premium Buch zu machen, finde ich gut und passt zu den Inhalten. Die vielen Beispiele, die umfassende Literatur und die praktischen Übungen machen das Buch zu einem wertvollen Begleiter.

    Mehr
  • Ein richtiges Mutmacherbuch!

    Take Five - Die fünf Schlüssel zu mehr Lebendigkeit und innerer Stärke

    MadameDimension

    13. June 2016 um 18:27

    Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen, so gut hat es mir gefallen! Heinz Peter Wallner beschreibt sehr offen und ehrlich seine eigene Suche nach einem gelungenen Leben und teilt die Ergebnisse mit seinen LeserInnen auf sympathische Weise. Er zitiert bekannte HeilerInnen und LehrerInnen von Rüdiger Dahlke, Eckart Tolle bis Byron Katie. Menschen, die sich mit ihrer eigenen Weiterentwicklung beschäftigen, werden hier sicher einiges wiederfinden und nach der Lektüre vielleicht besser einordnen können. Die Übungen, zu denen Wallner rät, sind bestechend einfach, zeigen jedoch dennoch ihre Wirkung. Wer mitten im Berufsleben steht, wenig Zeit hat und trotzdem nicht auf seine spirituelle Entwicklung verzichten will, ist mit diesem Buch sehr gut beraten. Es macht Lust auf mehr! Danke!

    Mehr
  • Jetzt ändern wir unsere Leben! wir müssen es nur wollen

    Take Five - Die fünf Schlüssel zu mehr Lebendigkeit und innerer Stärke

    Buecherspiegel

    12. June 2016 um 14:34

    Und wieder ein Sachbuch zum Thema „wie ich mein Leben schon immer ändern wollte aber nicht wusste wie“. Diesmal bekommen wir die Tipps und Tricks von Dr. Heinz Peter Wallner serviert. In seinem Buch „Take Five – Die fünf Schlüssel zu mehr Lebendigkeit und innerer Stärke“ spricht er all das an, was auch schon in anderen Ratgebern so oder ähnlich zu lesen ist. Wenn wir unser Leben ändern wollen, es erfüllter erleben, seine Potenziale entdecken und auch nutzen, umsetzen und genießen wollen, brauchen wir diesmal nur seinem Weg folgen. Der Take-Five Ansatz: Willenskraft entwickeln, sich mit den drei Quellen des Lebens verbinden, Befreiung von Zwängen aller Art, meine einzigartigen Talente entfalten sowie schöpferisch wirken und an der Welt beteiligen, klingt auf den ersten Blick inspirierend. Wenn ich aber in Sätzen lese, dass wir Menschen uns ABER Gesetze und Regeln auferlegen, der Autor sich von Schuld und Sünde, diesen Worten befreit, macht mich das, wenn ich zum Beispiel an Missbrauchsopfer denke, und zwar egal ob durch Krieg, in Familien geschehen oder durch Verbrechen, doch nachdenklich. Regeln und Gesetze geben den Menschen eine gewisse Struktur. Jede Gesellschaft findet ihre Eigene. Egal wo wir uns befinden, selbst im friedfertigen Kloster. In einem weiteren Abschnitt wird recht lapidar darüber geschrieben, dass ein junger Mensch, ein Kleinkind, wie ich es mal interpretiere, eine Zurückweisung erfährt, weil es in seiner Unschuld etwas tut, was dem Erwachsenen gefährlich vorkommt, oder diesem einfach nicht passt. Hm. Soll ich das Kleinkind jetzt nicht mehr vor Gefahren warnen? Damit es seine Erfahrung macht? Dass es nicht stärker als das Auto am Straßenrand ist oder die Herdplatte die Fingerchen verbrennen könnte? Diese Sätze sind mir nicht wirklich durchdacht formuliert, könnten sehr wohl falsch verstanden werden. Aber vielleicht wollte Wallner auch nur provozieren. Dass er spirituelle, ganzheitliche und esotherische Wege aufzeigt, mag dem interessierten Leser gefallen. Seit der Mensch sich seiner Sterblichkeit bewusst ist, findet er darin einen Weg, um seinem Leben Halt, Stärke, Kraft und vieles mehr zu geben. Wallner schreibt einerseits, dass es egal ist, welchem Glauben man angehört, doch ohne Bibelwissen oder zumindest den sprachlichen und emotionalen Zugang zu gewissen Textstellen geht es nicht. Die Stärke des Buches liegt vor allem darin, dass der Autor anhand seines eigenen Lebens in vielen Beispielen einzelne Schritte aufzeigt, wie ich zur Erkenntnis gelangen kann „bis hierher und nicht weiter“, jetzt muss, jetzt WILL ich einen neuen Weg beschreiten. Wallner nennt das den Weg von „Weg-von“ zu „Hin-zu“. Es braucht seine Zeit, um einen neuen Weg zu finden, ihn zu testen, ihn zu „wollen“. Dabei haben Hirnforscher festgestellt, dass es ungefähr sechs Wochen braucht, bis es im Gehirn verankert ist, um zum Beispiel regelmäßig morgens nach dem Aufstehen gleich ein paar Körperübungen durchzuführen. Eine weitere positive Ergänzung sind Literaturhinweise zu jedem Schritt der Take-Five, wie wir eine Veränderung üben und manifestieren können.Zu jedem Unterpunkt wird nochmal grau abgesetzt die wichtigsten Punkte zusammenfassend dargestellt. Was ich unpassend finde, ist das Wort „müssen“. Es wird an manchen Stellen oft benutzt. Du „musst“ Dein Leben ändern? Nein! Wenn, dann will ich mein Leben ändern. Wenn ich mich vor einen Spiegel stelle und das Wort muss laut ausspreche, was sehe ich? Eine gebeugte Person zum Boden hin strebend, die den Kopf kaum heben kann, geschweige denn sich selbst in die Augen sehen. Sage ich hingegen ich will, sehe ich eine aufrechte Person, die nach oben strebt, mit allem was sie hat. Ja, ich will! Dahinter steckt eine ganz andere Motivation. Und noch eines ist Fakt. Dieses Buch ist nur für geistig gesunde Menschen der westlichen, wohl genährten, mit Zugang zu allen erdenklichen Möglichkeiten geschrieben. Bei Menschen, die ernsthafte psychische Erkrankungen haben, oder, wie der Autor eindringlich bemerkt, durch die im Buch erläuterten Übungen ernsthafte Probleme bei sich selbst entdecken, wird zur professionellen Unterstützung geraten. Die Arbeit mit sich selbst ist die härteste Übung überhaupt, wenn sie ehrlich und bewusst durchgeführt wird. Sie zeigt uns Seiten an uns, die schnell überfordern können. Deshalb ist die vom Autor angeratene Unterstützung, oder ein Coaching der wichtigste Rat des Buches. Ein einfaches Sachbuch oder Ratgeber ist es nicht. Die intensive Beschäftigung mit sich selbst, mit dem Wunsch zur Veränderung, angestrebt durch nicht alltägliche und viele Übungsvorschläge, da ist schon ein großes Wollen von Nöten und der Wunsch nach einer anderen Sicht- oder Herangehensweise. Wobei der Autor nicht daran spart, viele Beispiele aus der neueren Forschung aber auch uraltem Wissen zu nutzen, aufzuzeigen und in seinen Take-Five-Ansatz einzubauen. Besonders gut haben mir die Abschnitte mit den vielen Heilmöglichkeiten gefallen sowie die Suche nach den eigenen Talenten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks