Heinz Sobota

 3.8 Sterne bei 33 Bewertungen
Autor von Der Minus-Mann.

Alle Bücher von Heinz Sobota

Heinz SobotaDer Minus-Mann
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Minus-Mann
Der Minus-Mann
 (33)
Erschienen am 01.04.1980

Neue Rezensionen zu Heinz Sobota

Neu
Power86s avatar

Rezension zu "Der Minus-Mann" von Heinz Sobota

Ein beeindruckendes Werk über die Spirale der Gewalt!
Power86vor 3 Jahren

Meine Erwartungen wurden vollends übertroffen!

Um was geht es: Es geht um den Jungen Heinz, der sehr früh in seiner Kindheit mit Gewalt und Gegengewalt konfrontiert wird. Sein Verhältnis zu den Frauen und Sex lief auch von Anfang schief.
Es ist ein Leben zwischen dem Internat, kurze Freiheit, Gewalt, Zuhältertum, Gefängnis...
Man bekommt viel über die Zustände in Gefängnissen mit. Immer wieder ist er draußen und trinkt dann extrem viel und besorgt sich Frauen die für ihn auf den Strich gehen. Aber die Frauen lieben ihn jedesmal, obwohl er ihnen so viel antut. Eine Menge Gewalt brodelt in ihm, im Suff kommt davon immer mehr zum Vorschein. Somit landet er immer wieder im Knast. Dieses Buch schreibt er im Knast.
Er liest auch sehr viele Klassiker, Hemingway und Henry Miller werden erwähnt.

Anfangs lässt es sich nicht ganz so leicht lesen, denn die Sätze sind kurz, dadurch wirkt alles so abgehackt. Aber schnell gewöhnte ich mich an die Schreibweise und erkannte ein tolles schriftstelleriches Potenzial. Es erinnert mich immer wieder an Henry Miller oder an Bukowski. Es ist zum Teil sehr emotional, obwohl man Heinz eigentlich hassen sollte.
Es ist für mich wie ein extremerer Henry Miller. Manche Passagen sind so bildhaft und aussagekräftig.
Ich fand das Buch richtig gut, kann es nur weiter empfehlen. Ja es ist zum Teil sehr hart, aber wer weiß was alles wirklich davon geschehen ist, denn es ist ein Roman-Bericht. Gebe dem Buch 4,5 Sterne! Halben Stern Abzug weil ich nicht alles nachvollziehen kann.
Es war für mich schon immer schwer zu verstehen warum so viele Frauen sich zu gewalttätigen Männern hingezogen fühlen. Im Buch werden die Frauen immer von Heinz geschlagen, aber sie beschreiben ihn immer als zarten und wunderbaren Liebhaber!

Dieses Buch trennt definitiv die Leser. Die einen werden es hassen und die anderen werden es mögen.
Ich hätte gerne mehr von ihm gelesen, aber es ist sein einzigstes Buch!

Kommentieren0
5
Teilen
LindyBookss avatar

Rezension zu "Der Minus-Mann" von Heinz Sobota

Rezension zu "Der Minus-Mann" von Heinz Sobota
LindyBooksvor 7 Jahren

Der Klappentext:
Dieses Buch ist der schonungslose, atemverschlagende Lebensbericht eines Mannes, der als Zuhälter und Gewalttäter gelebt hat, der ein exzessiver Trinker und gefürchteter Schläger war, ein Mann, tief gespalten in seiner Beziehung zu Frauen, voller Haß und Selbsthaß. Das Buch wurde in einem Zuchthaus in Marseille geschrieben. Es ist ein wichtiges Zeugnis von der Nachtseite unserer Gesellschaft, das unsere Kenntnis vom Menschen bestürzend erweitert. Ein Buch über Gewalt und Gegengewalt.
Es gibt höllische Szenen in diesem Buch: brutale, tödliche Schlägereien unter den Zuhältern, die Folterung eines Mädchens, das als Dirne abgerichtet wird, die Vergewaltigung eines jungen Gefangenen durch die Zellenbelegschaft - so nackt, so direkt ist das noch nie beschrieben worden, ohne Selbstmitleid, ohne jede Beschönigung und ohne jeden Versuch der Rechtfertigung.
Meinung:
Das Buch ist sehr interessant und informativ. Das ist eine wahre Lebensgeschichte des Autors und natürlich ist die Wortwahl vulgär, denn der kommt ja aus dem Wiener Milieu, wo er Gewalttäter und Zuhälter war, darum geht es ja in diesem Buch und das macht das so authentisch. Wenn man sich schon für dieses Thema interessiert, es steht ja im Klappentext worum es geht, dann sollte man mit der Ausdrucksweise zurechtkommen, wenn man eine wahre, schonungslose Story über das Wiener Rotlichtmilieu der 60er und 70er Jahre lesen möchte.

Kommentieren0
12
Teilen
Uschiinnutellatowns avatar

Rezension zu "Der Minus-Mann" von Heinz Sobota

Rezension zu "Der Minus-Mann" von Heinz Sobota
Uschiinnutellatownvor 8 Jahren

Informativ aber einfach nur abartig!

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 57 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks