Helen Brown

 4.4 Sterne bei 123 Bewertungen
Autorin von Cleo, Kater mit Karma und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Helen Brown

Helen Brown gehört zu den bekanntesten und meistgelesensten Kolumnistinnen Neuseelands. Schon viele Jahre arbeitet sie für Fernsehen und Radiound lebt seit neun Jahren in Melbourne, Australien. Sie hat bisher über neun Bücher veröffentlicht, wovon einige zu Bestsellern wurden und auch in den USA und Kanada veröffentlicht wurden. »Cleo« ist ihr erstes Buch, welches 2010 im Deuticke Verlag auch auf Deutsch erschienen ist.

Alle Bücher von Helen Brown

Sortieren:
Buchformat:
Cleo

Cleo

 (84)
Erschienen am 01.07.2012
Kater mit Karma

Kater mit Karma

 (31)
Erschienen am 11.08.2014
Glück mit kleinen Fehlern

Glück mit kleinen Fehlern

 (0)
Erschienen am 02.02.2015
Glück mit kleinen Fehlern: Roman

Glück mit kleinen Fehlern: Roman

 (0)
Erschienen am 02.02.2015
Cleo

Cleo

 (7)
Erschienen am 16.08.2010
Cleo

Cleo

 (1)
Erschienen am 28.10.2010
Knowledge and Innovation

Knowledge and Innovation

 (0)
Erschienen am 26.06.2012
Women Organising

Women Organising

 (0)
Erschienen am 01.01.1992

Neue Rezensionen zu Helen Brown

Neu

Rezension zu "Kater mit Karma" von Helen Brown

Eine normale Familie im Chaos - Einzug des Katers
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Monaten

Da sieht man es mal wieder, dass Katzen das Leben bereichern. Erzählt wird die Geschichte von Helen, die ihren Sohn bei einem Unfall verlor, und die mit einer Hippie-Tochter kämpft, die gegen ihren Willen ins buddhistische Kloster geht - und mittendrin der Kater. Wie es bei orientalischen Rassen (Tonkanese) nicht unüblich ist, ist Jonah hyperaktiv, wenn auch ein nettes Kerlchen - der Helen kaum zur Ruhe kommen lässt. Echt zum lachen!  

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Cleo" von Helen Brown

Echt rührend!
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Monaten

Das Buch rührt einen zu Tränen. Die Hauptfigur wirkt auf mich zeitweise nicht sehr sympathisch, selbst wenn die ihren kleinen Sohn durch einen tragischen Unfall verliert. Die Katze, die sie zu Anfang gar nicht wollte, hilft ihr wunderbar über vieles hinweg. 

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Cleo" von Helen Brown

Jeder hat eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen ...
DarthEnivor einem Jahr

... auch wenn er selbst (noch) nicht weiß, welche es ist. Die Aufgabe von Cleo ist am Anfang auch nicht klar - der 8-jährige Sam entdeckt das kleine Kätzchen und möchte es unbedingt mit nach Hause nehmen. Seine Mutter scheint nicht begeistert, da sie sich selbst als "Hunde-Menschen" bezeichnet und mit Katzen nichts anfangen kann. Sam und sein jüngerer Bruder Rob schaffen es aber schließlich, ihre Mutter zu überreden, die Katze in die Familie aufzunehmen - allerdings erst an Sams Geburtstag.

Als Sam jedoch von einem Auto angefahren wird und stirbt, fällt die Familie in ein tiefes Loch. Durch den Verlust von Sam dreht sich alles um Trauer, Wut und Schuldzuweisungen ... bis Cleo sich in die Familie drängt. Die Protagonistin fühlt sich überfordert und möchte die Katze zurückgeben, doch sie scheint zu merken, dass Cleo eine ganz besondere Katze ist und behält sie - wenn auch widerwillig.

Das dies kein Fehler ist, wird mit der Zeit immer klarer. Cleo schafft es, die Familie wachzurütteln, sie macht ihnen klar, dass das Leben weitergehen muss und hilft ihnen, die schwierige(n) Zeit(en) durchzustehen. 

Mir hat der Schreibstil des Buches sehr gut gefallen. Es lässt sich zwar flüssig lesen, regt aufgrund des Inhalts aber dennoch zum Nachdenken an, sodass man an der einen oder anderen Stelle erst einmal eine Pause einlegen muss. Einige Abschnitte fand ich persönlich etwas langatmig, obwohl sie u. a. für die Entwicklung der Protagonistin von Bedeutung waren.

Cleos Rolle finde ich besonders treffend beschrieben. Das hässliche, mehr oder weniger ungewollte Kätzchen wird ein wichtiges Mitglied der Familie und hat die Chance, seine Aufgabe zu erfüllen: der Familie allein durch seine Anwesenheit in schwierigen Zeiten zu helfen. Sehr gelungen sind auch die Katzenweisheiten, die zu Beginn eines jeden Kapitels auftauchen.

**Fazit:** Mal ruhig und nachdenklich, mal rasend schnell und lustig - eine Achterbahnfahrt in Buchform. Nicht nur für Katzenliebhaber empfehlenswert!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Helen Brown im Netz:

Community-Statistik

in 191 Bibliotheken

auf 27 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks