Helen D. Boylston

 3.7 Sterne bei 58 Bewertungen
Autor von Hinaus ins Leben, Heiter bis bewölkt und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Helen D. Boylston

Sortieren:
Buchformat:
Helen D. BoylstonHinaus ins Leben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hinaus ins Leben
Hinaus ins Leben
 (15)
Erschienen am 01.12.2001
Helen D. BoylstonWeite Wege
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weite Wege
Helen D. BoylstonZeig was du kannst
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zeig was du kannst
Zeig was du kannst
 (5)
Erschienen am 01.01.2001
Helen D. BoylstonHeiter bis bewölkt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Heiter bis bewölkt
Helen D. BoylstonEnde gut, alles gut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ende gut, alles gut
Ende gut, alles gut
 (6)
Erschienen am 01.01.2002
Helen D. BoylstonJung verheiratet
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jung verheiratet
Jung verheiratet
 (6)
Erschienen am 01.01.2001
Helen D. BoylstonSusanne Barden in New York
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Susanne Barden in New York
Susanne Barden in New York
 (1)
Erschienen am 01.09.1984
Helen D. BoylstonIn New York
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
In New York

Neue Rezensionen zu Helen D. Boylston

Neu
Buchgespensts avatar

Rezension zu "Ende gut, alles gut" von Helen D. Boylston

Dunkle Wolken
Buchgespenstvor 3 Jahren

Bill kehrt von einem seiner Angelausflüge mit einer Lungenentzündung zurück und kurz darauf diagnostiziert man sogar Tuberkulose. Susys glückliche Welt bricht zusammen. Bill muss sich in einem Sanatorium erholen und sie bleibt mit ihren vier Kindern zurück. Um sich von der Einsamkeit abzulenken, beginnt sie wieder zu arbeiten. Doch als Frau des Chefarztes fühlt sie sich nicht ganz ernst genommen. Dann fängt Bettina, ihre älteste Tochter an, sich seltsam zu verhalten. Hat Susy einen Fehler gemacht?

Der letzte Band und die Handlung kehrt zur Krankenpflege zurück. Familienleben und Arbeit halten sich wieder die Waage. Patientengeschichte, Unruhe unter den Schwesternschülerinnen und turbulente Familienszenen machen die Geschichte bunt und witzig. Schade bleibt allerdings, dass Susys viertes Kind keinen Namen bekommen hat und immer nur als „Baby“ bezeichnet wird.

Leider endet die Geschichte um die warmherzige Krankenschwester Susanne Barden hier. Jedes Buch ist einfach wundervoll. Stück für Stück begleitet man Susy auf ihrem Lebensweg, der mit ihrem Traumberuf und ihrem Traummann beneidenswert erfüllend ist. Das Lesen alleine gibt einem ein Stück Glück und lässt einen danach streben, sein eigenes Leben genauso reich und erfüllend zu gestalten. Erstaunlich modern mutet die Ausgeglichenheit zwischen Beruf und Familie an. Die Geschichte spielt ja in den 30er/ 40er Jahren, zwar in Amerika, aber auch da war die Rolle der Frau nicht unbedingt mit beruflicher Entfaltung ausgestattet.

Fazit nach dem letzten Band: eine wunderbare Serie, die schöne Lesestunden bereitet und viele unvergessliche Szenen hat. Sie ist auch nach so vielen Jahren immer noch lesenswert.

Kommentieren0
16
Teilen
Buchgespensts avatar

Rezension zu "Heiter bis bewölkt" von Helen D. Boylston

Eine glückliche Zeit
Buchgespenstvor 3 Jahren

Susy ist mit ihrem Leben zufrieden. Ihre Kinder wachsen glücklich auf, Bill findet seine berufliche Erfüllung im Krankenhaus und sie ist mit ihrer kleinen Familie restlos glücklich. Kleine und große Schwierigkeiten gibt es auch hier zu bewältigen, doch zusammen mit Bill steht sie jede Krise durch. Sorgen macht sie sich nur um Karla Stuart, die Tochter der hinzugezogenen berühmten Malerin Mona Stuart. Das bildschöne Mädchen ist verschlossen, voller Angst und schließt sich nur den Barrys und ihren kleinen Kindern an. Das kann Susy nicht hinnehmen. Sie setzt alles daran, Karla zu helfen.

Der sechste Band und der ruhigste von allen. Trotzdem ist er auch lesenswert. Die beschauliche Geschichte hat immer wieder urkomische und auch spannende Szenen. Kinderstreiche erkennt man wieder, kleine Streitereien und große Überraschungen. Man muss immer auf das Unerwartete gefasst sein.

Eine wirklich tolle Serie, die durchaus mehr Seiten und mehr Bände hätte vertragen können, doch nicht etwa, weil einem etwas fehlt, sondern weil man einfach noch nicht mit dem Lesen aufhören und die Charaktere verlassen möchte.

Kommentieren0
16
Teilen
Buchgespensts avatar

Rezension zu "Jung verheiratet" von Helen D. Boylston

Das verflixte erste Jahr
Buchgespenstvor 3 Jahren

All ihre Träume haben sich erfüllt: Susy und Bill sind verheiratet, Bill arbeitet in seinem eigenen Krankenhaus und Susy führt die Schwesternschule. Ihr zur Seite stehen Kit und Luise Wilmont. Susy könnte nicht glücklicher sein, doch schon bald muss sie feststellen, dass eine Ehe doch so ihre Probleme hat. Ist das wirklich der Bill, den sie kennt? Und die ihr anvertrauten Lernschwestern haben genauso viel Unsinn im Kopf und persönliche Probleme wie Susy, Kit und Conny damals. Susy hat alle Hände voll zu tun.

Der fünfte Band und die Geschichte läuft so wundervoll weiter, dass man wünscht, sie würde nie enden. Überraschend ist die Rückkehr von Luise Wilmont, der unsympathischen, pedantischen Mitschülerin aus den ersten beiden Büchern. Die Figur fügt sich gut ein, doch man vermisst Conny, die dritte der Freundinnen. Schade, dass die Figur so völlig unter den Tisch fällt und nur noch mal in einem Nebensatz erwähnt wird. Man könnte sagen, dass das die Geschichte lebensecht macht: man lässt Freunde zurück und findet neue; diejenigen, die man eigentlich loswerden will, bleiben noch am ehesten an einem haften.

Ein bisschen geht einem in diesem Band auf die Nerven, wie der Beruf der Krankenschwester als einzig erfüllendes Lebensziel für jedermann postuliert wird. Immer wieder wird darauf rumgeritten, wenn auch durchaus zur Sprache kommt, dass es nicht für jeden etwas ist. Manchmal fühlt man sich als Leser allerdings etwas verurteilt, wenn man in dem Beruf nicht seine Erfüllung gesucht hat. Trotzdem verdient auch diese Geschichte 5 Sternen und eine warme Leseempfehlung!

Kommentieren0
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 35 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks